Let’s go Christmas: gesunde Vanillekipferl

20. November 2016 4

Gesunde Vanillekipferl

Die Schneeflöckchen, die in den Wolken wohnen, die klingelnden Glöckchen und die Tannenbäume mit ihren grünen Blättern. Sie kommen wieder! Ho ho ho, ihr Lieben! Die Weihnachtszeit beginnt! Und bevor ihr hier schon alle fertig seid mit eurer Plätzchenproduktion, kommt heute schnell der erste wunderländsche Input für euch! Natürlich gesund. Dazu vegan und glutenfrei. Und dazu noch der Klassiker schlechthin: Vanillekipferl!

Gesunde Vanillekipferl

In einer meiner letzten Verlosungen hatte ich euch nach eurer liebsten Plätzchensorte gefragt. Ich war wirklich erstaunt, wie viele von euch dort mit Vanillekipferl geantwortet haben. Hatte ich irgendwie nicht erwartet. Vermutlich, weil sie bei mir einfach nicht so ganz weit oben in der Plätzchen-Favoritenliste stehen. Alles schokoladige oder mit Haferflocken-Infusion macht sie leider platt. Trotzdem mag ich sie natürlich super gerne. Und da es bisher erst eine Vanillekipferl-Variante im Wunderland gibt (natürlich eine schokoladige), dachte ich, es ist höchste Zeit für eine zweite.

Generell habe ich mich dieses Jahr das erste mal an gesunde Plätzchen gewagt. Letztes Jahr waren die eher noch so normalo. Bisschen weniger Zucker uns so – das wars. Ohne viel Ahnung, lässt sich’s da schwer anfangen. Also habe ich mir ein bisschen Orientierung geholt. In diesem Fall bei Lynn von Heavenlynn Healthy. Ihre Version der gesunden Vanillekipferl sieht einfach super aus!

Gesunde Vanillekipferl

Und in den Plätzchen sind auch jede Menge tolle Zutaten drin. Statt hellem Weizenmehl habe ich eine Mischung aus Buchweizenmehl und gemahlenen Mandeln verwendet. Dadurch gewinnen die Kipferl nicht nur ordentlich an Ballaststoffen und guten Fetten, sondern werden zudem auch noch glutenfrei. Das Ei wird durch ein Chia-Ei ersetzt: einfach mit etwas Wasser aufgequollene Chia-Samen. Was sonst Butter ist, bildet hier eine Mischung aus Kokosöl, Apfelmus und Mandelmus. Durch die Süße des Apfelmus benötigt man zudem weniger Zucker. Um genau zu sein nur schlappe 20g Kokosblütenzucker und 1 EL Agavendicksaft. Mag ich.

So. Und nun würde ich sagen: ran ans Nudelholz und schnell die ersten gesunden Plätzchen noch vor dem ersten Advent backen! Lasst es euch schmecken, ihr Lieben!

Gesunde Vanillekipferl

{scroll down for the English version}

Gesunde Vanillekipferl
Drucken
Gesunde Vanillekipferl
Vorbereitungszeit
45 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
1 Stdn.
 
Eine gesunde und vegane Variante der Vanillekipferl. Butter wird ersetzt durch Kokosöl und Apfelmus. Statt einem Ei werden gequollene Chia-Samen verwendet. Durch Buchweizenmehl und gemahlene Mandeln sind sie außerdem glutenfrei.
Gericht: Plätzchen
Portionen: 25 -30 Kipferl
Zutaten
  • 1 TL Chia-Samen
  • 3 TL Wasser
  • 25 g Kokosöl , geschmolzen
  • 30 g Apfelmus , ungesüßt
  • 30 g Mandelmus , ungesüßt
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 20 g Kokosblütenzucker
  • 75 g Buchweizenmehl
  • 75 g Mandeln , gemahlene
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • Optional: Puderzucker aus Erythrit oder Xylit
Anleitungen
  1. Chia-Samen mit Wasser in einem kleinen Schälchen mischen und für 10 Minuten quellen lassen (am besten kühl).
  2. Für den Teig Kokosöl mit Apfelmus, Mandelmus, Agavendicksaft und Kokosblütenzucker mit den Quirlen oder Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine vermischen. Buchweizenmehl, gemahlene Mandeln, Salz, Vanille und gequollene Chia-Samen hinzugeben und alles gut vermengen bis ein zusammenhängender Teig entsteht. Den Teig halbieren und in zwei etwa zwei fingerdicke Rollen formen. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kühl stellen.
  3. Inzwischen zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Ofen auf 150° C Umluft vorheizen.
  4. Aus den Rollen etwa 25 - 30 Scheiben schneiden. Diese jeweils zu etwa 7cm langen Rollen formen und die Enden dabei spitz zulaufen lassen. Zu Kipferln formen und auf die vorbereiteten Backbleche legen. Nacheinander im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden.
  5. Die gesunde Vanillekipferl aus dem Ofen nehmen und optional mit Puderzucker aus Erythrit bestäuben. Auskühlen lassen.
Rezept-Anmerkungen
Schwierigkeit: einfach

  Quelle: inspiriert von diesem Rezept von Heavenlynn Healthy

Gesunde Vanillekipferl

English recipe

Healthy Vanilla Crescents

»» christmas cookie | gluten free | vegan ««

Prep time: 45 min – baking: about 15 min •• simple

INGREDIENTS (for about 25 – 30 cookies)

  • 1 tsp chia seeds
  • 3 tsp water
  • 25g coconut oil, melted
  • 30g apple sauce, unsweetened
  • 30g almond butter,unsweetened
  • 1 tbsp agave syrup
  • 20g coconut sugar
  • 75g buckwheat flour
  • 75g almonds, grounded
  • 1 pinch of salt
  • 1/2 tsp vanilla, grounded
  • Optional: icing sugar made of Erythrit or Xylit

PREPARATION

  1. Write a comment if you would have the recipe in English. :)

Habt noch einen wunderhübschen Sonntag, ihr Lieben 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Cookies | Herbst&Winter | Kleingebäck | Süß | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | |

4 Kommentare zu “Let’s go Christmas: gesunde Vanillekipferl

  1. Ein sehr schönes Rezept! Liebe Grüße Silke

  2. Mara sagt:

    Die klingen einfach so unglaublich gut!
    Ich mag Vanillekipferl auch echt gerne, obwohl sie nicht meine Lieblingsplätzchen sind. An Spritzgebäck kommt nämlich echt gar nichts vorbei! :)

  3. Denise sagt:

    Hach Mara, die klingen sooo gut und sehen einfach perfekt aus!
    Mir ist dieses Jahr auch so gar nicht nach den Zucker- und Butterbomben und ich wollte deswegen eigentlich gar keine Plätzchen backen. Aber die werde ich wohl doch mal ausprobieren :)
    Gerne noch mehr gesunde Plätzchenrezepte :D

    Ganz liebe Grüße,
    Denise

  4. Uli sagt:

    Hallo Mara,

    deine Vanillekipferl sehen wirklich toll aus. Ich bin tatsächlich gerade in deiner vor einem Jahr Phase (versuche mich an Rezepten mit weniger Zucker usw.), aber ich glaube diese Variante muss ich mal ausprobieren, denn ich gehöre tatsächlich auch zu den Vanillekipferl-Liebhabern. :)

    Liebe Grüße,
    Uli von Maschenrisotto

Kommentar verfassen