5 von 1 Bewertung
Vegane, koreanische Hotteok
Koreanische Hotteok
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Wartezeit
1 Std.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Aus Korea: Hotteok, eine Art gefüllte Pfannkuchen. Bei mir in vegan und neben der klassischen Nussfüllung außerdem mit einer Himbeer-Kokos-Variante. Aus einem schnellen Hefeteig gemacht. Super lecker.

Gericht: Frühstück
Länder & Regionen: Korea
Keyword: Hotteok
Zutaten
Teig
  • 150 g Dinkelmehl, Type 630
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 ml Mandeldrink, ungesüßt
  • 125 ml Wasser
Nuss-Füllung
  • 50 g Nüsse
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Muskat
  • ¾ TL Zimt
Himbeer-Kokos-Füllung
  • 125 g Himbeeren, gefroren
  • 3-4 EL Kokosraspeln
Außerdem
  • Öl zum Braten
Anleitungen
  1. Für den Teig alle trockenen Zutaten mischen. Mandeldrink und Wasser hinzugeben und mit einem Holzlöffel gut verrühren. Der Teig ist recht klebrig – das soll so. Mit einem Handtuch abdecken und rund eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. Inzwischen für die Füllung die Nüsse sehr fein hacken. Mit Zucker, Muskat und Zimt gut mischen. Für die Himbeer-Kokos-Füllung beide Zutaten vermischen. Am besten klappt es, wenn die Himbeeren noch nicht zu aufgetaut sind, da die Füllung dann kompakter ist.

  3. Eine beschichtete Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Etwas Öl hineingeben. Hände etwas einölen. Ich habe Einweghandschuhe angezogen und diese eingeölt.

  4. Vom Teig einen Esslöffel abnehmen und auf der Handfläche plattdrücken. Einen Teelöffel Füllung darauf geben. Teig darüber festdrücken und gut verschließen. 

  5. Teigkugel mit der Naht nach unten in die Pfanne geben und mit einem Pfannenwender plattdrücken. Kurz warten, dann direkt wenden und weiter braten. Erneut wenden und goldbraun zu Ende braten.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach