Ein ♥ für Klassiker: Gefüllte Spekulatius

22. November 2015 44

Gefüllte Spekulatius

Es weihnachtet sehr auf unseren Blogs! Wir haben unsere Koffer gepackt und uns auf eine Reise in die Niederlande gemacht. Jeder kennt Spekulatius, aber in den Niederlanden werden die feinen Küchlein noch mit Marzipan gefüllt! Und genau diesen gefüllten Spekulatius, eine klassische niederländische Weihnachtsspezialität und dort gevulde Speculaas genannt, haben wir euch heute gebacken! Bei Sara in Form von Minipies, bei mir klassisch vom Blech und auch in der runden, kleinen Variante. Zusätzlich haben Sara und ich aber nicht nur einen Klassiker in zwei Varianten für euch, sondern ihr könnt auch noch was gewinnen! Mehr dazu lest ihr weiter unten. Am Ende des Beitrags findet ihr außerdem noch weitere landesspezifische Rezepte von anderen tollen Blogs. Lasst euch inspirieren!

Und wie immer noch unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Wo es nächsten Monat hingeht? Nach Frankreich! Ihr habt Rezepte aus Frankreich? Dann verlinkt es als Kommentar und wir nehmen es in unseren nächsten Beitrag auf! Wir freuen uns!

Gefüllte Spekulatius

Was essen die eigentlich für Süßigkeiten, die Niederländer? Bis vor kurzem hätte ich nur „ähhh.. keine Ahnung?“ sagen können. „Alles relativ süß“ wäre mir vielleicht noch eingefallen. Aber sonst? Glücklicherweise kommt eine Kollegin genau aus diesem schönen Nachbarland Deutschlands. Und glücklicherweise sitzt sie seitdem ich im August dort angefangen habe auch noch mit mir in einem Büro. So kommt es, dass ich regelmäßig Nachhilfestunden in Sachen „Süßigkeiten in den Niederlanden“ erhalte. Mittlerweile kenne ich da also wesentlich mehr, aussprechen kann ich es aber immer noch nicht. Macht auch nichts, denn den Ausdruck gevulde Speculaas überlasse ich meiner Kollegin, ich sag‘ einfach gefüllte Spekulatius.

Gefüllte Spekulatius

Und die sind mächtig lecker! Auch mächtig kalorienreich, aber psssst. Is‘ ja Weihnachtszeit. Bei der Herstellung ist ein klein wenig Geduld gefragt, denn der Spekulatius-Teig war (zumindest bei mir) doch ziemlich zickig. Bis ich den mal an einem Stück und ohne tausend Risse auf das Blech bugsiert und dort beide Lagen in Form gebracht hatte, hat es ein wenig gedauert. Was aber vor allem wohl daran lag, dass dem Teig ein wenig mehr Butter gut getan hätte. Ist von mir im Rezept vermerkt. Nach dem Zuschneiden der Platte in ein gerades Rechteck, hatte ich noch ein wenig Teig und Marzipan übrig. Daraus habe ich noch runde, gefüllte Spekulatius-Handpies gemacht. Die gefallen mir rein optisch noch besser und sind auch einfacher herzustellen. Auch diese Variante findet ihr im Rezept. Ist das erst mal geschafft, werden die gefüllten Spekulatius nur noch mit Ei bestrichen und Mandeln belegt. Im Ofen verbreiten sie dann einen Duft, der jeden mit sofortiger Wirkung in Weihnachtsstimmung versetzt. Herrlich!

Gewinnspiel: weihnachtliches e-Book

Und was gibt’s jetzt zu gewinnen? Sara und ich sind zufällig beide in einem weihnachtlichen e-Book von www.meine-kartenmanufaktur.de vertreten – jeweils mit einem unserer Weihnachtsrezepte, die ihr auf dem Bild seht. Hier* könnt ihr es  downloaden. Zusätzlich gibt es die Rezeptsammlung jetzt aber auch gedruckt als Buch! Und Sara und ich dürfen jeweils 3 Exemplare davon verlosen! Das ist wie immer ganz einfach:

Anmerkung: die Verlosung ist beendet! Gewonnen haben: Nadja, Sandra und Hannah! Ihr wurden bereits per Mail benachrichtigt!

Die Teilnahmebedingungen:

  1. Um für meine 3 Exemplare in den Lostopf zu hüpfen, hinterlasst einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag.
  2. Außerdem gebt noch euren Namen und eure E-Mail Adresse im Formular an, damit ich den Gewinner später kontaktieren kann. Das war’s schon!

Die Verlosung endet am 29.11.2015 um 12:00 Uhr.

Anmerkung: als Teilnehmer musst du mind. 18 Jahre alt sein (oder du hast das Einverständnis deiner Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen, welches du mir schickst). Die Verlosung ist nur für Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen!

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Gefüllte Spekulatius

»» niederländischer Klassiker | „Gevulde Speculaas“ | halten lange frisch ««

Zubereitung: 1 h – Backzeit: ~ 35-40 min •• einfach-mittel ••

ZUTATEN (für rund 30 Stück)

Spekulatius-Teig

  • 600g Mehl
  • 350g Butter, kalt (ich würde das nächste Mal 375g nehmen)
  • 225g brauner Zucker
  • 22g Spekulatiusgewürz *
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Marzipan-Füllung

  • 300g Mandeln ohne Haut
  • 225g Puderzucker
  • 1 Ei + 1 Eiweiß
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • Geriebene Schale von 1 Zitrone

Außerdem

  • 1 Ei, verquirlt
  • Ganze Mandeln oder Mandelblättchen zum Verzieren

* Anmerkung: das Spekulatiusgewürz könnt ihr kaufen oder selbst zusammenmixen. Da ich nichts im Laden gefunden habe, habe ich mich an diesem Rezept bedient und die doppelte Menge verwendet.

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten für den Spekulatiusteig in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Rührgeräts und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für rund 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. *
  2. Inzwischen für die Marzipan-Füllung die Mandeln mit einem Mixer fein mahlen. Puderzucker, Ei, Eiweiß, Bittermandelaroma und Zitronenschale zugeben und weiter mixen bis eine gleichmäßige Paste entstanden ist. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ruhen lassen. *
  3. Variante 1: Ein Backblech mit etwas Butter einfetten. Ofen auf 175° C vorheizen. Spekulatiusteig halbieren. Die erste Hälfte auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig rund 7mm dick ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen. Marzipan zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einer ähnlichen Größe ausrollen und auf den Teig legen. Unter Umständen noch etwas zurecht drücken, sodass Spekulatiusteig und Marzipan in etwa dieselbe Größe haben. Nun die zweite Hälfte des Teigs auf dieselbe Größe ausrollen und aus das Marzipan legen. Wieder etwas zurecht drücken. Platte zu einem geraden Rechteck schneiden (bei mir etwa 25×30 cm lang). Mit Mandeln beliebig belegen. Mit verquirltem Ei bestreichen und die gefüllten Spekulatius im heißen Ofen für 35 – 40 Minuten backen bis die gefüllten Spekulatius eine goldbraune Farbe angenommen haben. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dann in beliebig große Stücke schneiden.
  4. Variante 2: Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Ofen auf 175° C vorheizen. Ein Teil vom Teig abnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund 5 mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas circa 6cm große Kreise ausstechen. Jeweils etwas Marzipan nehmen, einen flachen Kreis formen, auf die Hälfte der Kreise legen und mit der anderen Hälfte der Kreise bedecken. Ränder erst mit den Händen und dann mit einer Gabel andrücken. Mit Mandeln verzieren und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Mit dem Rest des Teigs ebenso verfahren. Im heißen Ofen rund 30 Minuten backen bis die gefüllten Spekulatius eine goldbraune Farbe angenommen haben. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  • * Anmerkung: Sowohl den Spekulatiusteig als auch das Marzipan könnt ihr ruhig schon am Vortag zubereiten! So habe ich es selbst auch gemacht.

Quelle: adaptiert nach diesem Rezept von Rezeptefuchs

Gefüllte Spekulatius

English recipe

Filled Speculoos

»» Dutch classic | called „Gevulde Speculaas“ | keep fresh long ««

Prep time: 1 h – baking: ~ 35-40 min •• simple-moderate ••

INGREDIENTS (for about 30 pieces)

Speculoos dough

  • 600g Mehl
  • 350g Butter
  • 225g brauner Zucker
  • 22g Spekulatiusgewürz
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Marzipan filling

  • 300g almonds without skin, finely grounded
  • 225g icing sugar
  • 1 egg + 1 egg white
  • 5 drops bitter almond flavour
  • Grated peel of 1 lemon

Additional

  • 1 egg, whisked
  • Whole almonds or flaked almonds to decorate

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Noch mehr Rezepte aus den Niederlanden

bei anderen

»» Holländische Appeltaart von Zuckerhut

»» Gevulde Koeken von Lieblingskrümel

Lasst es euch schmecken und habt noch einen tip top Super-Sonntag! 

Mara

* Werbung: Link zum Kooperationspartner Meine Kartenmanufaktur

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Kleingebäck | Plätzchen | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | | |

44 Kommentare zu “Ein ♥ für Klassiker: Gefüllte Spekulatius

  1. […] Weihnachtsspezialität und dort gevulde Speculaas genannt, haben wir euch heute gebacken! Bei Mara klassisch vom Blech und auch in der runden, kleinen Variante und bei mir in Form von Minipie. Zusätzlich haben Mara […]

  2. Amelila sagt:

    Hei liebe Mara, da ja nächsten Monat Weihnachten ist, dachte ich für Frankreich an Bûche de Noel, das typische Weihnachtsgebäck für Heiligabend in Frankreich. Ich hab zwar keinen eigenen Blog, aber das Rezept http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/bche-de-nol-das-rezept-aus-enie-backt fand ich eigentlich nicht schlecht :) tolles Spekulatiusrezept! Ganz liebe Grüße aus Berlin!

  3. Laura sagt:

    Die sehen toll aus, vorallem die runde Variante gefällt mir super. Die erinnern wirklich sehr an die holländischen Marzipankekse :)
    Gern hüpfe ich auch in den Lostopf für das Buch.
    LG
    Laura

  4. Hallo Mara, die sehen ja wirklich schön aus. Mein Freund studierte in den Niederlanden und da ist mir auch aufgefallen, dass es ziemlich viel süßen Kram gibt und auch viele Backzutaten nicht so wie ein uns erhältlich sind. Aber dieses Rezept sieht ja super aus. Das werde ich auch mal versuchen :) Ich hätte ja mal noch eine Foodblogger- Rezepte- Frage an einen alten Hasen wie dich, also falls du mal Zeit hast, würde ich mich freuen, wenn ich dir irgendwo diese Frage stellen könnte.
    Liebe Grüße von der Erdbeerqueen.

  5. thi sagt:

    wie gerne ich jetzt reinbeißen würde *.*

  6. Stierli Andrea sagt:

    Lecker, die sehen super aus. Gerne versuche ich mein Glück und hüpfe in den Lostopf 😉

  7. Anna Liechti sagt:

    Liebe Mara, bei mir hat die Weihnachtsbäckerei auch schon wieder geöffnet :-) Ich liiiebe einfach die herbstlich/weihnachtlichen Gewürze und saisonalen Zutaten wie Kürbis, Marronen, Kohl, etc, sodass bei mir fast kein Tag ohne Backen oder Kochen vergeht! Daher hätte ich eine riiesen Freude an der zu verlosenden Rezeptsammlung!! Liebe Grüsse und eine genüssliche Vorweihnachtszeit, Anna

  8. Marie sagt:

    In meinem Niederländisch-Sprachkurs dreht sich gerade alles um Sinterklaas, da passt das Rezept thematisch super.
    Leider mag ich kein Marzipan, sonst hätte ich zum nächsten Kurs vielleicht ein paar gevulde speculaas mitgebracht….

  9. Gudrun Jeschke sagt:

    Ich hätte gerne Eure Rezepte gedruckt als Buch.

  10. Birgit Moench sagt:

    Lecker, ich liebe Spekulatius, habe dieses Jahr auch welche gebacken.
    Gerne hüpfe auch ich in den Lostopf.

    Liebe Grüsse Birgit

  11. Annett Uhlig sagt:

    Ich verfolge deinen Blog erst seit kurzem und habe schon viele schöne Ideen und Anregungen gefunden. Vielen Dank auch für das extrem leckere Rezept „Gefüllte Spekulatius“ . Es kommt bei den Kindern sehr gut an und kommt in unsere Weihnachtsrezeptesammlung. Mach weiter so und schöne Adventstage.

  12. Nadja sagt:

    Spekulatius, mmmhh lecker! Wenn ich meinen Bruder in Holland besuche kommen immer welche mit nach Hause…
    Ach ja und gerne hüpfe auch ich in den Lostopf.

  13. Sandra sagt:

    Hallo,

    ich liebe Spekulatius und werde dein Rezept hoffentlich bald ausprobieren können :) Gerne würde ich gewinnen und hüpfe auch mit in den Lostopf rein ;)

    Viele Grüße

  14. Jeannette sagt:

    Hallo Mara, alles was mit Spekulatius zu tun hat finde ich super lecker. Auch ich hätte Interesse an dem Gewinn und freue mich hier mitmachen zu dürfen!
    Mit fröhlichen vorweihnachtlichen Grüßen, Jeannette

  15. jenni sagt:

    Ich habe heute mit dem Plätzchen backen begonnen. Das haus duftet herrlich. Es sollen aber noch soooooooooooo viel mehr Kekse in die bunten Dosen hüpfen, sodass ich die Rezeptsammlung super gebrauchen könnte.
    Ganz lieben Gruß, Jenni

  16. Hannah Öchsner sagt:

    Hallo liebe Mara,
    da ich ungefähr jedes Wochenende irgendeine Leckerei von Dir backe, wäre ein ganzes Buch voller wunderbaren Rezepten die Krönung. Und ein tolles Weihnachtsgeschenk. Ich würde mich sehr freuen!

  17. Nadine sagt:

    Hallo Mara,
    Das sieht ja unglaublich lecker aus und wird sicher bald von mir nachgebacken! Über eines der drei Kochbücher würde ich mich sehr freuen :)

  18. Agatha sagt:

    Das muss ich nach-backen, wird mir bestimmt schmecken, mniemmniam!
    Ich wurd auch gern das Buch zum gemütlichen anschauen bei mir haben.

    Danke fur das tolle Rezept!

    LG

  19. Tulpentag sagt:

    Lecker!! Die sehen nicht nur hübsch aus, sondern lesen sich auch noch köstlich ♥
    Ich würde total gerne, eins der Bücher gewinnen!! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  20. Marlen sagt:

    Oh, so schön, das tönt nach einer Alternative zum Schweizer Biber. Das Buch zum Schmöckern und als Inspiration wäre das perfekte Advents-Geschenk für mich :)

  21. Sarah Dicker sagt:

    Hallo Mara!
    Dein Blog ist einfach toll! Ich stöbere hier schon seit einiger Zeit und hab schon viel nachgebacken. Dein Blog war übrigens einer der ersten den ich entdeckt habe- und schon lange habe ich daran gedacht sowas auch zu machen. Endlich ist es geschafft, und das Bloggen macht mir große Freude. Ich hab auch schon ein Rezept auf meinem Blog, dass zum Thema Frankreich passt. http://nudlholz.at/2015/11/11/crepes-mit-calvados-aepfeln/ Vielleicht gefällts dir ja!
    Liebe Grüße Sarah

  22. Sarah Dicker sagt:

    Ach ja- und ich hüpfe natürlich auch gerne in den Lostopf ;-)

  23. Hmm… die sehen fantastisch aus! Ich hüpfe auch in die Lostrommel :-). Gezuckerte Grüße, Theresa

  24. Marina sagt:

    Ooooh die werde ich definitiv auf meine Backliste setzen!
    LG Marina

  25. Julia sagt:

    super Blog :) .. versuche natürlich auch mein Glück! :)

  26. Sabine Lumpp sagt:

    Hallo Mara,
    da hüpf ich doch gleich mal in den Lostopf *hüpf* ich krieg nämlich nie genug von Weihnachtsrezepten! Ich liiiiieeeeebe Plätzchen backen!
    Sonnige & kalte vorweihnachtliche Grüße,
    Sabine

  27. Christina sagt:

    Hallo Mara,
    ich verfolge schon lange begeistert auf Instagram, was du immer Feines zauberst und auch die gefüllten Spekulatius sehen wieder unglaublich lecker aus. Weihnachten ist eh meine Lieblingszeit, wenn das ganze Haus nach frischen Plätzchen und Zimt duftet und weil man von Weihnachtsrezepten nie genug haben kann, würde ich auch gern in den Lostopf für das Backbuch hüpfen. :)

  28. Julia Summer sagt:

    Hallo Mara,
    Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen :)
    Glg Julia

  29. Ulrike sagt:

    Hallo Mara,
    mit den gefüllten Spekulatius werde ich meinem Süßen eine große Freude machen! Er liebt Spekulatius, aber gefüllte bestimmt noch nicht.
    Eine Frage hätte ich dann noch: Mit welcher Art Mixer hast du denn die Marzipanmasse hergestellt?
    Viele Grüße
    Ulrike

    • Mara sagt:

      Hallo Ulrike,

      ich habe für das Marzipan den Thermomix benutzt. Aber es geht sicherlich jede Art von Mixer. Hauptsache das Teil macht die Mandeln ganz fein :)
      Ich hoffe die gefüllten Spekulatius werden dir schmecken!

      Liebste Grüße
      Mara

  30. Linda sagt:

    Die sehen ja sooo lecker und hübsch aus! Ich denke, die werde ich auch mal ausprobieren :)
    Über eines der Bücher würde ich mich auch riesig freuen!

    Liebe Grüße
    Linda

  31. tine he sagt:

    Guten Abend meine Liebe! Oh ihr habt wieder großartiges gezaubert! Und dann noch die tollen Bilder❤ ich wohne direkt an der holländischen Grenze und kenne daher viele leckere naschereien😃 als Kind möchte ich so gerne die pfefferlutscher! Gerne versuche ich mein Glück und hüpfe mit ins lostöpfchen! Vielen dank! Bin schon auf die Frankreich Reise gespannt! Vlg Tine mia

  32. Ronja L. sagt:

    Liebe Mara,
    die sehen himmlisch aus! Ich hab es leider gerade etwas mit dem Magen, weswegen ich schon seit Tagen keinen Appetit und Hunger verspüre aber die Spekulatius ändern das glatt mal. Zwar hab ich so was noch nie gesehen aber nächsten Jahr werde ich sie auf jeden Fall nachbacken.
    Wenn ihr noch ideen für Frankreich braucht: vor Jahren habe ich mal ein Bild eines Buche de Noel in meinem Franzöischbuch gesehen. Leider habe ich noch nie einen gemacht aber wie du siehst hat es mich nachhaltig beeindruckt… nur so als Idee.

    liebe Grüße

    Ronja

    PS: An der Verlosung nehme ich natürlich gerne teil…

    http://www.ronja.lischke@googlemail.com

  33. Paula Terheyden sagt:

    Hallöle
    Ich persönlich finde zu Weihnachten die Klassiker am schönsten, sie erinnern mich an Plätzchen von Oma und Mama und das sind eben die besten Frauen im Leben :)!

  34. anotherheartcall sagt:

    Ich freue mich ja schon sehr, demnächst wieder Plätzchen backen zu dürfen! Vielleicht ja sogar mit einer Ausgabe des E-Books ;)

    Lieben Gruß
    Helen

  35. Anne sagt:

    Weihnachtsrezepte hören sich super an!! Davon kann man niiiiiie genug haben….:p
    Ich habe dieses Jahr auch zum ersten Mal Spekulatius selbst gebacken und bin so begeistert! Viel besser!

    LG Anne

  36. Verena M. sagt:

    Das Rezept hört sich wirklich lecker an und landet auf meiner To-Do-Liste ☺ LG

    • Lies Könnig sagt:

      Danke fürs Rezept.
      Werde es bestimmt machen. wir möchen alle gerne den gevulde Spekulaas.
      Ich bin gehören in Holland. und dann immer mal etwas mit gebracht wenn wir mal dort waren.
      Möchte auch in den lostopf

  37. Manuela S. sagt:

    Liebe Mara, die gefüllten Spekulatius sehen sooo toll aus! Die stehen schon auf meiner Advents-Backliste. Vielen Dank dafür. Ich mag auch eure gemeinsame Aktion ein Herz für Klassiker unheimlich gern.

    Da ich gerne durch Bücher und Zeitschriften blättere, wäre eine gedruckte Version des Ebooks einfach super!

    LG Manuela S.

  38. Lisa sagt:

    Uii die Spekulatius sehen super aus! Bei mit hat die Weihnachtsbäckerei noch nicht gestartet, aber langsam muss ich loslegen.. Die gefüllten Spekulatius werden bestimmt nachgemacht :)

    Liebe Grüße

    Lisa

Kommentar verfassen