Schoko-Nuss-Taler. Oder auch: Spitzbuben

09. Dezember 2015 1

Schoko-Nuss-Taler // Spitzbuben

Dieser Beitrag begann mit einer längeren Überlegung, wie ich denn diese durchaus leckeren Plätzchen nennen sollte. Das Rezept bekam ich von meiner persönlichen Rezeptlieferantin, einer lieben Frau Kollegin. Bei ihr heißen diese Plätzchen Spitzbuben. Sucht man im Internet nach Spitzbuben, findet man jedoch hauptsächlich ganz andere Plätzchen – nämlich Linzer Plätzchen. Dass Linzer Plätzchen auch Spitzbuben heißen, war mir neu. Ist wohl hauptsächlich in Österreich, der Schweiz und Süddeutschland so. Hier zumindest heißen Linzer Plätzchen Linzer Plätzchen. Blieb trotzdem die Problematik, dass ich die Teile schlecht Spitzbuben nennen konnte. Ich will hier ja nicht für Verwirrung sorgen.

Schoko-Nuss-Taler // Spitzbuben

Musste also ein anderer Name her. Nuss-Busserl ist auch doof. Busserl sind für mich immer irgendwie Plätzchen in die Makronen-Richtung, irgendwas mit untergehobenem Eiweiß. Dunkle Engelsaugen sind’s auch nicht, weil Nuss in der Mitte und keine Marmelade. Danach verließ mich meine Kreativität. Deshalb heißen sie jetzt Schoko-Nuss-Taler. Wahnsinnig einfallsreich, I know. Aber hey.. immerhin nicht Schoko-Nuss-Plätzchen!

Schoko-Nuss-Taler // Spitzbuben

Aber sei es egal, wie sie heißen. Lecker sind sie! Und was ich besonders an ihnen mag: sie sind super einfach und schnell gebacken. Da das bei Plätzchen nicht immer so ist (siehe die Nuss-Marzipan-Plätzchen von letztem Sonntag), standen diese Plätzchen sofort ganz weit oben auf meiner diesjährigen Plätzchen-Liste. Ich liebe schnell und einfach! Da findet sich immer ein paar Minuten Zeit für. Und Schokolade und Nüsse in Kombination kann nur gut schmecken. So auch hier. 

Print Friendly

{scroll down for the English version}

Schoko-Nuss-Taler {Spitzbuben}

»» Weihnachtsgebäck | schnell gebacken | in einer Blechdose lagern  ««

Zubereitung: 30 min – Wartezeit: 30min – Backzeit: ~ 15 min •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für rund 45 Stück)

Teig

  • 160g Mehl
  • 175g gemahlene Haselnüsse
  • 2 1/2 EL Back-Kakao
  • 1 TL Zimt
  • 3/4 TL Backpulver
  • 170g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Zum Fertigstellen

  • 1 großes Eigelb
  • Einen Schuss Milch
  • Mandeln ohne Haut + Haselnüsse

ZUBEREITUNG

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem homogenen, geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten oder auch über Nacht in den Kühlschrank legen.
  2. Inzwischen zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Eigelb mit einem Schuss Milch verquirlen. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  3. Aus dem Teig Walnuss-große Kugeln formen und auf dem Blech verteilen. Verquirltes Eigelb darauf verteilen. Zum Schluss eine Nuss  in die Mitte setzen und etwas in das Plätzchen drücken. Im heißen Ofen rund 15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Quelle: meine Rezeptlieferantin Kollegin

IMG_9622_M2

English recipe

Chocolate Nut Cookies

»» christmas treat | quick prep | keep in a tin  ««

Prep time: 30 min – waiting: 30 min – baking: ~ 15 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for about 45 pieces)

Dough

  • 160g flour
  • 175g grounded hazelnuts
  • 2 1/2 tbsp cacao
  • 1 tsp cinnamon
  • 3/4 tsp baking powder
  • 170g butter
  • 100g sugar
  • 1 packet bourbon vanillla sugar

To finish

  • 1 big egg yolk
  • A shot of milk
  • Almonds without skin + hazelnuts

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Lasst es euch schmecken, meine Lieben! Und habt noch eine möglich entspannte Woche! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Kleingebäck | Plätzchen | Süß | Weihnachten Verschlagwortet mit | | | | |

Ein Kommentar zu “Schoko-Nuss-Taler. Oder auch: Spitzbuben

  1. Kathi sagt:

    Ich hab deine Schoko-Nuss-Taler dieses Jahr gebacken und bin sehr begeistert – dabei mag ich sonst so „trockene“ Kekse gar nicht so gern. Ein echter Keeper, danke fürs Rezept :).
    Liebe Grüße, Kathi

Kommentar verfassen