Happy Easter & eine Runde Rhabarber-Marzipan-Kuchen

16. April 2017 0

Rhabarber-Marzipan-Kuchen

Frühling. Ostern. Rhabarber. Passt ziemlich gut zusammen, oder? Daraus schließen wir: heute muss es Rhabarberkuchen geben! Na gut, der wirkliche Grund ist, dass ich in der letzten Zeit auf jeden erdenklichen offline und online Wegen so viel Rhabarberkuchen gesehen habe, dass ich vermutlich schon kurz davor war davon zu träumen. Also back ich mir lieber selbst schnell einen. Und außerdem: was gibt’s besseres in dieser Zeit als Rhabarberkuchen? Korrekt. Nichts.

Rhabarber-Marzipan-Kuchen

Rhabarber-Marzipan-Kuchen

Der Plan war also klar: ein Kuchen mit Rhabarber. Gut. Nun lebt ein Kuchen ja bekanntlich nicht nur von einer Zutat. Was pack ich da also noch drum herum? Erster Gedanke: selbstverständlich mein Liebling, der Hefeteig. Aber den gab’s in Kombination mit Rhabarber schon zwei mal. Möp. Is also nich. Rührteig? Streusel? Ist wohl so der Klassiker neben der Variante mit Baiser statt Streuseln. Gab’s hier auch beides schon. Möp möp. Auch raus. Käse-Streusel mit Rhabarber hat auch schon hier vorbeigeschaut. Ebenso mein Favorit, die Rhabarber-Frangipane-Tarte aus dem letzten Jahr. Ja.. gut.. dann.. ganz klar: Mürbeteigboden, darauf Rhabarber mit gerösteten, gehackten Mandeln, darauf eine Marzipan-Ei-Massse und zum Abschluss nochmal Rhabarber. Liegt doch auf der Hand!

Rhabarber-Marzipan-Kuchen

Um ehrlich zu sein, bis das auf der Hand lag, habe ich schon ein bisschen gebraucht. Und wirklich sicher, ob das dann auch klappt und schmeckt, war ich auch so gar nicht. Das macht mich ja immer super nervös. Und is‘ generell so ’ne kleine Zwickmühle. Einerseits will ich immer unbedingt neues ausprobieren. Andererseits muss es auch unbedingt klappen, weil ich einfach keine Zeit habe 5 Stunden in der Küche zu stehen. Also tigere ich so lange in der Wohnung rum, bis der Kuchen anständig aus dem Ofen kommt. Dann bin ich schon mal halb beruhigt. Dann tigere ich aber weiter rum, weil ich ja noch nicht weiß, wie es da von Innen aussieht. Das erfahre ich meist erst am nächsten Tag, wenn ich es beim Shooten anschneide. Meine Nerven!

Doch glücklicherweise – hörbar erleichternd ausatmend – ist in diesem Fall alles geglückt. Denn dieser Kuchen kann einiges! Ich liebe die Kombination aus der Säure des Rhabarbers und der Süße des restlichen Kuchens. Rhabarber und Marzipan bzw. Mandeln harmonieren unglaublich gut. Also. Folgender Plan: zuerst fix dieses Rhabarber-Träumchen backen, dann ordentlich Ostereier suchen und abschließend das erste Stück genießen! Deal, oder?

Und zu guter Letzt verrate ich euch noch, wo ich diese tolle Marmorplatte und die Vase her habe: die durfte ich mit bei Hübsch Interior* aussuchen. Ich danke euch herzlichst dafür! Die Produkte sind wunderschön!

{scroll down for the English version}

Drucken
Rhabarber-Marzipan-Kuchen

Der perfekte Kuchen zum Frühlingsstart. Süß und sauer zugleich. Der Rhabarber harmoniert wunderbar mit den Mandeln und dem Marzipan. Saftig und unglaublich lecker.

Gericht: Kuchen
Portionen: 8 Stücke
Zutaten
Mürbeteig
  • 100 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 35 g Kokosblütenzucker
  • 75 ml Kokosöl geschmolzen
  • 40 ml Wasser kalt
Ei-Marzipan-Mischung
  • 3 Eier
  • 1/2 TL Vanille gemahlen
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Puder-Xucker
  • 100 g Marzipan
  • 75 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 EL Mandelmilch optional
Außerdem
  • 6-8 Stangen Rhabarber ungeschält
  • 15 g Mandeln gehackt, geröstet
Anleitungen
  1. Den Boden einer 22cm großen Springform mit Backpapier auslegen. Den Rand leicht einfetten. Für den Mürbeteig alle Zutaten bis auf das Wasser vermischen. Dann so viel Wasser hinzugeben, bis ein zusammenhängender Teig entsteht. Den Teig etwa 22cm groß ausrollen und den Boden der Springform damit auslegen. Kühl stellen. Ofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  2. Für die Ei-Marzipan-Masse die Eier mit Vanille, Puderzucker und Puder-Xucker schaumig schlagen. Marzipan raspeln und einrühren. Zum Schluss das Mehl kurz unterrühren. Ist der Teig zu fest noch etwas Milch hinzugebe. Bei mir war es 1 EL Mandelmilch.

  3. Rhabarber waschen und in beliebig große Stücke schneiden. Ich habe sie der Größe der Springform angepasst. Die Hälfte des Rhabarbers auf dem Boden verteilen. Mit gerösteten, gehackten Mandeln bestreuen. Teig darüber geben. Mit dem übrigen Rhabarber belegen.

  4. Rhabarber-Marzipan-Kuchen im heißen Ofen rund 40 - 45 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Rand der Springform lösen und vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: inspiriert von diesem Rezept von Odense Marcipan.

Rhabarber-Marzipan-Kuchen

English recipe

Rhubarb Marzipan Cake

»» spring cake | keeps up to 4 days | perfect sweet and sour combination  ««

Prep time: 45 min – baking: 20 mins – waiting: ~ 2 hours in total  •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for a 22cm sprinform pan)
Short curst

  • 100g spelt flour, type 630
  • 100g wholegrain spelt flour
  • 35g coconut sugar
  • 75ml coconut oil, melted
  • 40ml water, cold

Egg marzipan mixture

  • 3 eggs
  • 1/2 TL grounded Vanilla
  • 50g icing sugar
  • 50g icing xucker
  • 100g marzipan
  • 75g spelt flour, type 630
  • Optional: 1 tbsp almond milk

Additionally

  • 8 sticks rhubarb, unpeeled
  • 15g chopped almonds, roasted

PREPARATION

  1. Write a comment if you want the recipe in English.

Habt noch den allerbesten, sonnigen und wunderbare Ostersonntag, ihr Lieben! 
Mara

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner Hübsch Interior. Meine Meinung zu den Produkten bleibt hiervon unberührt.

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Ostern | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

Kommentar verfassen