5 von 1 Bewertung
Vollkorn-Biskuiteier
Vorbereitungszeit
1 Std.
Zubereitungszeit
15 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 15 Min.
 
Ein Ostergebäck in der Vollkorn-Variante: Biskuiteier. Insbesondere in Hessen im Rhein Main Gebiet ein Klassiker zur Osterzeit. Biskuit wird mit Marmelade gefüllt und mit Schokolade begossen.
Portionen: 9 Biskuiteier
Zutaten
Biskuit
  • 60 g Dinkelvollkornmehl
  • 40 g Speisestärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • Schale von einer Bio-Zitrone
  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • Optional: Mandelblättchen nach Belieben
Zur Fertigstellung
  • Lieblingsmarmelade
  • 400 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g weiße Schokolade
Anleitungen
  1. Für den Biskuit eine Eierform leicht einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Alternativ aus Alufolie 9 Eier (Länge etwa 10cm, Breite etwa 7,5cm) formen und ebenfalls ganz leicht einfetten und ausstreuen.
  3. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Vanille und Zitronenschale mischen. Eier in eine Schüssel geben und für 10 Minuten dickschaumig aufschlagen. Dabei Zucker einrieseln lassen. Ofen auf 175° C vorheizen.
  4. Mehlmischung in die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben. Teig auf die Formen verteilen und optional mit Mandelblättchen bestreuen. Im heißen Ofen für etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und kurz etwas abkühle lassen, dann aus den Formen vorsichtig lösen. Vollständig auskühlen lassen.
  5. Die Eier jeweils mittig längs teilen. Den unteren Teil mit der Lieblingsmarmelade bestreichen und mit dem oberen Teil wieder bedecken. Dunkle und helle Kuvertüre bzw. Schokolade jeweils in der Mikrowelle oder über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Eier mit der Zartbitterkuvertüre bedecken und etwas antrocknen lassen. Dann mit der weißen Schokolade nach Belieben verzieren. Trocken und nicht zu warm.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach