Aprikosen-Kokos-Schnitten

06. Juli 2014 1

Aprikosen-Kokos-Schnitten

Heutige Sommerfrüchtchen: Aprikosen ♥ gepaart mit jeder Menge Kokosflocken in einer Art Eiercreme, die insgesamt herrliche fruchtig, frische Schnitten ergeben. Das Rezept stammt aus einem meiner zwei neuen Bücher, die ich mir Dank eines Gutscheins von ebook.de bestellen konnte: Donna Hays „Modern Classics süß*“ und „Backschätze*“ von GU. Das heutige Rezept stammt von Donna Hay. Generell mag ich das Buch auch mehr als die Backschätze, welche aber wirklich auch nicht schlecht sind. Donna Hays Buch punktet durch Einfachheit und wenige Zutaten, die man fast alle immer schon zu Hause hat. So liebe ich das ja! Natürlich gibt es auch ein paar Rezepte, die mich weniger ansprechen. Manche Zutaten, wie Karamell, Marshmallows oder Erdnussbutter, mag ich auch einfach nicht. Aber ansonsten kann ich das Buch absolut weiterempfehlen. Es gehört ab sofort zu meinen Lieblingen ♥

Aprikosen-Kokos-Schnitten

Bei den Aprikosen-Kokos-Schnitten habe ich mich ausnahmsweise mal komplett ans Rezept gehalten. Na gut … fast. Ich habe den Zuckeranteil reduziert und anstatt getrockneter Aprikosen habe ich frische verwendet. Schließlich haben wir gerade Sommer und es gibt sie zu kaufen. Das muss ausgenutzt werden. Die Schnitten sind super einfach und schnell gemacht, benötigen nur wenige Zutaten und schmecken super. Aprikosen und Kokosflocken sind eine tolle Kombination. Einziger Nachteil: die Schnitten weichen ziemlich schnell durch. Das mag aber auch an den frischen Aprikosen liegen und kann in der Variante mit den getrockneten Früchten anders aussehen. Kühl gelagert halten sie sich trotzdem ein paar Tage. Der Geschmack bleibt glücklicherweise derselbe: super lecker.

Neue Backbücher :)

{scroll down for the English version}

Aprikosen-Kokos-Schnitten

• • • Sommerschnitten | benötigt nur wenige Zutaten | weichen relativ schnell durch • • •

Zubereitungszeit: 30 min • Backzeit: ~15 + 25 min | ganz einfach |4_½_stars

Zutaten (für ein Backblech)

  • 250g Butter
  • 100g Zucker (Original: 150g)
  • 270g Mehl
  • 100g Haferflocken (bei mir 60g grob, 40g fein)

Für den Belag

  • 4 Eier
  • 300g brauner Zucker (Original: 400g)
  • 90g Mehl, gesiebt
  • 1 TL Backpulver
  • 450g frische Aprikosen, in kleinen Stücken
  • 180g Kokosflocken

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Butter, Zucker, Mehl und Haferflocken verrühren, auf das Backblech geben und andrücken. Im heißen Ofen für 15 Minuten goldbraun backen.
  3. In der Zwischenzeit für den Belag Eier und Zucker mit dem Handmixer schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Aprikosenstücke und Kokosraspeln darunterheben.
  4. Boden aus dem Ofen nehmen und den Belag darauf verteilen. Weitere 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Ich Stücke schneiden und servieren.

Aprikosen-Kokos-Schnitten

English recipe

Apricots Coconut Bars

• • • summer bars | only few ingredients | soaked through quickly • • •

Prep time: 30 min • baking: ~ 15 + 25 min | very simple |4_½_stars

Ingredients (for a baking tray)

  • 250g butter
  • 100g sugar (original: 150g)
  • 270g flour
  • 100g oat flakes

Für the topping

  • 4 eggs
  • 300g brown sugar (original: 400g)
  • 90g flour, sieved
  • 1 tsp baking powder
  • 450g fresh apricots, cut in small pieces
  • 180g desiccated coconut

Preparation

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Aprikosen-Kokos-Schnitten

Quelle: angelehnt an ein Rezept aus Donna Hays „Modern Classics süß“

bon appetit

Habt noch einen wunderhübschen, entspannten und sonnigen Sonntag, meine Lieben

Mara

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner ebook.de

Anmerkung: die Bücher wurden mit von ebook.de kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt hiervon selbstverständlich unberührt.

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | |

Ein Kommentar zu “Aprikosen-Kokos-Schnitten

  1. Stephi sagt:

    Huhu,

    wie hier gibts keinen Kommentar? Oo
    Das kann ich gar nicht glauben, ich hab letzte Woche die Schnitte nachgebacken und sie sind großartig! Ich hab alle meine Kollegen damit glücklich machen können, alle wollten das Rezept. Ich hoffe, es backen noch viele nach. Ein super Rezept, danke fürs teilen!

    LG, Stephi

Kommentar verfassen