Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

20. April 2016 11

Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

Und erneut das Thema healthy. Erst letzte Woche habe ich das Thema im Wunderland sozusagen „eröffnet“. Klar, versuche ich schon immer Rezepte irgendwie gesünder zu gestalten. Sei es durch weniger Zucker, eine andere Zuckerart, ein anderes Mehl. Viel weiter gingen meine Versuche bisher jedoch nie. Dabei interessiert mich das Thema total. Privat und außerhalb der süßen Welt achte ich selbst stark auf eine gesunde Ernährung. Haferflocken, Dinkelflocken, Chia Samen und Co müssen täglich sein. Ohne Müsli gäb’s mich eh nicht. Beim Backen habe ich es trotzdem eher vernachlässigt. Zu groß war mir die Gefahr, dass da nur undefinierbare Suspektheit herauskommt. Die Neugierde gewinnt bei mir dann aber doch immer irgendwann.

Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

Deshalb löse ich hier im Wunderland jetzt mal langsam die Handbremse. Ab sofort soll’s mehr healthy Kram geben. Passend dazu läuft noch bis heute meine Verlosung der healthy Box von Foodist. Schnell mitmachen! Das erste Rezept fällt unter die Kategorie Frühstück: ein baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren. Ganz ohne Mehl und ohne Zucker. Und auch fast ohne Fett. Dafür mit viel gesunden Haferflocken und Obst. Ich mag es geschmacklich wirklich super gerne. An die Konsistenz musste ich mich jedoch zuerst gewöhnen. Ist eben kein Kuchen, sondern ein gebackenes Oatmeal. Diese Eingewöhnung ging jedoch ziemlich schnell. 2 Bissen hat’s gedauert, dann war ich Fan. Und was noch genial daran ist: es dauert keine 15 Minuten und schon ist das Teil im Ofen. Schneller geht kaum!

Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

Auf den Bildern seht ihr außerdem mal wieder ein paar neue Food Prop Lieblinge. Ich durfte mir bei WestwingNow* ein paar Produkte aussuchen. Die Tässchen, der Teller, die hohe grau/rosafarbene Vase und das Küchentuch habe ich gewählt. Super schöne Sachen! Vor allem die Vase und die Tässchen haben es mir angetan. Ich glaube ich entwickle einen dezenten Vasen-Faible. In diesem Jahr ist die Anzahl bereits von 1 auf 8 gestiegen. So ein paar Blümchen in der Wohnung machen aber auch so viel aus, oder? Eine große Pflanze suche ich auch noch. Bisher jedoch vergeblich. Mir mag noch nichts wirklich gefallen. Potenzielle Blumentöpfe hab ich allerdings schon reichlich auf der Liste. Irgendwas scheint da bei mir schief zu laufen. Mist.

Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
35 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 
Ein gesundes Frühstück ohne Zucker - mit Äpfel und Heidelbeeren. Schnell und einfach zubereitet.
Gericht: Frühstück
Portionen: 22 x 28cm Backform
Zutaten
  • 275 g Haferflocken (halb grob, halb zart)
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 8 EL Apfelmus , zuckerfrei
  • 500 ml Milch
  • 1/2 TL Vanillemark
  • 2 El Öl
  • 1 Apfel
  • 100 g Heidelbeeren
Topping
  • 2 EL Nüsse (bei mir Walnüsse und Haselnüsse)
  • Optional: 1 EL Rohrohrzucker
Anleitungen
  1. Eine etwa 22 x 28cm große Backform etwas mit Öl bepinseln. Ofen auf 180° C vorheizen. Haferflocken, Backpulber, Salz und Zimt mischen. Beiseite stellen.
  2. Ei mit Apfelmus, Mich, Vanillemark und Öl mischen. Apfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Haferflocken-Mischung dazugeben und alle gut vermischen.
  3. Die Masse in die vorbereitete Form geben und gleichmäßig verteilen. Mit Heidelbeeren bestreuen. Im heißen Ofen 25 Minuten backen. Inzwischen für das Topping die Nüsse grob hacken und mit dem Zucker mischen. Baked Oatmeal aus dem Ofen nehmen und mit dem Topping bestreuen. Nochmals bei 200° C für 10 - 15 Minuten backen. Warm oder kalt servieren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: inspiriert von diesem Rezept von Foodhero.

Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

English recipe

Apple Blueberry Baked Oatmeal

»» healthy | without sugar | low fat ««

Prep time: 15 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for a 22 x 28cm baking pan)

  • 275g rolled oats
  • 1,5 tsp baking powder
  • 1/4 tsp salt
  • 1/2 tsp cinnamon
  • 1 egg
  • 8 tbsp applesauce
  • 500ml milk
  • 1/2 tsp grounded vanilla
  • 2 tbsp oil
  • 1 apple
  • 100g blueberries
  • Topping
  • 2 tbsp nuts (I used walnuts and hazelnuts)
  • Optional: 1 tbsp raw cane sugar

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Habt noch eine tip top Woche, ihr Lieben! 

Mara

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner WestwingNow.

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Frühstück | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

11 Kommentare zu “Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren

  1. Mareen sagt:

    Mmmmh, wenn das mal nicht nach einem mega leckeren Frühstück aussieht. Das werd ich auf jeden Fall bald mal nachmachen. Danke für’s tolle Rezept.

    Die Props die du dir ausgesucht hast sind sowas von schön, die Tässchen und vor allem die Vase… ich liebe ja die Origamivasen. Bei mir wohnen auch schon ein paar, allerdings in weiß.

    Ganz liebe Grüße und einen tollen Tag.
    xo.mareen

  2. Ronja S. sagt:

    Oh das sieht ja super lecker aus! Da mag ich am liebsten direkt eine große Portion essen :)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    xx Ronja
    http://www.sothisiswhat.com
    { CREATE THE LIFE YOU LOVE }

  3. Anja sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für diesen Beitrag.
    Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren sieht echt geil aus, und ist bestimmt auch sehr lecker.Dazu ist es auch gesund.Einfach nur geil…
    Danke für das Rezept.Ich muss es mir gleich nachmachen.

    Liebe Grüße
    Anja

  4. […] Baked Oatmeal mit Äpfeln und Heidelbeeren Einfach, lecker, gut – mach ich sicher wieder! […]

  5. Suzan Soylu sagt:

    Bring sie nicht aus der Form, was hab ich denn falsch gemacht. klebt auf dem Backpapier

    • Mara sagt:

      Hmm, das ist komisch. Ich hatte es damals ohne Backpapier gebacken weil ich es schlichtweg vergessen hatte. Da hatte ich gar kein Problem es aus der Form zu bekommen. Im Rezept, das ich abgewandelt hatte, stand jedoch mit Backpapier, deshalb habe ich es auch so ins Rezept geschrieben. Eventuell klappt es tatsächlich ohne Backpapier besser. Oder ist deine Masse generell sehr trocken geworden? Bei mir war alles sehr saftig, weshalb auch nichts kleben geblieben ist.

      Liebe Grüße
      Mara

      • suzan sagt:

        Liebe Mara,

        Danke für deine Antwort, nein war eigentlich ziemlich saftig auch.
        Ich probiers das nächste Mal ohne Backpapier.

        GLG Suzan

  6. Ellen Splittorf sagt:

    Hi, meine Tochter ist Veganerin, funktioniert das Rezept auch mit Soja Milch?
    Danke, Ellen

    • Mara sagt:

      Hallo Ellen,
      natürlich, das funktioniert auch wunderbar mit Sojamilch. Der Geschmack ist dann leicht anders, aber wenn deine Tochter sowieso schon Sojamilch trinkt, dann kennt sie das ja. :) Lasst es euch schmecken!
      Liebste Grüße
      Mara

  7. […] Warme Haferflocken, also Porrdige, sind ja nichts Neues. Aber aus dem Ofen? Das ist eine unglaublich gute Frühstücksidee. Für sonntagmorgens, wenn du ein paar Minuten mehr Zeit hast – dann ist so ein Haferflockenauflauf mit Beeren, Apfel, Zimt und Vanille ein wahrer Genuss. Am besten auf dem Balkon, auf der Terrasse, unter den ersten Sonnenstrahlen des Tages. Zum Rezept […]

  8. […] Ohne Mehl und ohne Zucker, dafür mit jeder Menge Haferflocken, Apfelmus, Vanille und Heidelbeeren. Tamaras ofenwarmes Oatmeal steht in gerade einmal 15 Minuten auf dem Frühstückstisch. Zum Rezept […]

Kommentar verfassen