Käsekuchenherzen mit Marmelade

Gepostet am 02. Feb. 2013 5 Kommentare

{scroll down for the English version}

Jaja, es gibt mal wieder was zu Essen anstatt immer nur Änderungen an meinem Blog. Mir fallen aber auch jeden Tag neue Sachen auf, die ich entweder ganz vergessen habe schön zuprogrammieren oder mir schon nicht mehr gefallen und nen neuen Look brauchen. Dann sitzte ich wieder so lange daran, dass danach keine Zeit mehr für einen neuen Blogeintrag ist. Herrje!

Käsekuchenherzen

Wo wir gerade bei Neuerungen im Wunderland sind. Gibt man wieder eine! Vielleicht hat’s der ein oder andere schon gesehen. Es gibt jetzt jede Woche einen Tipp der Woche. Mittlerweile koche und backe ich schon etwas länger und konnte deshalb die ein oder andere Erfahrunge sammeln. Auch meine Mutter und meine Oma haben mir schon den ein oder anderen Trick weiterverraten. Dieses Wissen möchte ich ab nun mit euch teilen. Irgendwann werden mir sicherlich die Tipps ausgehen und es wird sie nicht mehr wöchentlich geben, aber das ist ja nicht so schlimm :o) Ich hoffe, ich kann euch mit meinen Tipps & Tricks genauso weiterhelfen, wie meine Mutter und meine Oma mir ♥ Alle Tipps & Tricks findet ihr nochmal auf einer Seite unter (Achtung, Überraschung!) Tipps & Tricks in meiner oberen grauen Navigationsleiste.

Käsekuchenherzen     Käsekuchenherzen

Jetzt aber zum Süßen, dass es heute von mir für euch gibt: Käsekuchenherzchen mit Marmelade. Gebacken haben ich sie für meine Eltern, als sie aus dem Skiurlaub kamen. Sie haben lecker geschmeckt, haben aber noch Verbesserungspotetial, die Käsekuchenherzlein waren nämlich zu fest und der Boden nicht so knackig wie ich gehofft hatte. Ich würde daher das nächste Mal etwas mehr Zucker nehmen, anstatt 1 Ei 2 Eigelbe und noch Milch und eventuell etwas Öl hinzufügen. Den Boden würde ich mit Vollkornbutterkeksen anstatt mit Zwieback machen. Ich denke mit den Anpassungen wird das ganze etwas fluffiger und noch leckerer :o)

Käsekuchenherzchen mit Marmelade

• • • werden etwas zu fest| sollten am ersten Tag verzehrt werden | Herzchenformen gibt es bei Ikea  • • •
Zubereitungszeit: 40min • Backzeit: 30min |ganz einfach |3_stars

Zutaten (für 7 Herzen)

Für den Boden

  • 75g Zwieback (das nächste Mal: Vollkornbutterkekse)
  • 50g Butter

Für den Käsekuchen

  • 250g Magerquark
  • 40g Zucker (das nächste Mal: 60g)
  • 1 Ei (das nächste Mal: zwei Eigelbe)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • Ich würde das nächste Mal noch hinzufügen: 200ml Milch + 2EL Rapsöl
  • Marmelade nach Wahl

Zubereitung

  1. Den Zwieback in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz gut (!) zerkleinern. Währenddessen die Butter in der Mikrowelle schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Zwiebackbrösel in eine Schüssel geben und mit der Butter mischen. Den Knusperboden auf die Herzchenformen verteilen und gut andrücken. Das geht sehr gut mit einem Teelöffel.
  2. Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Für die Käsekuchenmasse den Quark mit dem Zucker mischen. Das Ei (und, wenn ihr mögt, auch Milch und etwas Öl) einrühren. Zum Schluss das Vanillepuddingpulver untermischen.
  4. Die Käsekuchenmasse auf die Förmchen verteilen. Die Marmelade in einer kleinen Schüssel geschmeidig rühren. Dann mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf jedes Käsekuchenherz geben und mit der Rückseite eines zweiten Teelöffels oder mit einem Kuchengäbelchen spiralförmig verteilen.
  5. Die Käsekuchenherzchen im Ofen ca. 30 Minuten backen.

Käsekuchenherzen

English recipe

Cheese cake hearts with jam

• • • little too tough| should be eaten on the first day | you can bux the heart forms at IKEA  • • •
Prep time: 40min • baking: 30min |very easy |3_stars

Ingredients (for 7 hearts)

For the base

  • 75g zwieback (I would use wholegrain butter biscuits next time)
  • 50g butter

For the cheese cake

  • 250g low fat quark
  • 40g sugar (I would use 60g next time)
  • 1 egg (I would use 2 egg yolks next time)
  • 1 package vanilla pudding powder
  • Jam, your choice
  • I would add next time: 200ml milk +2 tbsp oil

Preparation

  1. Put the zwieback in a freezer bag and crush it very (!) well using a rolling pin. Meanwhile melt the butter in the microwave and let cool down a bit. Put the zwieback in a bowl and mix with the butter. Spread the zwieback base over the heart forms and press down very well.
  2. Preheat the oven to 175° C buttom/upper heat.
  3. For the cheese cake mass mix quark with sugar. Add the egg (and, if you like some milk and oil, see ingredients above) and mix. Last add the vanilla pudding powder and mix again.
  4. Spread the cheese cake mass over the heart forms. Put some jam in a bowl and stir a little. Put a bit of the jam on every Cheese cake heart using a teaspoon. Now using the end of another teespoon or a cake fork to spread the jam spirally over the cheese cake.
  5. Bake the cheese cake hearts for 30 minutes in the hot oven.

Quelle | Source: Küchenzaubereien

bon appetit

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Geschenkideen | Kleingebäck | Kuchen | Muffins Verschlagwortet mit |

5 Kommentare zu “Käsekuchenherzen mit Marmelade

  1. Charlotte sagt:

    Die sind ja hübsch und genau das richtige für den Valentinstag :-) vor allem für so Käsekuchen Freaks wie mich!
    liebe Grüße

  2. Doris sagt:

    Mara, deine Rezepte sind immer so großartig, dass ich sie am liebsten nachkochen/-backen würde!

    Das neue Layout gefällt mir auch ganz gut. Hast du toll programmiert! Alles selbstgemacht oder nach Anleitung? Wenn ja, wo gibts sowas? ;)

    Liebe Grüße
    Doris

    • Mara sagt:

      Es freut mich sehr, dass dir meine Rezepte gefallen :o) Auf, auf und nachbacken ;o)
      Genauso sehr freut es mich, dass dir mein neues Layout gefällt :o) Das Programmieren von solchen Seiten war unter anderem Teil meines Studiums. Daher konnte ich das alles selbst umgesetzt. Es gibt aber auch viele Anleitungen, um solche Layouts/Templates zu schreiben. Ich habe mich selbst auch ein wenig an einem Tutorial orientiert. Das war speziell für WordPress. Du findest es hier: http://wordpress.lernenhoch2.de/handbuch/. Für Blogspot gibt es bestimmt ähnliches :o) Du kannst auch ein schon vorhandenes Layout/Template nehmen und das umschreiben… Wenn du da noch mehr fragen hast, nur zu :o)

      Liebste Grüße
      Mara

  3. Nova sagt:

    Die Bilder sind wirklich wunderschön und die Herzen sehen verdammt lecker aus.
    Alles Liebe,
    Nova

  4. Purabi Naha sagt:

    This is something wihich is so appealing! Loved it and definitely going to make it!! Lovely pictures.
    http://cosmopolitancurrymania.blogspot.in/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

%d Bloggern gefällt das: