Frau Herzbluts zweites Buch und ihre Vanille-Fingerhut-Kringel

08. November 2015 125

Vanille-Fingerhut-Kringel

Ich frag mich ja, ob Caro irgendwelche magischen Kräfte hat oder so. Caro? Na, Frau Herzblut! Gerade erst habe ich euch ihr erstes Buch vorgestellt, ZACK, ist da auch schon das zweite. Gefühlt ging das wahnsinnig schnell. Quasi ineinander über. Oder hat Paulchen wieder an der Uhr gedreht? Wie auch immer. Das zweite Buch „Zauberhafte Herzstücke für Herbst und Winter“ ist erschienen und ich habe die Ehre es im Rahmen von Caros kleiner Blogger-Buchtour vorzustellen. Und zwei Exemplare darf ich oben drauf noch verlosen! Caro, vielen lieben Dank dafür!

Frau Hertbluts 2tes Buch

Wie der Name schon sagt, erwarten euch in Caros zweitem Buch jede Menge Leckereien für die kalten Jahreszeiten. Die Kapitel unterteilen sich in: London Tea Party, Fall in Love, It’s Beginning to Look a Lot Like Christmas, White Christmas, Baby It’s Cold Outside und Let’s Misbehave. Damit decken sie die ganze Breite von Herbst und Winter über den Advent und Weihnachten bis hin zu Silvester ab. Und ich garantiere euch, es ist für jeden etwas dabei! Sowohl herzhaft, als auch süß. Sowohl etwas aufwendiger, als auch ruck zuck im Ofen. Und alles ist bebildert und sieht so gut aus, dass man augenblicklich in die Küche rennen und loslegen will.

Vanille-Fingerhut-Kringel

Aber wer denkt, das war schon alles … Pustekuchen! Zusätzliche gibt es nicht nur noch einen Bogen super süße Sticker im Buch, sondern auch von Caro selbst erstellte Printables! Schächtelches für Gebäck, Geschenkanhänger und vieles mehr. Super schön und liebevoll gestaltet. Übrigens wie das ganze Buch. Und alles aus Caros eigener Hand. Für mich ja der absolute Wahnsinn. Ich sag’s ja.. magische Kräfte!

Und natürlich gibt’s jetzt auch noch ein Rezept aus ihrem Buch. Ich habe mich für die Vanille-Fingerhut-Kringel entschieden. Diese gewellten Kekse mit Hagelzucker mag mein Vater sehr gerne. Selbstgemacht hatte ich sie bisher nur nie. Die perfekte Gelegenheit. Und das Ergebnis war super lecker! Ich mag daran vor allem, dass Caro sie mit Dinkelmehl statt Weizenmehl backt. Auch ich verwende heute meist nur noch Dinkelmehl. Außerdem ist das Rezept sehr einfach und die Kekse schnell gebacken. Ein paar davon habe ich statt sie mit Hagelzucker zu bestreuen, in Schokolade getunkt. Auch eine wunderbare Variant. Vor allem für Schokofans wie mich.

Und nun würde ich sagen, überzeugt ihr euch einfach selbst von Caros Buch. An zwei liebe Leser verlose ich jeweils ein Exemplar. Das geht ganz einfach:

Nachtrag: Die Verlosung ist beendet! Die Gewinnerinnen wurden bereits benachrichtigt.

Die Teilnahmebedingungen:

  1. Um in den Lostopf zu hüpfen, hinterlasst einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir dabei euer liebstes Gebäck zur Herbst- und Winter-Zeit.
  2. Außerdem gebt noch euren Namen und eure E-Mail Adresse im Formular an, damit ich den Gewinner später kontaktieren kann. Das war’s schon!

Die Verlosung endet am 18.11.2015 um 12:00 Uhr.

Anmerkung: als Teilnehmer musst du mind. 18 Jahre alt sein (oder du hast das Einverständnis deiner Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen, welches du mir schickst). Die Verlosung ist nur für Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen!

Vanille-Fingerhut-Kringel

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Vanille-Fingerhut-Kringel

»» Teegebäck | easy peasy | luftdicht aufbewahren ««

Zubereitung: 60 min – Backzeit: 17-20 min •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für mindestens 60 Kringel)

  • 320g Dinkelmehl, Type 630
  • 190g Butter, kalt
  • 190g saure Sahne
  • 3 EL Bourbon Vanille-Rohrohrzucker

Außerdem

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • ~ 75g Hagelzucker
  • Terrassen-Keksausstecher (bei mir 5cm & 4cm)
  • Kleinerer, runder Ausstecher (bei mir 1,5 und 2 cm)

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und rasch zu einem Mürbeteig kneten. Ich beginne hier meist zuerst mit den Knethaken des Rührgeräts und nehme dann die Hände. Kommt euch der Teig zu klebrig vor, streut noch ein wenig Mehl dazu. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. *
  2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Ofen auf 175° C Ober-Unterhitze vorheizen. Einen Teil vom Teig abnehmen, den Rest weiter im Kühlschrank ruhen lassen. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 4-5 mm dick ausrollen, mit den Terrassenausstechern geriffelte Kreise ausstechen und diese auf den Backblechen verteilen. Dort mit einem kleineren Ausstecher mittig die Innenkreise ausstechen. Teigreste und Innenkreise erneut verkneten und den Vorgang wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  3. Eigelb und Milch verquirlen und die Kringel damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen. Die Kringel Blech für Blech im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 17 – 20 Minuten goldgelb backen. Dann aus dem Ofen nehmen, erst leicht abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und dort vollständig auskühlen lassen.
  • * Anmerkung: der Mürbeteig kann gerne auch schon einen Tag im Voraus vorbereitet und dann über Nacht in den Kühlschrank gestellt werden. So mache ich es meistens.

Quelle: leicht angepasst nach einem Rezept aus dem Buch „Zauberhafte Herzstücke für Herbst und Winter“ von Frau Herzblut


Vanille-Fingerhut-Kringel

English recipe

Vanille Thimble Curls

»» tea pastry | easy peasy | keep in an airtight box  ««

Prep time: 60 min – baking: 17-20 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for about 60 curls)

  • 320g spelt flour, type 630
  • 190g butter, cold
  • 190g sour cream
  • 3 tbsp Bourbon vanilla raw cane sugar

Additional

  • 1 egg yolk
  • 1 tbsp milk
  • ~ 75g coarse sugar
  • Terraces cookie cutters (I used some with 5cm & 4cm)
  • Small, round cutters (I used some with 1,5cm & 2 cm)

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Cookies | Kleingebäck | Plätzchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

125 Kommentare zu “Frau Herzbluts zweites Buch und ihre Vanille-Fingerhut-Kringel

  1. Christine Kraus sagt:

    Das klingt ja oberlecker! Danke für das tolle Rezept, das werde ich bestimmt ausprobieren. Und vielleicht habe ich ja Glück…..

    Liebe Grüße
    Christine

  2. Claudia sagt:

    Hallo :) da hops ich doch gern im den Lostopf! Also ich musste bei der Frage gleich an Vanillekipferl denken :D Lg

  3. Maier judith sagt:

    Oh toll ,sie sehen sooo lecker aus!
    Ich liebe hagelzucker Kringel und freue mich schon auf die von Frau Herzblut !
    Ihr buch ist ein Traum,ich wäre glückselig wenn ich es gewinnen würde!
    Danke für das Gewinnspiel , lg Judith

  4. Emma sagt:

    Liebe Mara,

    du Glückliche😉 Das Buch würde sich so gut machen in meiner Sammlung… Vor allem, weil ich bald Geburtstag habe.

    Im Herbst stehe ich total auf Äpfel und Birnen im Kuchen.

    Den schönsten Sonntag dir.

    Liebe Grüße,

    Emma

  5. Bettina Kieke sagt:

    Liebe Mara,
    ich bin schon öfter auf Deiner Seite gewesen, die mir sehr gefällt. Auch das eine oder andere Rezept habe ich schon nachgekocht. Gerne würde ich an Deiner Verlosung teilnehmen. Ich backe zu Weihnachten immer ganz viel und bestücke damit immer mehrere Adventskalender für meine Familie oder Freunde. So muss ich nicht alles alleine essen und mache anderen eine Freude. Mein liebstes Rezept sind die „Kulleraugen“ meiner Mutter. Diese Kekse backe ich allerdings nie selbst, da die Kekse meiner Mutter immer besser schmecken, als meine. Das Rezept geht so: 250g Mehl, 1 gestr. TL Backpulver, 100g Zucker, 1 Vanillezucker, etwas Salz, 3 Eigelb, 150g kalte Margarine, etwas Eiweiß, gehackte Mandeln, rote Marmelade. Den Teig zusammenrühren, ohne Eiweiß, Mandeln und Marlemade, kleine Kugeln rollen, ein kleines Loch mit einem Holzlöffel eindrücken, dadurch werden die Kugeln etwas platter, in das Loch etwas rote Marmelade einfüllen, um die Marmelade herum mit Eiweiß bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Bei ca. 180° 15 min backen, bis sie leicht gebräunt sind. Lecker!!!
    Lieben Gruss Bettina

  6. Lecker, bei mir fängt jetzt auch die Backzeit für die Plätzchen an, diese werde ich mit Sicherheit ausprobieren. Bei meiner Familie sind Spritzgebäck und Anisflöckli ganz hoch im Kurs, ich liebe ja Pfefferkuchen und Braune Plätzchen mit vielen Gewürzen .
    Liebe sonnige Grüsse von Birgit M.

  7. Maria sagt:

    Liebe Mara,

    Mein Lieblingsgebäck in der Winterzeit ist Stollengebäck. Ich backe es sehr gerne und esse es auch viel lieber als eine ganze Stolle, weil es einfach saftiger ist.

    Pber das Buch würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße,
    Maria

  8. Marie sagt:

    Ich hab gestern eine wunderbare Apfeltarte gebacken mit viel Zimt-Zucker obendrauf – das war ein super Herbstgebäck!

  9. Juli sagt:

    Oh, die Kekse mag ich auch mal backen. Wie schade, dass heut Sonntag ist und ich keine saure Sahne im Haus habe…

    Mein liebstes Gebäck in Sachen Kekse einfach schon immer – Haferflockenhäufchen.

    Liebe Grüße, Juli

  10. Katrin H. sagt:

    Danke für das tolle Rezept. Und das Buch klingt nach mehr, hmmm!
    Mein liebstes Gebäck-Rezept in der Weihnachtszeit bleiben „Lucias Weihnachtsplätzchen“ auf Chefkoch. Ich backe sie seit Jahren, ersetze das Puddingpulver mal in der Richtung (Sahne, Vanille, Schokolade) – und alle lieben sie! Sehr mürbe und köstlichst!

  11. Gudrun Jeschke sagt:

    „Hausfreunde“ Das sind runde Mürbeteigplätzchen mit Aprikosenmarmelade bestrichen, darauf kommt eine dünne Marzipanplatte (also geschichtet). Das ganze wird mit Schokolade bestrichen und oben drauf kommt eine halbe Walnuß.

  12. Nicole sagt:

    Hallo , ich finde im Herbst einen leckeren Bratapfelkuchen noch leicht warm sehr lecker.

  13. Amelila sagt:

    Bei uns stehen die klassischen Vanillekipferl immer ganz oben auf der Winterweihnachtsbackliste – nächstes Wochenende gehts schon los mit der ersten Weihnachtsbäckerei! Das Rezept ist ein Familiengeheimnis, original nach meiner Oma – besonders bröselig aber auch besonders yummy!

  14. Ines sagt:

    Mein liebstes Gebäck im Herbst ist Pflaumenmuskuchen mit vielen Zimtstreuseln obendrauf :)) Und untendrunter falscher Hefeteig. Meine liebsten Plätzchen sind Sandplätzchen … die zergehen so schön auf der Zunge.

  15. Claudia Musal sagt:

    Wir lieben , Short Bread mit Toffee und Schokolade die Kalorienbombe schlecht hin , aber so lecker
    Die Kringel stehen nun auch auf meiner To do Liste , sie schauen so richtig zum Anbeißen aus .

  16. Claudia Dawid sagt:

    Ich liebe Stollen zu dieser Zeit.

  17. Die Plätzchen meiner Schwiegermutter sind der Wahnsinn! Dafür müssen wir dann leider immer 400km fahren, aber sie sind es wert. ;-)

  18. Sandra sagt:

    Rotweinkuchen! Den kann man irgendwie nur Essen wenn es draussen ungemütlich ist….

  19. Laura sagt:

    Hallo liebe Mara,
    Ohja, jetzt hast du mich erwischt! Ich bin so eine „Fangen-wir-doch-im-November-an-zu-backen“ :) Deine kleinen Vanille Kringel würde ich jetzt auch gerne vernaschen.. Am allerliebsten esse ich „Berliner“ (Schokoplätzchen mit Zimt und Puderzuckerguss) ein Familienrezept bei uns :)
    Liebe Grüße, Laura
    info@thebakery2go. de

  20. Rahel sagt:

    Hallo Mara,
    ich finds supertoll, dass du Caros Buch auf deinem Blog vorstellst!
    Gerade weil ich beide eurer Blogs wirklich gerne verfolge und ihr mich beide unglaublich beim Backen inspiriert :)
    Im Herbst und Winter freue ich mich immer wahnsinnig auf das Backen mit Zimt, besonders Zimtschnecken gibt es dann in jeder Form und Variation für Freunde und Familie (dieser Duft beim aus dem Ofen holen ist unvergleichlich!)
    In diesem Sinne wünsche ich dir auch noch einen tollen Herbst und einen wundervollen Winter, voll von Gewürzgeruch und jeder Menge Leckereien :)
    Ich freu mich auf deine kommenden Rezepte!
    Ganz liebe Grüße
    Rahel <3

  21. Melanie Straub sagt:

    Liebe Mara, mein kleiner Sohn und ich essen am allerliebsten Zimtschnecken. Und Apfel in jeglicher Form. Nun hüpfen wir mit in den Topf und versuchen unser Glück

  22. maradakamui sagt:

    Hallo liebe Mara,

    toller Beitrag und das Buch würde ganz hervorragend in meinen Kochbuchschrank passen! Daher möchte ich gerne in den Lostopf hüpfen und das tue ich mit den Marzipantalern meiner Oma :) Wir haben bis zu ihrem Tod vor 3 (oder sogar schon 4?) Jahren im November und Dezember jeden Jahres jedes Wochenende Kekse gebacken. Das war so toll!

    Liebe Grüße,
    Sara von Cookin Hot

  23. Stephie sagt:

    Wir lieben im Moment Haferflocken-Kekse. Hauchdünn und super knusprig. mit ein bisschen Zimt und Vanille verfeinert.

    Liebe Grüße Stephie

  24. Daniela Thumann sagt:

    Hallo Mara,

    Ich freue mich jetzt schon auf die Löwenzähnchen. Und das alle Jahre wieder.

    Lg Danii

  25. Ich freu mich schon auf den Rotweingugelhupf mit Nüssen, Schokolade, Zimt nach dem Rezept der Oma meines Mannes. Über dieses tolle Buch würde ich mich echt freuen. Es sind sicher laute tolle Rezepte darin. Wünsch mir jetzt mal selber viel Glück!

  26. Annika sagt:

    Hallo Mara,

    meine Lieblinge zu Weihnachten sind einerseits meine Elisenlebkuchen und andererseits dein unfassbar gutes Gingerbread. Beides wird dieses Jahr zum dritten Mal in Folge gebacken :)

    Liebe Grüße,
    Annika

  27. Claudia sagt:

    Ich liebe es im Winter Plätzchen zu backen – mein Favorit sind Aniszungen mit weißer Schokolade. Mmmhh …
    Das Buch wäre eine wunderbare Inspirationsquelle für mich.
    Liebe Grüße
    claudia

  28. Conny sagt:

    Hallo Mara,

    mein Herz schlägt für Engelsaugen. Die backe ich seit Jahren in der Adventszeit :)

    Liebe Grüße
    Conny

  29. In der Adventszeit sind das bei mir absolut Zimtsterne! Die Familie ist ganz verrückt danach und obwohl es schon viel Arbeit ist, tue ich ihnen den Gefallen gerne. Ich versuche mein Glück und hüpfe in den Lostopf

  30. selina sagt:

    was eine nette Idee das ist :) ich mache aus dem klassischen Zimtschnecken-Kuchen einen Zopf und arbeite kleingeschnittene Apfelstückchen mit ein. Das ist ein großes Stück vom Glück!!
    Das heutige Rezept wird gespeichert und probiert!!
    Einen schönen Sonntag wünsche ich.
    Selina

  31. Rosemarie Beck sagt:

    Liebe Mara,

    Mein Lieblingsherbstkeks:
    „das Süssmostkeksle“…
    Gerne mache ich bei der Verlosung mit, das Buch scheint ja ein Traum zu sein, wie auch Dein Blog! Wunderschöne Herbsttage noch, Rosemarie

  32. judithle sagt:

    Oh, dieses Buch ist sooo toll <3
    Ich würde mich riesig freuen, wenn ich es gewinne!

    Mein Lieblingsgebäck zu benennen ist schwer-
    Ich esse so vieles gern ;-)
    Aber ein Dauerbrenner, der immer geht,
    sind Zimtschnecken mit Frischkäseguss!

  33. Heidi sagt:

    Liebe Mara,

    schon alleine das Cover macht Lust darauf, in dem Buch zu blättern… und dann natürlich auch zu backen. Ich stehe zur (Vor-)Weihnachtszeit ganz klassisch auf Vanillekipferl, Butter-S und Spritzgebäck (letzteres in viel Schokolade mit einem Schuss Rum getaucht), bin aber auch für alle anderen Kekse, Cookies, Kuchen und Torten immer zu haben:-)
    Vielen Dank für das Rezept und die Verlosung.

    Noch einen süßen Sonntag!
    Heidi

  34. Dóra Kremnitzky sagt:

    Studentenbrot ist mein Lieblingskuchen. Es ist schnell fertig und bleibt lange frisch. :)

  35. Wiebke sagt:

    Oh wie schön !
    Ich habe das erste Buch und mag es sehr ! Vielleicht hab ich ja Glück…
    Mein Lieblingsgebäck ist nach wie vor der Vanillekipferl :)
    Inzwischen habe ich damit sogar Vanillekipferl-Cupcakes entwickelt, die immer wieder sehr gut ankommen.
    Schöne Sonntagsgrüße,
    Wiebke

  36. Fräulein D. sagt:

    Huhu! Schon wieder ein Gewinnspiel :.ich liebe zu dieser Jahreszeit Dominosteine :O :)))…super lecker!^^…LG

  37. Hallo Mara,

    deine Kekse sehen mal wieder total lecker aus und die Fotos erst – ein Traum :-)
    Bei uns sind Vanillekipferl, Gewürzkuchen und Stollen sehr beliebt. Eigentlich alles was nach Vanille und Zimt schmeckt. Natürlich darf auch der Rotweinkuchen meiner Mutter nicht fehlen, selbstverfständlich auch mit einer guten Portion Zimt.
    Ein schönen Sonntag!
    Liebe Grüße,
    Joanna

  38. Verena sagt:

    Die Kekse sehen ja lecker aus. Werde ich auf jeden Fall nachbacken. Im Herbst und Winter backe ich unheimlich gerne. Das ganze Jahr über gehen eigentlich Haferflocken Schokoladen Cookies. Und natürlich alles mit Apfel und Zimt. Demnächst beginnt dann auch der Plätzchenmarathon. Über das Buch würde ich mich sehr freuen. Deine Seite ist übrigens toll. Ich habe schon viel nachgemacht. Mach bitte weiter so. LG Verena

  39. Anna sagt:

    Da ich ein absoluter Nuss-Fan bin, gibt es bei mir ab Herbst hauptsächlich Nusskuchen, in welchen Varianten auch immer <3 Liebe Grüße Anna

  40. Katharina sagt:

    Mein Lieblingsgebäck im Winter sind definitiv Rumkugeln mit extra viel Kokos und extra viel Schokolade :)

  41. Sanku sagt:

    Halli-Hallo,
    einen wunderschönen Blog hast du hier! Wooow, und die Buchvorstellung ist auch fabelhaft! Das Buch hätte ich gerne bald in Händen ;)
    Meine Lieblingsplätzchen sind Nougatstangen… sooo yummi!!! Da freu ich mich schon wieder drauf!
    Beste Grüße und eine schöne Advents- und Plätzchenzeit,
    wünscht Sandra

  42. Karin Lorenz sagt:

    Mhhhh die hören sich lecker an. Back ich bestimmt nach. Am liebsten esse ich um diese Jahreszeit einen leckeren Apfelkuchen und Vanille-Kipferl.
    Ganz liebe Grüße
    Karin

  43. Caroline sagt:

    Am liebsten esse ich Schokoladenbrot. Darauf freue ich mich das ganze Jahr über. Es ist einfach unglaublich lecker!
    Liebe Grüße
    Caroline

  44. Katharina sagt:

    Meine Weihnachts-must-have-Backliste wird immer länger aber ich kann einfach nicht ohne Nussecken und Brotlaibe (österreichisches Rezept).
    Schönen Sonntag noch!
    Liebe Grüße,
    Katharina

  45. Carolin sagt:

    Liebe Mara,

    wie immer kann ich nur sagen, toller Post. Die Kringel sehen köstlich aus, das Rezept ist schon gespeichert und wird vermutlich nächstes Wochenende nachgebacken.

    Die Familienplätzchen für die Herbst- & Weihnachtszeit sind Pumpernickelchen. Sie haben nichts mit dem Schwarzbrot zu tun. Es sind kleine Kugel-Plätzchen mit Haselnuss und Schoko – einfach köstlich.

    Das Gewinnspiel ist spitze. Ich würde mich riesig freuen über den Gewinn *DaumenSindGedrückt*
    Liebe Grüße aus Frankfurt
    Caro

  46. Dörte sagt:

    Zum Herbst gehört Apfelkuchen und zum Winter gehören auf jeden Fall Dominosteine und Spekulatius. Hmmm, lecker !
    Viele Grüsse,
    Dörte

  47. Marie sagt:

    Eindeutig der Apfelstrudel meiner Mama :)

  48. Lene sagt:

    Frau Herzblut ist super ! :-) Ich liebe im Winter Helenenschnitten, ein leckeres Familienrezept von uns! Im Herbst darfs gern alles sein, was Äpfel enthält, Äpfel bis zum Umfallen :-D Wie im Sommer die Erdbeeren ;-)

  49. Maike sagt:

    Liebe Mara, bisher hat das Frollein Herzblut leider noch keinen Einzug in meinem Bücherregal erhalten, und das, obwohl ich ihre kleinen Köstlichkeiten so wunderbar finde. Vielleicht klappt es ja bei deinem feinen Gewinnspiel.
    Am liebsten esse ich in der Weihnachtszeit wohl die Butterplätzchen mit knackiger Basierhaube, die meine Oma immer gebacken hat. Da kommen dann auch immer schöne Erinnerungen auf. Vielleicht schaffen es sie es dieses Mal auch auf meinen Blog, mal sehen. :)
    Liebste Grüße, Maike

  50. jenni sagt:

    Liebe Mara,
    im Winter mag ich alles mit Nuss. Nuss. Nuss. Nuss.
    Und als Backbuchliebhaberin hüpfe ich fix in den Lostopf.
    Jenni

  51. Wow, das sieht ja zauberhaft aus und das Buch erst. Ich würd es natürlich gewinnen. Mein liebstes Rezept für diese Jahreszeit ist übrigens der Gewürzkuchen von meiner Mama.
    Liebeb Grüße von der Erdbeerqueen

  52. Kristina Schäflein sagt:

    die muss ich auf jeden Fall auch probieren!
    Und ich liebe Terassenplätzen!

  53. Sarah Reiche sagt:

    Huhu!
    Der Beitrag mach wirklich neugierig auf das Buch – da versuche ich doch mein Glück sehr gerne.
    Mein absolutes Lieblingsweihnachtsgebäck ist ein Klassiker – zu Recht:
    Vanille-Kipferl! Hmmm!
    Einen schönen Start in die Vorweihnachtszeit und liebe Grüße
    Sarah

  54. Doris sagt:

    dein Bericht liest sich toll…. da ist man direkt neugierig auf dieses Buch….
    Bei uns dürfen in dieser Jahreszeit die selbstgebackenen Nougatstangerl nicht fehlen….

  55. Jeannette Ott-Bechtel sagt:

    Hallo auch ich bin von dem Post begeistert und habe von ihr noch kein Buch in meiner kleinen aber feinen Backbuch-Sammlung. Wenn ich an die Weihnachtszeit und die dazu gehörigen Backwaren denke fallen mir spontan die Butterplätzchen meiner lieben Kollegin Maria ein. Die sind so lecker das es sie bei uns nicht nur zu Weihnachten gibt, sondern auch zu diversen anderen Anlässen. Beispielsweise jetzt zu Halloween habe ich aus diesem Teig gemeinsam mit meinem Sohn „Fledermäuse“ gebacken. Im Sommer hatten wir mit „Handwerks Keks-Ausstecher“ Hammer und Zangen gebacken, an Ostern waren es die Hasen. Ja dieses Rezept geht bei uns immer und verleiht mir Weihnachtsverrückten immer einen Hauch von Weihnachten das ganz Jahr über…. Liebe „Butterplätzchen-duftende“ Grüße Jeannette
    PS. Die vorgestellten Keks-Kringel sehen lecker aus. Die werden dieses Jahr auch ausprobiert!

  56. Nadja sagt:

    Spitzbuben sind der Hammer! Einfach lecker…

  57. Alex sagt:

    In der Winter-Weihnachtszeit geht für nichts ohne Vanillekipfel. Auch ich hüpfe in den Lostopf und freue mich wirklich sehr, wenn ich das Buch gewinnen würde.

  58. Ronja_Carlo sagt:

    Hallöchen liebe Mara,
    das Buch sieht wirklich zauberhaft aus. Mich hat auch schon voll die Weihnachtsvorfreude gepackt und das bei angenehmen 20 Grad Celsius.
    Bei uns gab es immer eine Reihe Klassiker an Weihnachtsrezepten, was an für sich schön ist aber dennoch bin ich natürlich neugierig, was sich sonst noch so zu dieser winterlichen Zeit anstellen lässt. Bisher waren meine Favoriten immer die Schneeflöckchen. Schlicht aber superlecker und vor allem zergehen sie auf der Zunge, durch den Stärkeanteil…

    Liebe Grüße aus Tel Aviv

    Ronja_Carlo

  59. Sandra Plunger sagt:

    Hallo Mara, das ist wirklich sehr schnell gegangen mit dem Buch, aber ich freue ich sehr! Caro hat wirklich ganz besondere Ideen :) mein Lieblingsgebäck im Winter sind Vanillekipfel, aber damit muss ich wohl noch ein bisschen warten! Ich würde mich wahnsinnig über das Buch freuen 😍 alles Liebe, Sandra

  60. MArgit sagt:

    ich liebe seit meiner Kindheit immer noch Spritzgebäck mit Schokoglasur. Einfach und trotzdem lecker

  61. Karin L sagt:

    Vanillekipferl und Pfeffernüsse mmmmhhhh lecker

  62. Tamara sagt:

    Hallo :) ach, ich freue mich einfach jede Woche aufs neue über ein neues Rezepte auf deiner Seite!
    Im Herbst wird natürlich alles mögliche mit Äpfeln gebacken, aber da es langsam auf die Weihnachtszeit zu geht… Lieblingsgebäck: „Spritzgebäck“ nach dem Rezept von meiner Oma :)

    lg Tamara

  63. Ute sagt:

    ich mag gerne Stollen,Lebkuchen ,Spritzgebäck und Spekulatius.:-)

  64. Markus Klueners sagt:

    Lebkuchen :)

  65. Alexandra sagt:

    Frau Herzblut ist super – würde ich gerne bekommen

  66. Alexandra sagt:

    Es wurde zwar schon erwähnt, aber bei mir und meiner Familie MÜSSEN es im Winter Vanillekipferl sein! ;-) Trotzdem probiere ich immer gerne Neues aus & würde mich daher sehr über Frau Herzbluts Buch freuen. :))

  67. Mira sagt:

    Im Herbst und Winter gibt es hier jede Menge Apfelkuchen in jedmöglicher Form :)

  68. Miriam sagt:

    Mein allerliebstes Wintergebäck sind Rumschnitten, ein Schoko-Rührboden mit einem Rum-Puderzucker-Guss… Mhhhhhh – lecker!

  69. chilli122015 sagt:

    Hallo Mara,
    zu dieser Jahreszeit kommt langsam die Lust auf Plätzchen in allen Variationen. Für meinen Mann darf es nur Spritzgebäck geben, da man Plätzchen aber sehr gut verschenken kann, kom Glück 🍀.
    Liebe Grüße
    Susanne

  70. Nadine sagt:

    Ich liebe es eigentlich am meisten immer wieder etwas Neues zu entdecken und auszuprobieren. Das liebe ich auch an deinem Blog, dass neben Klassikern auch mal etwas Besonderes zu finden ist. In der Weihnachtszeit backe ich natürlich am liebsten Keckse (alle möglichen Sorten) oder Linzertorte.

  71. Simone sagt:

    Für mich sind Zimtsterne oder aber auch einfache Butterplätzchen mit schöner Verzierung immer noch ein Highlight :-)

  72. Anja sagt:

    Was für ein wunderbares Buch!! Mein liebstes Rezept ist seit eurem Schweiz Klassiker die Waliser Walnusstorte😉
    Liebe Grüße
    Anja von Lieblingskruemel.blogspot

  73. Marina sagt:

    Schokoladenbrot 😍

  74. Gerlinde Kaneberg sagt:

    stollen und plätzchen

  75. Sabine sagt:

    Tolle Verlosung, vielen lieben Dank :)

    Ich liebe „stinknormale“ Butterplätzchen!
    Die sind schnell gemacht und die Kids können helfen.
    Aber ab und an probiere ich auch gerne neue Rezepte aus.

    Liebe Grüße
    Sabine

  76. Juliane B. sagt:

    Die sehen wirklich richtig lecker aus. Mein liebstes Gebäck ist in der Adventszeit Gewürzkuchen.
    Das Buch scheint wirklich liebevoll gestaltet zu sein. Da muss ich doch mal in den nächsten Buchladen spicken. :-)
    Liebe Grüße, Juli

  77. Moni Bauch sagt:

    Halli hallo! Wie lecker! Die hören sich toll an! Danke für das Rezept. Mein liebstes Gebäck sind Butterplätzchen, die meine Mama immer gebacken hat und mittlerweile jedes Jahr zu meinem Standartgebäck gehören. Mit viiiiiell Butter und in Zucker getaucht, mmhh lecker!
    PS: Das Buch hätt ich natürlich gern :-)

  78. Ulrike Erbskorn sagt:

    Frühstüückskuchen

  79. Andrea sagt:

    Ich liebe Zimtsterne

  80. Isabel sagt:

    Für mich sind im Herbst sämtliche Apfelkuchen ein muss und im Winter liebe ich Dominosteine und Printen :)

  81. Dirk S. sagt:

    Vanille-Kipferl

  82. Silke sagt:

    Da sieht ja schon der Einband richtig einladend aus!!!
    Um diese Jahreszeit gibt es einfach viiiel zu viele gute Rezepte. Aber wenn es jetzt auf Weihnachten zu geht, mag ich gerne Lebkuchen-Muffins mit Marmelade gefüllt…. hmmm!

  83. helga s. sagt:

    am liebsten esse ich Pflaumenkuchen im Herbst

  84. tine sagt:

    Guten Abend meine Liebe!
    Wie hübsch und lecker es wieder bei dir aussieht! Ich würde das tolle Buch falls ich es gewinnen sollte gerne verschenken! Gvlg Tine

  85. Dieter sagt:

    Bethmännchen

  86. Silvia Huppertz sagt:

    Macarons mit Himbeercreme

  87. Darina sagt:

    Vanillekipferl

  88. Susanne Rausch sagt:

    Hm lecker: Dinkelmehl und saure Sahne in den Plätzchen. Muss ich unbedingt ausprobieren!
    Ich mag im Herbst und Winter am liebsten Mohren(Schokoladen)plätzchen oder auch Germknödel mit versschiedenen Füllungen und Toppings (süß oder deftig). Super gegen den Winterblues ;-)

  89. Tom sagt:

    Ich liebe Mohnstriezel über alles, damit kann mich meine Herzensdame immer wieder mit verführen :)

  90. Samuel sagt:

    Hey,

    ein tolles Rezept, kommt auch meinen Lieblings-Weihnachts-Keksen, den Vanillekipferln nahe, deshalb könnte es sehr gut sein, dass wir das dieses Jahr mal ausprobieren, vielen Dank dafür.
    Deine Verlosung habe ich auf meiner Gewinnspielseite aufgenommen.

    Liebe Grüße, Samuel

  91. Karina F. sagt:

    Für mich beginnt Ende Herbst immer die Zeit um kiloweise Nussecken zu backen.

  92. luisa2152 sagt:

    Hallo Mara,
    dein Beitrag gefällt mir sehr! Da will man gleich das backen anfangen.
    Meine liebsten Leckereien im Winter sind definitiv Lebkuchen und Spitzbuben! :)
    LG Luisa

  93. Anna Wolf sagt:

    Ich rieche sie förmlich schon in meiner Küche aus dem Backofen duften! Mein Klassiker für schnelle Cookies bei fiesem Herbstwetter ist shortbread: 300 g Mehl, 200 g Butter, 100 g Zucker – kneten, rollen, Scheiben schneiden und backen. :-)

  94. Andrea N. sagt:

    Hallo Mara,
    mmmhhh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen uuuuunnnnnddddd es sind noch die Lieblingskekse
    meines Sohnes.
    Da werde ich doch gleich meine Backutensilien rausholen und loslegen.
    Ich backe für mein Leben gern umso mehr würde ich mich freuen wenn ich das Buch gewinnen würde.
    Frau Herzblut habe ich sogar vor einigen Wochen im Fernsehen gesehen…. :)))

    Meine liebsten Plätzchen sind die Vanillekipferl nach einem Rezept von meiner Mutter!!

    LG Andrea

  95. Eva-Maria sagt:

    Hallo Mara,
    ich liebe deinen Blog und deine Pistazien-Plätzchen, die auch dieses Jahr wieder auf dem Weihnachtskeksteller landen.
    Die Vanille-Fingerhut-Kringel werden am Wochenende sofort gebacken. Im Dezember habe ich Geburtstag, da wäre das Buch ein ganz tolles Geschenk.
    LG Eva

  96. Anne sagt:

    Apfelkuchen ist und bleibt einfach mein liebstes Gebäck überhaupt. Früher war es der einzige Kuchen, den ich überhaupt mochte. Den von Oma, und keinen anderen! Bis heute wünsche ich ihn mir jedes Jahr wieder zu meinem Geburtstag (im Herbst) und besonders lecker wird er mit den Äpfeln von meiner Schwester aus dem Garten….

    LG Anne,

  97. Nadine sagt:

    Am liebsten mag ich im Herbst den Duft von Zimt und backe deshalb oft einen schokoladigen Gewürzkuchen! Auch Lebkuchen gehört zu meinen absoluten Favoriten!
    LG Nadine

  98. Elke sagt:

    Mein Lieblingsgebäck in der Vorweihnachtszeit ist Lebkuchen zum Tee, ab Weihnachten dann die Vanillekipferl meiner Mutter, die gibt es nämlich vorher noch nicht. Das Buch schaut total nett aus und ich würde mich sehr darüber freuen!
    LG Elke

  99. Astrid Jankowski sagt:

    Wie es scheint, ein phantastisches Buch. Ich liebe im Winter Brownies. Die gehen einfach immer!

  100. Ulla sagt:

    Hallihallo,
    ein wundervolles, neues Rezept für meine diesjährige Weihnachtsbäckerei. Herzlichen Dank dafür. ;-) Was ich am allerliebsten zur Weihnachts- und Winterzeit esse sind neben Spekulatius selbstgemachte Schoko-Brownies mit extra viel Zimt. Ich lieeeeebe Zimt und dann in Kombination mit Schokolade…hmmmm, traumhaft…. Das Rezept von Deinem tollen Gewürzkuchen habe ich mir auch direkt schon abgespeichert. Dann kann es also bald losgehen. ;-) Meine Hundis werden sich über die extra Gassirunden freuen, die ich vermutlich (vor lauter Nascherei) einlegen muss. :-D
    Herzliche Grüße,
    Ulla

  101. Lena sagt:

    Hallo! Ich habs nachgebacken und ich muss sagen, Super Lecker! Mit einem Cappuccino perfekt für die Jahreszeit! :)) …liebtse Grüße aus st. Walburg ! Lena :)

  102. Sindy sagt:

    Am liebsten mag ich natürlich Lebkuchen und Vanille-Kipferl.

  103. Leslie Scheibe sagt:

    Cool, dann versuch ichs doch mal. Meine liebsten Weihnachtsplätzchen sind….eigentlich wollt ich jetzt ganz zielstrebig und voller Überzeugung die Haselnussmakronen meiner Mama nennen, nur fallen mir gerade noch andere Plätzchen ein, die ich für mein Leben gern esse. Berliner Brot, Bärentatzen, das Espresso-Cookie-Rezept von dir war auch sehr lecker…..Schwierig, sich da zu entscheiden. Ich denke, es werden die Berliner Haselnuss-Bären-Cookies :D
    Viele Grüße,
    Leslie

  104. Eileen sagt:

    Im Herbst und Winter liebe ich vor allem Lebkuchen und Früchtebrot! Nam Nam

  105. Alois S sagt:

    Verschiedene Lebkuchensorten und diverse Plätzchen

  106. Raspberrysue sagt:

    Das sieht mal wieder fabelhaft aus, ich mochte schon ihr erstes Buch sehr. Wäre eine tolle Ergänzung in meinem Regal :) Ich mag in Herbst und Winter vor allem alles mit Apfel und Zimt. Und Vanillekipferl dürfen auch nie fehlen! Lg Carina

  107. Karin Rudat sagt:

    ich Liebe “ S “ – Kekse selbstgebacken

  108. Ich finde Deinen Blog total appetitanregend – Leider!
    Zusätzlich kann man auch noch sein Englisch aufmöbeln, das hilft mir sehr für meine englischsprachigen Backbücher und Zeitschriften.
    Mein Lieblingsgebäck zu Weihnachten sind Nougatstangen und die Gewürzbutterteigausstecher nach dem Rezept von meiner Oma.
    Frau Herzbluts neues Werk fehlt mir noch in meiner Sammlung, vielleicht wirds ja was :))
    zumal wir ja schon mal den gleichen Namen haben!
    LG Carolin

  109. Dani sagt:

    da freut man sich richtig auf die kalte Jahreszeit, wenn man das Rezept und die Infos über das neue Buch liest. da mache ich gerne mit.
    zur Weihnachtszeit liebe ich (selbstgemachte) Lebkuchen und Gewürzkuchen. ich hab kurz vor Weihnachten Geburtstag und der Geruch von den Gewürzen erinnert mich immer an meine Kindheit.

  110. Denise Bugnyar sagt:

    Da muss ich auch mitmachen! Ich mag am liebsten Lebkuchen in allen Variationen und Vanillekipferl :)

  111. Lisa Rinderle sagt:

    Gerne probiere ich auch mal mein Glück!! Ich backe das ganze Jahr gerne aber besonders in der Herbst- und Winterzeit. Besonders gerne backe ich in dieser Zeit Nussecken :-)

  112. Julia Summer sagt:

    Hallo :) ich würde mich auch sehr über ein neues buch freuen, mit ganz vielen neuen inspirationen :)
    Meine Favoriten im Herbst beinhalten meist äpfel und walnüsse und vor Weihnachten darf es dann ganz viel zimt und vanille sein :)
    Lg Julia

  113. Sarah Wendt sagt:

    Lirbe Mara,
    ein leckeres Rezept hast du da ausgesucht. Habe so ein ähnliches Rezept dass ich seit Kindertagen liebe. Am liebsten mag ich jedoch Stollen mit Cranberrys. Die Chance auf das tolle Backbuch möchte ich gerne nutzen vorallem finde ich die Idee eins für die kalte Jahreszeit zu kreieren und die Unterteilung hört sich spannend an.
    LG Sarah

  114. Vivien Spreyer sagt:

    Hallo Mara,
    Meine lieblingkekse sind die traumstücke und vanillekipferl :)

  115. Anna sagt:

    Hallo Mara,
    Ich stehe in der kalten Jahreszeit vor allem auf wärmende Gewürze, vor allem Zimt. Mein Liebling ist derzeit Honigkuchen, den ich in ganz starken Chai tunke. Spekulatius liebe ich auch sehr, habe ihn aber noch nie selbst gebacken. In der Adventszeit liebe ich Engelsaugen und auf Weihnachtsmärkten heiße Apfelringe mit Zimt und Zucker.
    Liebe Grüße
    Anna

  116. Manuela S. sagt:

    Hmm, die Kringel sehen superlecker aus. Mein Liebling in der Plätzchenzeit ist und bleibt Mamas Kokosmakronen-Rezept. Einfach sehr lecker. Mein Mann liebt Spritzgebäck und die Kinder die einfachen Butterplätzchen.

  117. Maria sagt:

    Hallo und guten Abend liebe Mara,
    ach da bin ich aber spät dran, oje …..aber ich versuche mein Glück noch und springe gern in Deinen Lostopf. Zu meinen Lieblingsrezepten im Herbst gehören definitiv Bratapfelgugels oder Zimt -Bratapfelschnecken. Ach wie das duftet. Due Keksrezepte hier auf Deinem tollen Blog werde ich auch mal testen, die Keksdosen warten auf ihre Befüllung.
    Stürmische Grüße von der Küste,
    Mary

  118. Daniela sagt:

    Mmmh, die Kringel sehen super aus, die werd ich dieses Jahr mit in meine Weihnachtsbäckerei aufnehmen :-) Am allerliebsten ess ich Spitzbuben, mit lecker selbergemachter Himbeermarmelade gefüllt.

  119. Julia Tretau sagt:

    Ohhh, d tolle Buch würde ich herzensgerne gewinnen, da springe ich doch gleich in den Lostopf.
    Ich mache zur Zeit am liebsten meine 1-2-3 Kekse: 100g Zucker, 200g Butter, 300g Mehl und 1 Eigelb, daraus einen Knetteig erstellen u mit Linzer Ausstechern ausstechen. Mit Marmelde füllen, mmmhmmmm lecker.
    Auch gerade getestet u absolut lecker: Shortbread mit Salzkaramell u Schoki ;-)

  120. Nicole sagt:

    Meine Lieblingsnascherei für die kalte Jahreszeit sind Nussecken mit einer dünnen Schicht Aprikosenmarmelade und Vollmilchschokolade <3
    Leider sind die gemahlenen Nüsse und Mandeln dieses Jahr sehr teuer, was mich vermutlich im wöchentlichen Backrhythmus etwas ausbremsen wird aber komplett verzichten werde ich nicht.. Meine Familie, Kollegen und Freunde sind schon in Vorfreude ;)

  121. Barbara sagt:

    Linzeraugen und vor allem Vanillekipferl – darauf freue ich mich immer schon das ganze Jahr!

  122. Andrea Braun sagt:

    Kokosmakronen und das klassische Spritzgebäck

  123. Mel sagt:

    Hallo :)

    Ich mag zu dieser Zeit sooo gerne Buamkuchen. Allerdings ist mir da das Selbermachen zu aufwendig, ausnahmsweise wird da also gekauft.
    Spritzgebäck geht auch immer und ich mache seit Jahren am liebsten Schokostangen, die in Kokos gewälzt werden, innen ist der Teig dann noch ein bißchen klebsch wie bei Schokoladentartes. Genau so muß Gebäck sein :-)

    Ganz liebe Grüße,

    Melanie

  124. Tina Vollmöller sagt:

    mmmhhmm, wie das so lecker aussieht – leider kann man sich nicht gleich eins nehmen……

    Ochh, am liebsten Plätzchen und Stollen

Kommentar verfassen