Orangen-Mandelkuchen
Vorbereitungszeit
45 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 35 Min.
 
Der Orangen-Mandelkuchen ist ein spanischer Klassiker, der nur mit wenigen Zutaten auskommt, einfach zu backen und sehr saftig ist. Eine schöne Abwechslung zu anderen Rührkuchen. Außerdem glutenfrei
Gericht: Kuchen
Länder & Regionen: Spanien
Portionen: 22 cm Springform
Zutaten
  • 2 Orangen (circa 300g)
  • 250 g Mandeln , gemahlen
  • 5 Eier , getrennt
  • 150 g Rohrohrzucker (wer es süßer mag nimmt 200-250g)
  • 2 EL Mandelblättchen
  • Optional: Orangenzesten und Puderzucker zum Bestäuben
Anleitungen
  1. Orangen gut waschen, abtrocknen und mit Schale in Stücke schneiden. Mit etwa 2 EL Wasser in einen Topf geben und bei geringer Hitze etwa 30 Minuten mit Deckel garen. Das entfernt die Bitterstoffe. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Dann in einem Mixer fein pürieren.
  2. Eine 22cm große Springform mit Backpapier auskleiden. Ofen auf 175° C vorheizen. Das Eiweiß steif schlagen. Dabei die Hälfte des Zuckers nach und nach einrieseln lassen.
  3. Mit demselben Quirl die Eigelbe mit dem restlichen Zucker hellcremig aufschlagen (rund 3-4 Minuten). Orangenpüree unterrühren. Zum Schluss vorsichtig die gemahlenen Mandeln untermischen. 3 EL der Eiweißmasse hinzugeben und unterrühren. Das restliche Eiweiß vorsichtig unterheben.
  4. Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Im heißen Ofen für rund 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Wird der Kuchen zu dunkel, mit Backpapier abdecken. Orangen-Mandelkuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und optional vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit Orangenzesten verzieren. In einer luftdichten Box hält der Kuchen kühl gelagert bis zu 5 Tage.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach