Rhabarber Cheesecake Tarte
Rhabarber Cheesecake Tarte
Arbeitszeit
1 Std.
 

Eine wunderbar frische und saftige Rhabarber Cheesecake Tarte mit einem gesunden Mürbeteigboden, einer cremigen Cheesecakeschicht, belegt mit Rhabarber.

Gericht: Tarte
Portionen: 16 Stücke
Zutaten
Mürbeteig
  • 160 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Nüsse, gemahlen (hier Mandeln und Haselnüsse)
  • 60 g Kokosblütenzucker
  • 60 g Erythrit (alternativ: Rohrohrzucker)
  • 1/2 Schale von einer Zitrone
  • 1/4 TL Vanille, gemahlen
  • 125 g Butter
Cheesecake
  • 110 g Frischkäse, Balance
  • 115 g Magerquark
  • 40 g Sahne
  • 60 g Puder-Xucker (alternative: Erythrit selbst mahlen oder normaler Puderzucker)
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 1 Schale von einer Zitrone
  • 1/4 TL Vanille, gemahlen
Außerdem
  • 8 - 10 Stangen Rhabarber, geschätzt
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem zusammenhängenden, geschmeidigen Mürbeteig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten kühl stellen.

  2. Inzwischen eine rechteckige Tarteform und zwei kleine Tartelettes mit herausnehmbarem Boden leicht einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen (alternativ sollte auch eine 26cm Tarte-Form funktionieren). Ofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  3. Den Mürbeteig ausrollen und die Formen damit auskleiden. Im heißen Ofen etwa 10 Minuten blindbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. Für die Cheesecake Füllung alle Zutaten verrühren. Masse auf die drei abgekühlten Böden verteilen. 

  5. Ofen erneut auf 175° C vorheizen. Rhabarber waschen und in Stücke in der Größe der Tarteform-Breite schneiden. Auf dem Käsekuchen verteilen. Im heißen Ofen rund 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Die Menge reicht für 1 rechteckige, 11x35cm große Tarteform + zwei kleine 10cm ø Tartelettes oder für eine 26cm ø, runde Tarteform.