Go Back
Granola-Bratapfel-Dessert
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Weihnachtliches Rezept für ein gesundes Bratapfel-Dessert mit Granola, Apfelkompott und Quarkcreme. Saftig und knusprig. Einfach gemacht.

Gericht: Dessert
Keyword: apfel, bratapfel, nachtisch
Portionen: 8 Gläser
Zutaten
Granola *
  • 150 g Haferflocken
  • 75 g Buchweizenkörner
  • 35 Quinoa gepufft
  • 30 g Leinsamen
  • 30 g Mandeln gehackt
  • 80 g Mandelmus
  • 150 g Apfelmus
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Kakaonibs
Creme
  • 350 g Magerquark
  • 250 g Joghurt 1,8%
  • 70 g Erythrit
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
Bratapfel-Mischung
  • 3 große Äpfel
  • 1,5 TL Zimt
  • 30 g Erythrit
  • 1 Hand Rosinen
  • 2 Hände Walnüsse
Außerdem
  • 1 Apfel frisch
Anleitungen
  1. Für das Granola den Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Alle Zutaten bis auf die Kakaonibs in eine Schüssel geben und mischen. Auf das Blech geben und im heißen Ofen rund 20 Minuten backen - dabei einmal wenden. Dann aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Kakaonibs untermischen.

  3. Für den Apfelkompott die Äpfel mit Zimt und Erythrit in einen Kochtopf geben und etwa 7 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Umfüllen, Rosinen und Walnüsse untermischen und abkühlen lassen.

  4. Für die Creme alle Zutaten mischen.

  5. Abwechselnd Creme, Apfelkompott und Granola in 8 Gläser schichten. Bis zum Servieren kühl stellen. Kurz vor dem Servieren einen Apfel in dünne Scheiben schneiden und die Desserts damit verzieren. Lässt sich sehr gut einen Tag zuvor vorbereiten.

Rezept-Anmerkungen

* Alternativ kann ein gekauftes Granola verwendet werden - dann ist es vermutlich nur weniger gesund. ;) 

Schwierigkeit: ganz einfach