Himbeer-Hefeschnecken zur Clever Cooking Blogparade {Werbung}

14. Juni 2017 2

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

* Dieser Beitrag enthält Werbung für Villeroy & Boch!

War jetzt schon ne lange Hefepause hier, oder? Aber das hat jetzt ein Ende. Denn ich habe heute für euch ein paar ziemlich schmackhafte Hefeschnecken am Start. Die sind so saftig, dass sie auch noch am dritten Tag wunderbar schmecken. Und das soll bei dem sonst eher schnell austrocknenden Hefeteig schon was heißen. Was macht das Ganze so saftig? Eine Horde Himbeeren. Und eine feine Zucker-Zimt-Mischung mit Butter. Schon beim Belegen und Aufrollen des Teigs, konnte ich mich kaum zurückhalten zu probieren. Mein weiser Kopf riet mir jedoch hartnäckig, dass ich das mal besser lassen sollte, da ich ganz genau weiß, dass roher Hefeteig weder gut bekömmlich, noch wirklich lecker ist. Ich hab drauf gehört!

So Hefeteig-Gedöns gilt ja häufig als aufwendig. Ich dachte das ja auch mal. Vor meiner Hefe-Liebe. Aber eigentlich ist es das echt so überhaupt total gar nicht. Ehrenwort! Macht doch alles die Maschine. Und dann müsst ihr einfach warten. Ihr braucht also nur bisschen Zeit – aber Aufwand ist’s kein großer. In der Zwischenzeit könnt ihr außerdem schon wunderbar die Füllung zubereiten. Ausgerollt, belegt, zusammengerollt und geschnitten sind die Dinger dann auch in schnellen 15 Minuten. Also alles halb so wild. Und keine Ausrede! Außerdem lohnt sich hier definitiv jeder Handgriff. Diese Schnecken sind einfach unglaublich lecker. Und perfekt zum Frühstück, zum Picknick, zum Kaffee auf dem Balkon oder auch für die nächste Geburtstagsfeier. So ein all time favorite Ding, das auch im Winter funktioniert. Sind nämlich TK-Himbeeren. Tschaka!

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

Ich durfte meine Himbeer-Hefeschnecken dazu noch besonders hübsch servieren. Nämlich in der Clever Cooking Kollektion von Villeroy & Boch. Was an der so clever ist? Die Kniffe im Design und das ein ander andere Zubehör, die die Arbeit in der Küche erleichtern. Beispielsweise gibt es Servierplatten zu den Back- und Auflaufformen, die sowohl als deren Deckel als auch deren Untersetzer dienen. Zudem können sie auch als eigene, flache Backform verwendet werden. Oder eben zum Servieren von Speisen. Es gibt außerdem super praktische Silikondeckel, mit denen die Formen luftdicht abgedeckt werden können. Grundsätzlich sind die Produkte alle bis zu 260° C hitzebeständig. Auch kalte Temperaturen bis -30 Grad halten sie aus.

Was ich aber besonders mag, ist das schlichte Design. Sie sind alle weiß und passen somit hervorragend zu dem Stil meiner Bilder. Auch auf dem gedeckten Tisch erlaubt die Serie Flexibilität, da man sie toll kombinieren kann. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass ihr das ein oder andere Schälchen hier bald öfter sehen werdet. Oder die große, runde Backform, die ich auch heute verwendet habe. Sie ist einfach perfekt für Hefeschnecken oder -Zöpfe!

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

{scroll down for the English version}

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland
Drucken
Himbeer-Hefeschnecken

Saftige Hefeschnecken gefüllt mit Himbeeren, Zimt-Zucker und Mandeln. Auch noch am dritten Tag ein Genuss.

Gericht: Gebäck
Portionen: 15 Schnecken
Zutaten
Hefeteig
  • 300 g Dinkelmehl, Type 630
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 25 g frische Hefe
  • 200 ml Mandelmilch
  • 80 g Butter, weich
  • 60 g Zucker
  • 1 Ei
Himbeer-Füllung
  • 350 g TK-Himbeeren
  • 1 EL Speisestärke
  • 50 g gehackte Mandeln, geröstet
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
Außerdem
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Mandelmilch
  • Mandelblättchen
Anleitungen
Hefeteig
  1. Für den Hefeteig Dinkelmehl mit Dinkelvollkornmehl, Vanille und Salz mischen. Eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineinbröseln. Einen Esslöffel Zucker darüber verteilen. Mandelmilch lauwarm erwärmen (maximal 37° C) und etwas der Milch in die Mulde geben. Mit einem dünnen Stäbchen umrühren, bis die Hefe sich gelöst hat. Dabei etwas Mehl einrühren. Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte deutlich Blasen geworfen haben.

  2. Restlichen Zucker, restliche Milch, weiche Butter und Ei zum Hefeteig geben und mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührgeräts etwa 10 Minuten zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort rund eine Stunde gehen lassen. Der Hefeteig sollte deutlich an Volumen zugenommen haben.

Himbeer-Mandel-Füllung
  1. Inzwischen für die Füllung die Butter schmelzen. Mit Zucker und Zimt mischen. Himbeeren kurz vor Ende der Gehzeit mit der Speisestärke mischen. 

Fertigstellung
  1. Eine runde, etwa 27cm ø große Auflaufform leicht einfetten.

  2. Hefeteig mit den Händen nochmals kurz durchkneten, dann zu einem etwa 40 x 30cm großen Rechteck ausrollen. Hefeteig mit der Buttermischung bestreichen. Gehackte Mandeln darauf verteilen, ebenso die Himbeeren. Den Hefeteig von der langen Seite her vorsichtig aufrollen und in etwa 2cm breite Stücke schneiden. Die Schnecken in der Auflaufform verteilen. Sind es zu viele Schnecken, nehmt noch eine kleine Springform dazu oder backt die Schnecken einfach einzeln auf dem Blech. Die Schnecken zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen.

  3. Inzwischen den Ofen auf 180° C vorheizen. Eigelb mit Mandelmilch verquirlen. Hefeschnecken mit Eigelb-Mischung bestreichen und mit Mandelblättchen bestreuen. Himbeer-Mandel-Hefeschnecken im heißen Ofen rund 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Optional vor dem Servieren mit etwas Zuckerguss begießen.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: mittel

Quelle: Maras Original :)

Und wie gesagt, handelt es sich hier um eine ganze Blogparade. Es gibt also noch mehr zu entdecken:

Gemüse Auflauf vom Kuchenbäcker (mit Video)

Erdbeer-French-Toast-Auflauf von Zimtkeks & Apfeltarte

Mac and Cheese von Moey’s Kitchen

Etwas von Life is full of goodies (15.06)

und zum Abschluss ein Gericht von The Veg[etari]an Diaries (16.06)

Himbeer-Hefeschnecken mit Mandeln und Zimt-Zucker von Maras Wunderland

English recipe

Raspberry Yeast Rolls

»» moist | with almonds and cinnamon | even great on third day   ««

Prep time: 45 mins – waiting: 20min + 50min + 30min – baking: 30min  •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for a round about 27cm bis baking dish)

Yeast dough

  • 300g spelt flour, type 630
  • 200g whole grain spelt flour
  • 1/2 tsp grounded vanilla
  • 1/2 tsp salt
  • 25g fresh yeast
  • 200ml almond milk
  • 80g butter, soft
  • 60g sugar
  • 1 egg

Raspberry filling

  • 350g frozen raspberries
  • 1 tbsp cornstarch
  • 50g chopped almonds, roasted
  • 50g butter
  • 50g sugar
  • 1 tsp cinnamon

Additionally

  • 1 egg yolk
  • 1 tbsp almond milk
  • Flaked almonds

PREPARATION

  1. If you want a translation for the recipe just write a comment. :)

Habt noch eine wunderhübsche Woche, ihr Lieben! ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Gebäck | Süß Verschlagwortet mit | | | | | |

2 Kommentare zu “Himbeer-Hefeschnecken zur Clever Cooking Blogparade {Werbung}

  1. undiversell sagt:

    Lecker! Das Rezept wird gespeichert, ich liebe Kuchen aus Hefeteig und dann noch mit Himbeeren. Das muss gut sein. LG Undine

Kommentar verfassen