Apfel-Nusskuchen vom Blech
Apfel-Nusskuchen vom Blech
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Ein leckerer Kuchen perfekt für Herbst und Winter. Ein Mürbeteigboden mit Haferflocken und Vollkornmehl wird bedeckt mit einer saftigen Nussmasse und belegt mit Apfelscheiben. Hält sich kühl gelagert bis zu zwei Wochen.

Gericht: Blechkuchen
Portionen: 1 Backblech
Zutaten
Boden
  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 75 g Haferflocken, fein
  • 90 g Zucker, bei mir zur Hälfte Kokosblütenzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salt
  • 2 Eier, Größe M
  • 130 g Butter
Belag
  • 2 EL Marmelade, bei mir Johannisbeer
  • 250 g Mandeln
  • 250 g Haselnüsse
  • 100 g Walnüsse
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 6,5 EL Wasser
  • 2 Äpfel, z.B. Boskoop oder Elstar
Anleitungen
  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zuerst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. Inzwischen ein Backblech leicht einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in etwa auf Backblech-Größe ausrollen und das Backblech damit auskleiden. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

  3. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden.  2 EL Marmelade glatt rühren und auf dem Boden dünn verstreichen.

  4. Den Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

  5. Für die Füllung Mandeln und Haselnüsse fein mahlen. Walnüsse grob klein brechen. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Wasser in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen bis sich der Zucker vollständig gelöst hast. Nüsse zusammen unterheben.

  6. Nussmasse auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Mit Äpfeln belegen. Im heißen Ofen rund 25-30 min goldbraun backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und in beliebige große Stücke schneiden. Bis zum Servieren kühl lagern. Der Apfel-Nuss-Kuchen hält sich mehr als eine Woche.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach