Spätzle Waldi

24. Februar 2012 1

Selbst zusammengewürfelte, frei nach Lust und Laune zusammengestellte Rezepte sind mir die liebsten. Dieses ist wieder so eines. Spätzle Waldi, weil ein Kommilitone gerne ein Gericht von mir haben wollte, was möglichst schnell gehen und nach ihm benannt werden sollte. Also, lieber Waldi, TATAAAAA. Und wehe du bist damit nicht zufrieden!!!!! Es sind allerdings 30 Minuten Zubereitungszeit und nicht 20, aber deine vorgesehenen 20 Minuten sind ja auch nahezu unmöglich! Es hat auf jeden Fall sehr lecker geschmeckt :)

Spätzle Waldi 01

Spätze Waldi

Zubereitungszeit: ca. 30 Min |einfach

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 150 g braune Champignons
  • 75 ml Sahne
  • 75 ml Milch
  • etwas Butterschmalz
  • etwas Rapsöl
  • etwas Soßenbinder, hell (optional)
  • 250 g Spätzle
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Gemüsebrühpulver
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1-2 TL Petersilie
  • ca. 100 g Käse, gerieben
  • 2 Scheiben Krustenbrot

Spätzle Waldi 02

Zubereitung

  1. Wasser mit Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen und Spätzle darin nach Packungsanweisung garen.
  2. Inzwischen Pilze mit einem Küchentuch putzen und in Scheiben schneiden. Zweibel klein würfeln.
  3. etwas Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig anbraten, Pilze hinzugeben und ca. 3 Minuten weiter braten. Mit Milch und Sahne ablöschen. Soße mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Gemüsebrühpulver würzen. Petersilie hinzugeben. Ist die Soße noch zu dünn, etwas hellen Soßenbinder hinzufügen. Soße leicht weiter köcheln lassen.
  4. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Nudeln kurz anbraten, dann Käse dazugeben und Nudeln ca. 5 Minuten weiter braten lassen.
  5. Spätzle auf zwei Tellern anrichten und Soße darüber geben. Mit Petersilie verzieren.

Quelle: Mara

Guten Appetit! :)

Mara

Veröffentlicht unter Pasta Verschlagwortet mit

Ein Kommentar zu “Spätzle Waldi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.