Ein ♥ für Klassiker: skandinavischer Kringle

28. Februar 2016 6

Skandinavischer Kringle

Bevor der Frühling einkehrt wird es in dieser Runde „Ein ♥ für Klassiker“ von Birds Like Cake und mir noch ein letztes Mal winterlich: es geht nach Skandinavien! Und das hat an süßen Köstlichkeiten einiges zu bieten. Wir haben uns für ein Gebäck entschieden, das es auch wirklich in ganz Skandinavien gibt: den skandinavischen Kringle. Und er schmeckt herrlich! Bei Sara gibt’s ihn in der kleinen Variante in Donut-Form, bei mir wird der Kringle in der Fladen-Form serviert. Enjoy!

Und wie immer noch unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Unser Osterklassiker wird in der nächsten Runde aus Griechenland kommen. Bis dahin sammeln wir eure süßen, griechischen Klassiker – also her mit euren Rezepten! Verlinkt sie einfach als Kommentar und wir nehmen sie in unseren nächsten Beitrag auf! Wir freuen uns!

Skandinavischer Kringle

Bevor Sara und ich uns für die skandinavischen Länder als nächsten Klassiker entschieden haben, habe ich mich nie wirklich damit auseinander gesetzt, was es dort Süßes gibt. Klar, Zimtschnecken – Kanelbullar. Und ’ne schwedische Mandeltorte. Die gab’s sogar schon im Wunderland. Aber sonst? Finnland, Norwegen, Dänemark, Island? Keine Ahnung. Dementsprechend war mir auch der kringle neu. Kringle, plural kringler, heißt es übrigens nur in Dänemark und Norwegen, in Schweden ist es beispielsweise dann der kringla, plural kringlor. Und überall ist er wohl auch ein bisschen anders. Ursprünglich isst man den kringle als großen Kringel, wovon sich auch der Name ableitet. Und wohl auch mit Marzipan. Das wussten Sara und ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht, als wir unsere Klassiker-Varianten gebacken haben. Daher gibt es sie bei uns „nur“ mit Zuckerguss und Mandeln bzw. noch um Marmelade ergänzt. Häufig haben wir den kringle aber auch als Fladen gefunden. Und genau den gibt es heute bei mir.

Skandinavischer Kringle

Bei der Zubereitung des kringle werden zwei Teige kombiniert: eine Art Mürbeteig und Brandteig. Die kommen aufeinander und dann in den Ofen. Zum Schluss Zuckerguss darauf verteilen und mit geröstete Mandeln bestreuen. Das war’s. Aber mehr ist auch absolut nicht nötig. Das Teil schmeckt nämlich einfach himmlisch. Ich war sofort verliebt – und ich konnte nicht genug davon bekommen (leider). Einen zweiten Kringle habe ich um Himbeermarmelade ergänzt. Genauso himmlisch! Von meiner Seite also höchste Nachback-Empfehlung!

Skandinavischer Kringle

{scroll down for the English version}

Skandinavischer Kringle
 
Zubereitung
Backen
Gesamt
 
Ein skandinavischer Klassiker, der in jede Jahreszeit passt. Traditionell wird er mit Zuckerguss und Mandelblättchen serviert. Ich habe noch eine Variante mit Himbeerfüllung ergänzt.
Kategorie: Kleingebäck
Ergibt: 2 Kringler
Zutaten
Mürbeteig
  • 115g Butter
  • 120g Mehl
  • 50ml Wasser
Brandteig
  • 240ml Wasser (1 cup)
  • 115g Butter
  • ¼ TL Salz
  • 120g Mehl
  • 3 Eier
  • 1½ TL Vanillelikör
Zusätzlich
  • 150g Mandeln
  • Puderzucker
  • etwas Milch
  • Optional: Marmelade nach Wahl (bei mir meine selbstgemachte Himbeersoße)
Zubereitung
  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Mürbeteig Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder den Fingern solange kneten, bis ein streuseliger Teig entsteht. Wasser hinzugeben und nochmals mit der Gabel vermischen, bis ein Teigklumpen entsteht. Diesen halbieren und auf dem vorbereiteten Backblech daraus zwei etwa 26cm x 7cm große Teigplatten formen. Ich habe das mit den Händen gemacht. Beiseite stellen. Ofrn auf 175° C vorheizen.
  3. Für den Brandteig Wasser mit Salz und Butter in einen Topf geben und zum Kochen bringen, die Butter sollte sich ganz aufgelöst haben. Topf vom Herd nehmen und das Mehl einrühren bis ein zusammenhängender Teigklumpen entstanden ist. Teig in eine Rührschüssel geben. Nach und nach die Eier unter den Teig rühren – jedes Ei für mindestens 30 Sekunden. Zum Schluss ebenso den Vanillelikör.
  4. Brandteig teilen und je die Hälfte auf eine Teigplatte geben und gleichmäßig verteilen. Die Teigplatte sollte dabei ganz bedeckt sein. Im heißen Ofen etwa 50 – 60 Minuten backen.Inzwischen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Abkühlen lassen. Kringel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Optional den Kringle mit Marmelade bestreichen. Aus Puderzucker und etwas Milch einen recht zähen, gerade so noch träufelbaren Zuckerguss anrühren und über den Kringeln verteilen. Mit gerösteten Mandeln bedecken. Trocknen lassen. Kühl und trocken lagern.
Anmerkung
Schwierigkeit: einfach

Quelle: nur leicht adaptiert nach diesem Rezept von One Perfect Bite.

Skandinavischer Kringle

English recipe

Scandinavian Kringle

»» Scandinavian classic | optional with jam | for every season ««

Prep time: 45min – baking: ~ 50 min •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for two Kringler)

Base

  • 115g butter (1/2 cup)
  • 120g flour (1 cup)
  • 50ml water

Choux

  • 240ml water (1 cup)
  • 115g butter (1/2 cup)
  • 1/4 tsp salt
  • 120g flour (1 cup)
  • 3 eggs
  • 1 1/2 tsp vanilla liqueur (or 1 tsp vanilla extract)

Additional

  • 150g almonds
  • Icing sugar
  • Bit of milk
  • Optional: jam of your choice (I used my self-made raspberry sauce)

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Noch mehr Rezepte aus Skandinavien

bei uns

»» Schwedische Mandeltorte von Maras Wunderland
»» Zimtschnecken von Birds Like Cake

bei anderen

»» Schwedische Zimtknoten von Törtchen made in Berlin
»» Kladdkaka von Törtchen made in Berlin
»» Kauralastut von Lishas Backstube
»» Pannukakku von Lishas Backstube
»» Finnische Zimtwecken von Fruchtkombüse
»» Chokladbollar von Zucker, Zimt und Liebe
»» Blåbärsrutor von finfint
»» Schwedische Mandeltorte von Ullatrulla backt und bastelt
»» Prinsesstårta von Donal Skehan
»» Schwedische Schoko-Traumtorte von Donal Skehan
»» Mazariner von Baking with Marianna
»» Bondkakor von Baking with Marianne

Habt noch einen wunderbaren Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Print Friendly
Veröffentlicht unter Alle | Backen | Kleingebäck | Süß Verschlagwortet mit | | | | | | |

6 Kommentare zu “Ein ♥ für Klassiker: skandinavischer Kringle

  1. Dein Kringla sieht so fantastisch aus – werde mich mal an die Variante mit Marzipan machen – da kommen die Erinnerungen an Dänemark-Urlaube hoch!

  2. Ani sagt:

    Mmmmh istdir wirklich gut gelungen, ich liebe Himbeersoße…

  3. […] gibt: den skandinavischen Kringle. Und er schmeckt herrlich! Bei Mara gibt’s ihn in der klassischen Fladen-Form serviert und bei mir in der kleinen Variante in Donut-Form. […]

  4. Paula sagt:

    Wie lange kann man die Kringel aufbewahren?

    • Mara sagt:

      Hallo Paula. Ich kann dir zumindest mit Sicherheit sagen, dass die Kringler nach 5 Tagen immer noch spitze schmecken. Vielleicht nur ein klein wenig trockener, das macht aber gar nichts. Wie lange sie sich insgesamt aufbewahren lassen, kann ich nur schätzen. Bis zu 1,5 Wochen sollte das aber gehen. Ich hoffe das konnte dir weiterhelfen!
      Liebe Grüße
      Mara

  5. Paula sagt:

    Ok, dankeschön
    LG Paula 😄

Kommentar verfassen