Stachelbeer-Streuseltaler

05. Juli 2015 4

Stachelbeer-Streusel-Taler

Noch bei keinem Kuchen, Gebäck oder Dessert im Wunderland standen Stachelbeeren auf der Zutatenliste. Ich weiß, dass nicht jeder Freund dieser kleinen runden, doch etwas seltsam aussehenden Früchte ist. Mein Vater beispielsweise mag sie nicht. Deshalb gibt es sie vermutlich auch so selten bei uns. Im Wunderland wird es jedoch höchste Zeit, euch auch mal diese Beere zu kredenzen. Immerhin hat sie aktuell Saison. Und lecker ist sie sowieso.

Stachelbeer-Streusel-Taler

Entschieden habe ich mich hier diesmal nicht für einen Kuchen, sondern für kleine Hefetaler. Auf diesen Talern werden die Stachelbeeren verteilt – bei mir zusätzlich auch noch ein paar Johannisbeeren. Darauf kommen jede Menge Haferflocken-Walnuss-Streusel. Eine super Kombination! Natürlich sollten die Teilchen relativ schnell gegessen werden. Wie das eben so ist bei Hefeteig, wird er schnell trocken. Am zweiten Tag geht das noch super, am dritten schon weniger. Gut dazu passt übrigens ein Klecks Sahne oder auch eine Kugel Vanilleeis.

Stachelbeer-Streusel-Taler

Stachelbeer-Streusel-Taler

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Stachelbeer-Streusel-Taler

»» Sommer-Gebäck | sollte schnell gegessen werden | abgedeckt, kühl aufbewahren ««

Zubereitung: 1 h – Wartezeit: 30 min – Backzeit: ~ 20 min •• einfach ••

ZUTATEN (für etwa 10 Taler)

Für den Hefeteig

  • 220g Milch
  • 40g Hefe (1 Würfel)
  • 80g Zucker
  • 80g Butter
  • 1 Ei
  • 500g Mehl
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag

  • 500g Stachelbeeren
  • Optional: Johannisbeeren
  • 150g Mehl (bei mir 100g Vollkorn)
  • 180g + 30g Butter
  • 100g Haferflocken (bei mir 60 zart, 40 grob)
  • 90g Zucker
  • 80g Walnüsse, gehackt

ZUBEREITUNG

  1. Mit dem Thermomix: Milch, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 2 Min/37° C/Stufe 2 erwärmen. Butter, Ei, Mehl und Salz zugeben und 2 Min/Brotstufe zu einem Teig kneten. Teig in eine Schüssel füllen, etwas Mehl darauf streuen und abgedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. *
  2. Ohne Thermomix: 1 Glas Mehl in eine Schüssel geben. Mit lauwarmer Milch und Hefe zu einem Vorteig mischen. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen – bis der Teig etwas aufgegangen ist und Blasen entstanden sind. Weiche Butter, restliches Mehl, Zucker, Salz und Ei zum Vorteig geben und zu einem glatten und geschmeidigen Hefeteig kneten. In eine Schüssel geben, etwas mit Mehl bestreuen und abgedeckt an einem waremn Ort bis zum doppeltem Volumen aufgehen lassen. *
  3. Inzwischen für den Belag die Stachelbeeren und optional Johannisbeeren verlesen und waschen. Für die Streusel Mehl, 180g Butter, Haferflocken und Zucker zu Streuseln kneten. Walnüsse kurz untermischen.
  4. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 200° C vorheizen. 30g Butter schmelzen. Hefeteig durchkneten, immer etwas Teig davon abnehmen und zu einem rund 15cm ø großen Taler ausrollen. Auf das Blech legen und mit Butter bestreichen. Stachelbeeren und optional Johannisbeeren darauf verteilen und leicht eindrücken. Mit Streuseln bedecken. Stachelbeer-Streusel-Taler im heißen Ofen rund 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • * Tipp I: wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr den Teig auch im Ofen bei circa 40° C gehen lassen. Er sollte dadurch etwas schneller aufgehen.

Stachelbeer-Streusel-Taler

English recipe

Gooseberry Streusel Mini Cakes

»» summer cake | Eat up quickly | keep covered in a cold place ««

Prep time: 1 h – waiting: 30 min – baking: ~ 20 min •• simple ••

INGREDIENTS (for about 10 mini cakes)

Fot the yeast dough

  • 220g milk
  • 40g yeast (1 cube)
  • 80g sugar
  • 80g butter
  • 1 egg
  • 500g flour
  • 1/2 tsp salt

Additional

  • 500g gooseberries
  • Optional: redcurrants
  • 150g flour (I used 100g whole wheat)
  • 180g + 30g butter
  • 100g rolled oats
  • 90g sugar
  • 80g walnuts, chopped

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Quelle: angelehnt an dieses Rezept von Tina (auch in Sweet Dreams, Ausgabe 02/15, S. 93)

bon appetit

Habt noch den besten Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kleingebäck | Süß Verschlagwortet mit | | |

4 Kommentare zu “Stachelbeer-Streuseltaler

  1. irgendwieso sagt:

    Habe am Freitag eine Schale rote Stachelbeeren gekauft. So lecker. Die erinnern mich an meine Kindheit, meine Oma hatte welche im Garten. Nur zu kaufen bekommt man sie so selten, oder? Deswegen musste ich gleich zuschlagen, als ich sie sah. Dein Rezept sieht absolut lecker aus. Liebe Grüße,
    Lisa.

  2. Tulpentag sagt:

    Ich mag Stachelbeeren auch total. Mit den Walnüssen – das ist bestimmt eine leckere Sache. Und die Taler sind eine super Idee, wenn man mal keinen ganzen Kuchen backen will. Die Größe lässt sich ja ganz gut selbst bestimmen ;)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  3. mareen sagt:

    Stachelbeeren sind super lecker und Streusel geht ja so oder so immer.
    Sehen sehr sehr lecker aus deine Streuseltaler.
    xo.mareen

  4. Ramona sagt:

    ich weiß nicht warum sich um mich immer so viele nicht-stachelbeer-freunde tummeln, ich bekomm von den dingern nie genug ^^ <3

Kommentar verfassen