Vegan Carrot Cake
Vegan Carrot Cake
Vorbereitungszeit
45 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 25 Min.
 
Der amerikanische Klassiker zu Ostern in der veganen Variante und mit einem Cashew-Frosting. Saftig durch Karotten, Kokosöl und Apfelmus.
Gericht: Kuchen
Portionen: 1 Backblech
Zutaten
Teig
  • 280 g Dinkelmehl , Type 630
  • 280 g Dinkelvollkornmehl
  • 7 TL Backpulver
  • 2 TL Natron
  • 4 TL Zimt
  • 1 TL Muskatnuss
  • 1 TL Vanillepulver
  • 2 TL Salz
  • 270 g Apfelmus , ungesüßt
  • 500 ml Mandelmilch
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 215 ml Kokosöl
  • 540 g geriebene Karotten
  • 130 g gehackte Mandeln
Frosting
  • 150 g Macadamianüsse (wenn möglich ungesalzen)
  • 175 g Cashewkerne
  • 110 ml Mandelmilch , ungesüßt
  • 110 g Ahornsirup
  • Etwa 45g Kokosöl
  • 1 TL Vanillepulver
  • 4 TL frisch ausgepresster Zitronensaft
  • 1 TL Salz (weglassen, wenn gesalzene Macadamias genutzt werden)
Anleitungen
  1. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Muskat, Vanille und Salz mischen. Beiseitestellen. Karotten raspeln. Mandeln rösten. Eine Fettpfanne mit Backpapier auslegen. Ofen auf 175° C vorheizen.
  2. In einer zweiten Schüssel den Apfelmus, Mandelmilch und Zucker mischen. Öl nach und nach hinzugeben und unterrühren. Mehlmischung kurz unterrühren. Karotten und Mandeln unterheben. Die Masse auf die vorbereitete Fettpfanne verteilen und glatt streichen. Im heißen Ofen rund 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und völlständig auskühlen lassen.
  3. Für das Frosting alle Zutaten in einen Food Processor geben und gut vermixen. Wenn zu fest, etwas Milch hinzugeben. 30 Minuten ruhen lassen und dann auf dem Kuchen verteilen. Im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach