Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen mit Schoki {Werbung}

23. Juli 2017 0

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

* Dieser beitrag enthält Werbung für Xucker!

Ihr habt das Mini-Hochzeitstörtchen von letzter Woche gesehen. Und das Herstellungs-Drama dazu gelesen. (haste nicht? Dann gerne hier entlang). Mir war danach überraschenderweise eher nach einem einfachen und schnellen Kuchen. Eine Schüssel. Nur kurze Rührerei. Und ab in den Ofen. Sommerlich sollte er natürlich sein. Mit ein paar Früchten der Saison. Und ein bisschen Zitrone. Und ohne raffinierten Zucker. Und möglichst gesund.

Tataaaa: mein Himbeer-Nektarinen-Küchlein kann all das. Und es ist auch noch vegan. Yes! Die Zubereitung könnte einfacher nicht sein: ihr mischt die trockenen Zutaten, gebt Mandeldrink und Öl hinzu und verrührt alles kurz. Chocolate Chips unterheben, in die Form, mit Obst belegen und ein paar Kernen und Flocken bestreuen und ab in den Ofen. Nach dem Backen habe ich den Kuchen noch mit einem Zitronensirup bestrichen, der wunderbar dazu passt und genauso schnell und easy peasy zubereitet ist. Dadurch wird der Kuchen noch erfrischender und sommerlicher. Oh, ich liebe solche einfachen Kuchen.

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

Warum gesund (oder besser „gesünder“)? Ich habe für den Kuchen zur Hälfte Vollkornmehl verwendet. Wer möchte, kann hier auch komplett Vollkornmehl nutzen und dann einfach die Menge des Mandeldrinks etwas erhöhen. Dadurch wird es noch ein wenig gesünder. Wer kein Olivenöl im Kuchen mag, kann außerdem auch einfach Rapsöl verwenden. Als Zuckerersatz habe ich dieses mal Erythrit und Xylit gewählt. Letzteres wurde auch zum Süßen der Chocolate Chips verwenden, wodurch diese auch keinen raffinierten Zucker enthalten. Alle Produkte stammen von Xucker* – einem Online-Shop zu Zuckerersatzstoffen, bei dem ich mir ein paar Produkte aussuchen durfte. Eine Packung deren „Xucker light“ (Erythrit) steht eigentlich immer bei mir im Schrank. Neu für mich entdeckt habe ich die edelbitter Chocolate Chips, die sich wirklich toll zum Backen eignen. Auch wenn sie nicht ganz günstig sind, werden sie sehr vermutlich auch dauerhaft in meinem Vorratsschrank einziehen.

Für den Teig habe ich Erythrit genutzt, wie auch schon in einigen anderen Rezepten hier im Wunderland. Für den Sirup musste ich Xylit verwenden, da Erythrit beim Abkühlen des Sirups ziemlich schnell wieder auskristallisiert. Aus diesem Grund lässt sich Xucker light auch schlecht für die Herstellung von Marmelade oder Likör nutzen. Bei Xylit dauert das wesentlich länger. Trotzdem solltet ihr den Sirup noch im warmen oder lauwarmen Zustand über den Kuchen geben.

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

Ich selbst nutze Zuckerersatzstoffe mittlerweile schon ganz gerne. Zum einen weil vor allem Erythrit einfach nahezu keine Kalorien hat. Zum anderen weil beide Stoffe schonender sind für die Zähne. Trotzdem setze ich sie dosiert ein. Auch wenn dadurch viele Kalorien gespart werden können und wir quasi keinen Zucker essen, schmeckt es natürlich trotzdem süß. Ich täusche also meinen Körper, was eher zu einer Appetitsteigerung nach süßen Speisen führt. Das möchte ich nicht. Daher ist der erste und gesündere Schritt generell einfach weniger Zucker zu verwenden. Es wird hier auch nach wie vor weiter „normale“ Rezepte mit Zucker und Weizenmehl geben. Dafür schmeckt es einfach zu gut. Und man isst ja nicht gleich ein ganzes Blech (so zumindest meistens der Plan).

Insgesamt bin ich trotzdem ein kleiner Fan von den Xucker-Produkten. Wenn dosiert eingesetzt und in Kombination mit weiteren gesunden Zutaten, ermöglichen sie den süßen Genuss von leckeren Kuchen mit wertvolle Nährstoffen und ohne Zucker. Wie zum Beispiel von meinem heutigen Himbeer-Nekatrinen-Kuchen. Lasst es euch schmecken!

{scroll down for the English version}

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen
Drucken
Himbeer-Nektarinen-Kuchen mit Schokolade

Dieser Himbeer-Nektarinen-Kuchen ist nicht nur vergan, sondern auch gesund und schnell zubereitet. Durch die Verwendung von Erythrit im Teig ist dieser außerdem frei von Zucker.

Portionen: 12 Stücke
Zutaten
Sirup
  • Saft von 2 Zitronen
  • 70 g Xylit
  • 1 TL gemahlene Vanille
Teig
  • 150 g Dinkelmehl, Type 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 15 g Leinsamen, gemahlen
  • 160 g Erythrit
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • Schale von einer Bio-Zitrone
  • 250 g Mandeldrink
  • 90 g Olivenöl
  • 100 g Chocolate Chips, aus Erythit
Topping
  • 20 g Chocolate Chips, aus Erythit
  • 100 g Himbeeren
  • 1 Nektarine
  • Etwas Kürbiskerne
  • Etwas Haferflocken
  • Etwas Sesam
Anleitungen
  1. Für den Sirup alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  2. Den Boden einer 26cm großen Springform mit Backpapier auslegen und den Radn dünn mit Öl einfetten. Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 

  3. Für den Teig Mehl, Haselnüsse, Leinsamen, Erythrit, Backpulver, Vanille und Zitronenschale mischen. Mandeldrink und Olivenöl hinzugeben und verrühren, bis alles gerade so vermischt ist. Chocolate Chips unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen.  

  4. Obst waschen. Nektarine vom Stein entfernen und in beliebig große Stücke schneiden. Chocolate Chips, Himbeeren, Nektarinen-Stücke, Kürbiskerne, Haferflocken und Sesam auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen rund 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

  5. Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch warm mit dem Sirup bestreichen. Lauwarm oder kalt genießen. Dazu passt eine leicht gesüßte Quark-Jogurt-Mischung.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: inspiriert von diesem Rezept von earthly taste.

Veganer Himbeer-Nektarinen-Kuchen • from Maras Wunderland

English recipe

Vegan Raspberry Nectarines Cake

»» healthy | refined sugar free | quick & easy prep  ««

Prep time: 30 min – baking: 60 min  •• difficulty: very simple

INGREDIENTS (for a 26cm spring form pan)

Sirup

  • Juice of 2 lemons
  • 70g Xylit
  • 2 tsp vanilla extract

Dough

  • 150g spelt flour, type 630
  • 150g whole grain spelt flour
  • 100g hazelnuts, grounded
  • 15g flax seeds, grounded
  • 160g Erythrit
  • 1 paket baking poweder
  • Zest of 1 lemon
  • 250g almond milk
  • 90g olive oil
  • 2 tsp vanilla extract
  • 100g Erythrit chocolate chips

Topping

  • 20g choclate chips
  • 100g raspberries, fresh
  • 1 nectarine
  • Some pumpkin seeds
  • Some rolled oats
  • Some sesame

PREPARATION

  1. Simply write a comment if you would like to have the recipe in English. :)

Ich wünsche euch noch einen tip top Sonntag, meine Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | | | |

Kommentar verfassen