Selbstgemachte Oreos

23. November 2012 6

{scroll down for the English recipe}

Vor einer gefühlten Ewigkeit hatte ich auf der Facebook Seite meines Wunderlands geschrieben, dass ich selbstgemachte Oreos gebacken habe. Das ist schon wieder fast ein Monat her. Ich komme zu nichts und vernachlässige meinen geliebten Blog momentan viel zu sehr. Dabei möchte ich so viel Neues machen, vor allem was das Design betrifft. Ich muss nur noch die Zeit finden :o)

Selbgemachte Oreos

Jetzt möchte ich euch aber die unglaublich leckeren Oreos nicht weiter vorenthalten. Meiner Meinung nach sind sie sogar besser als das Original. Die Crème zwischen den Keksen ist viel cremiger als bei den Echten und die Schokokekse haben dazu eine schön krümelige Konsistenz. Perfekt, wenn ihr mich fragt. Nachbacken absolut empfehlenswert :o)

Selbgemachte Oreos

Selbstgemachte Oreos

• • • süße Geschenkidee | crèmig und knusprig zugleich | halten lange frisch • • •
Zubereitungszeit: 1h • Wartezeit: mind. 1h • Backzeit: 10-12min |einfach |

Zutaten (für ca. 45 Kekse)

  • 200g kalte Butter
  • 85g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Eigelb (M)
  • Salz
  • 275g Mehl
  • 30g Kakao

Für die Füllung

  • 150g weiche Butter
  • 135g Puderzucker
  • Mark von 1 Vanilleschote

Utensilien:

  • Frischhaltefolie
  • Backpapier
  • runder Ausstechen (4-5 cm ø)
  • Spritzbeutel mit Lochtülle oder Gefrierbeutel

Zubereitung

  1. Für den Teig Butter in Würfeln mit Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Rührgeräts verkneten. Danach Mehl und Kakao darübersieben. Alles mit den Knethaken kurz weiterkneten, dann auf eine saubere Arbeitsfläche geben und mit dem Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  2. Backofen auf 200° C E-Herd (175° Umluft) vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig aus dem Kühlschrank holen und nochmals kurz durchkneten. auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4mm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstechen ca. 90 Kekse ausstechen. Dabei den Ausstecher ab und zu leicht in Mehl tauchen, damit die Kekse nicht am Ausstecher kleben bleiben. Teig immer wieder verkneten, ausrollen und erneut ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  3. Schokokekse im heißen Ofen ca. 10-12 Minuten backen.
  4. Für die Füllung Butter, Puderzucker und Vanillemark mit dem Schneebesen des Rührgeräts ca. 6 Minuten schaumig schlagen. Wer hierzu zu faul ist, lässt die Küchenmaschine arbeiten ;o)
  5. Crème in einen Spritzbeutel mit Lochtülle oder in einen Gefrierbeutel mit Loch in einer Ecke geben und bei der Hälfte der Kekse auf die Unterseite jeweils etwas Vanillecrème spritzen. Restliche Kekse darauf setzen und etwas andrücken.

Selbgemachte Oreos

English recipe

Selfmade Oreos

• • • nice gift | creamy and crunchy | keeps fresh very long • • •
Prep time: 1h • waiting: at least 1h • baking: 10-12 min |simple |

Ingredients (for about 45 Oreos)

  • 200g cold butter
  • 85g icing sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • 1 egg yolk (M)
  • Salt
  • 275g flour
  • 30g cacao powder

For the filling

  • 150g soft butter
  • 135g icing sugar
  • Pulp of 1 vanilla pod

Utensils:

  • Cling film
  • Baking trays
  • Baking paper
  • round cutter (4-5 cm ø)
  • Piping bag or freezer bag

Preparation

  1. For the dough mix butter in pieces, icing sugar, vanilla sugar, egg yolk and a pinch of salt with the kneading hooks of the electric whisk. Sieve flour and cacao over it. Knead again with the kneading hooks, then put it on a clean surface and knead until it’s a smooth dough. Wrap in cling film and put it in the freezer for at least 1 hour.
  2. Preheat the oven to 200°C. Line two baking sheets with baking paper. Knead the dough briefly, then roll out about 4mm thick. With a round cutter cut out abaout 90 cookies. Dip the cutter in flour from time to time, so the cookies do not stick to the cutter. Knead dough again, roll out and cut out again until the dough is used up.
  3. Bake the chocolate cookies in the heat oven for abaout 10 – 12 minutes.
  4. For the filling beat butter, icing sugar and pulp of one vanilla pod for abaout 6 minutes until creamy and frothy.
  5. Fill the cream in a piping bag or in a freezer bag with a hole in one corner and squirt in half of the cookies on the bottom of each little of the vanilla cream.Put the remaining cookoes on the cream and press down a little.

Quelle | Source: Lecker Bakery 2012/03 S. 62

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Cookies | Desserts | Kleingebäck Verschlagwortet mit | |

6 Kommentare zu “Selbstgemachte Oreos

  1. Doris sagt:

    Hallo Mara!
    Bin gestern erst auf deinen Blog gestoßen und habe dabei dieses Rezept gefunden. Musste ich heut gleich ausprobieren. Und ich finde es echt toll!!!

    Ich bin allerdings sehr sparsam mit der Buttercreme umgegangen, sodass mir noch was übrig geblieben ist. Hast du einen Vorschlag zur Verwertung? ;)

    Liebe Grüße und Gratulation zu deinem tollen Blog!
    Doris

    PS: Schau doch mal auf kommkosten.blogspot.co.at vorbei!

    • Mara sagt:

      Hallo Doris,
      freut mich sehr zu hören, dass dir mein Blog gefällt und dass du gleich was nachgebacken hast! Dankeschön! :o)
      Ich bin auch sparsamer mit der Creme umgegangen und hatte auch noch was übrig. ich war zu faul, danach noch was zu machen und habe daher gar nicht darüber nachgedacht für was man die Creme noch verwenden könnte. Normalerweise kommt solche Creme ja auf Cupcakes. Eine andere Verwendung könnte sie in Pralinen oder Cake Pops finden. Du könntest z.B. Spekulatius-Kekse zerkrümeln (oder andere Kekse) und etwas von der Buttercreme hinzufügen, sodass du Kugeln daraus formen kannst. Die Kugeln dann für eine gute halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Kurz bevor die Zeit rum ist, Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und die Kugeln darin eintauchen. Für Cake Pops einfach noch einen Lolli Stiel in die Kugel stecken. Mehr fällt mir spontan auch nicht ein ;o)

      Deinen Blog werde ich mir gleich mal anschauen. Danke für den Link. :o)

      Liebste Grüße
      Mara

  2. Mir geht es genauso, ich komme zu gar nichts, seit der Weihnachtsstress im November begonnen hat ;)
    HEUTE! komme ich endlich dazu, meine RSS Feeds alle durchzuschauen und habe das Rezept hier entdeckt.

    Ich denke, das werde ich am Wochenende ausprobieren :) Muss mir noch noch überlegen, wie ich das Eigelb ersetze.

    Bin gespannt! Ich LIEBE Oreos (und darf sie offiziell nichtmal essen *hust*)

  3. […] Deswegen gehören sie zur absoluten Ausnahme auf meinem Süßigkeitenplan. Also musste ich das Rezept für die selbstgemachten Oreos unbedingt […]

  4. So :)

    Nachgebacken, begeistert und verbloggt mit Verweis auf Dich! :)

    http://www.ich-bin-intolerant.de/2013/01/oreo-kekse-selbstgemacht/

Kommentar verfassen