Ein Brotkranz in Grün

17. September 2014 4

Pesto-BrotkranzPesto-Brotkranz

Schon ewig wollte ich so einen ollen Hefeteig-Kranz backen. Nie hat’s geklappt und immer habe ich mich davor gedrückt. Hefeteig ist nämlich so gar nicht mein Liebling. Absolute Nr. 1 der Teige, gegen die ich eine dezente Abneigung hege. Nicht auf Grund des Geschmacks, sondern einfach weil ich die Warterei nicht mag und zu viel schief gehen kann.

Pesto-Brotkranz

Aber: ich hab mir da jetzt was vorgenommen. Sogar gleich zweierlei. Zum einen soll’s hier wieder mehr herzhaft zugehen. Vor kurzem gab es schon ’ne Pasta, heute den Brotkranz und letzten Sonntag wurde auch schon wieder ein defitiges Gericht für euch abgelichtet. (Süß bleibt trotzdem hier die Nr. 1, nichts geht über Schokolade ♥) Zum anderen muss der Hefeteig jetzt dran glauben. Kann ja sonst nicht angehen. Immerhin kann man daraus so viele leckere Dinge zaubern. Zum Beispiel den Pesto-Brotkranz heute (auch wenn mein erster Kranz eigentlich süß werden sollte. Folgt noch, Ehrenwort!).

Pesto-Brotkranz

Okay, ich muss gestehen, an dem Hefeteig kann man noch arbeiten. Aber für Sonntag hab ich ’nen Kuchen für euch.. der Hefeteig.. Oberknaller! Aber dazu mehr am Wochenende. Der Teig vom Brotkranz ist eher Pizzateig-mäßig. Daher esst ihr ihn am besten auch noch warm. Dann schmeckt er wirklich toll! Vor allem mit einem Frischkäse-Joghurt-Dip dazu. Herrliche Kombination! Kalt bzw. am zweiten Tag finde ich den Brotkranz nicht mehr so super. Aufgetoastet geht es aber immer noch.

Pesto-Brotkranz

{scroll down for the English version}

Pesto-Brotkranz

• • • leckere Beilage | am besten warm genießen | am 2ten Tag bereits weniger gut  • • •

Zubereitungszeit: 45 min + Gehzeit • Backzeit: ~ 25 – 30 min | mittel |4_stars

Zutaten (für einen mittelgroßen Kranz)

Hefeteig

  • 200g Weizenvollkornmehl
  • 250g herkömmliches Weizenmehl
  • 1/4 TL Salz (ich würde hier das nächste mal 1 TL nehmen)
  • 15g frische Hefe
  • 250 – 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Olivenöl

Pesto

  • 1,5 Töpfe Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50g Pinienkernen
  • 5 EL Olivenöl
  • 20g frisch geriebener Parmesan
  • Pfeffer

Dip

  • 3 EL Frischkäse, 17%
  • 4 EL griechisches Joghurt

Zubereitung

  1. Mehlsorten mischen. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Am besten hier erst einmal nur 250ml verwenden. In die Mitte des Mehls eine kleine Mulde drücken. Hefe hineingeben und alles vermengen. Zucker und Öl hinzugeben und erneut kneten bis ein glatter, elastischen Teig entsteht, gegebenenfalls noch etwas Mehl oder Wasser zufügen. Teig in eine Schüssel geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und für rund 1 Stunde gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für das Pesto alle Zutaten pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beseite stellen. 
  3. Wenn der Teig etwa die doppelte Größe erreicht hat, den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche flach zu einem Rechteck mit 0.5 – 1cm  Dicke ausrollen. Pesto nun gleichmässig auf dem Teig verteilen, dabei am Rand ein wenig Abstand lassen. Von der längeren Seite her aufrollen und diese in der Mitte längs halbieren. Die beiden Hälften vorsichtig abwechselnd übereinander legen, damit eine Art Zopf entsteht. Für den Kranz die Enden zusammendrücken. Kranz vorsichtig auf das Backblech legen und im heißen Backofen für ca. 25 Minuten backen. Dabei aufpassen, dass der Kranz nicht zu dunkel wird. Falls nötig, vorher abdecken. Ich habe dies bereits nach 15 Minuten getan und die Temperatur nach 20 Minuten auf 180° C reduziert.
  4. Kranz aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Für den Dip Frischkäse mit Joghurt verrühren. Mit dem noch warmen Pesto-Brotkranz servieren.

 

Pesto-Brotkranz

English recipe

Pesto Bread Wreath

• • • nice for barbecue | tastes best warm | on 2nd day already too dry • • •

Prep time: 45 min + time for rising • baking: ~ 25 – 30 min | moderate |4_stars

Ingredients (for a medium wreath)

Yeast dough

  • 200g whole wheat flour
  • 250g normal flour
  • 1/4 tsp salt (I would use 1 tsp next time)
  • 15g fresh yeast
  • 250 – 300ml lukewarmwater
  • 1 tbsp sugar
  • 1 tbso olive oil

Pesto

  • 1,5 pots basil
  • 1 garlic clove
  • 50g pine nuts
  • 5 tbsp olive oil
  • 20g fresh grated parmesan cheese
  • Pepper

Dip

  • 3 tbsp cream cheese, low fat
  • 4 tbsp greek yoghurt

Preparation

  1. In a small bowl, mix together yeast and lukewarm water. Set aside. Use here only 250ml. Mix the flour sorts and salt. Add the yeast mixture, sugar and oil and knead until dough is smooth, soft and elastic. If necessary add some flour or water. Turn dough on a bowl, cover with a towel and let rise for about 1 hour.
  2. Meanwhile prepare the pesto. Therefor puree all ingredients and season with salt and pepper. Line a baking sheet with parchment paper and set aside.
  3. Once the dough has doubled in size, preheat the oven to 200° C and line a baking sheet with perchament paper.  Flour your work area and a the rolling pin. Turn dough onto the floured surface or parchment paper and roll out into a 1cm thick rectangle. Brush the dough evenly with the pesto. Roll up tightly starting with a long side .With a sharp knife, cut roll in half lengthwise. Turn each half so the cut side is facing up. Carefully twist halves together so cut sides can be seen. Form the twist into a circle and pinch ends together. Place on the prepared baking sheet. Bake in the hot oven for about 25 minutes. It should not get too dark. If necessary, cover with perchament paper. I have done this already after 15 minutes and reduce the temperature by 20 minutes to 180 ° C.
  4. Remove wreath from the oven and let cool down a little. For the dip mix cream cheese with yoghurt. Serve with the lukewarm pesto wreath.

Pesto-Brotkranz

Quelle: stark angelehnt an ein Rezept von Laura von Löffelchen voll Zucker
bon appetit
Habt noch eine tip top Woche, meine Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Beilagen | Brot & Brötchen | Give Away | Grillen | Herzhaft Verschlagwortet mit |

4 Kommentare zu “Ein Brotkranz in Grün

  1. Sara sagt:

    Das sieht köstlich aus. Passend für den nächsten Grillabend. Danke für das Rezept! Liebe Grüße Sara

  2. Martyna sagt:

    Yes, please, could you write the preparation in english?

Kommentar verfassen