Winter Wunderland Apfelkuchen

Ein Winter Wunderland Apfelkuchen, mit Spekulatius, Haselnusskernen und Marzipan Streuseln. Perfekt für die kalte Jahreszeit. 

Gericht: Kuchen
Portionen: 20 cm Springform
Zutaten
Teig
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 3 Eier
  • 220 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 75 g Haselnusskerne
  • 80 g Spekulatius
  • 1 EL Spekulatius Gewürz
  • 200 g Äpfel
  • 1 TL Zitronensaft
Streusel
  • 100 g Marzipan
  • 40 g Zucker
  • 80 g Butter, kalt
  • 90 g Mehl
Außerdem
  • Puderzucker
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175 Grad, Umluft vorheizen

  2. Die Haselnusskerne grob hacken. Die Spekulatius fein mahlen. Beides funktioniert gut in einem Multizerkleinerer.

  3. Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden.

  4. In einer Schüssel, Butter und Zucker mit den Schneebesen des Handmixers oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Die Eier dazu geben und so lange rühren bis eine luftige Masse entsteht.

    Das Mehl mit Gewürz und Backpulver mischen und unter die nassen Zutaten mixen. Spekulatius und Haselnusskerne dazu geben und unterheben.

  5. Eine Springform auf dem Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig in die Form geben und die Apfelspalten in den Teig rücken. In den Ofen schieben und 25 Minuten backen.

    In der Zwischenzeit die Steusel zubereiten. Dafür Marzipan und Butter in Würfel schneiden und alle Zutaten zusammen mit den Fingern zu einem krümeligen Teig kneten.

    Die Form herausnehmen und die Streusel auf dem Kuchen verteilen. Zurück in den Ofen und weitere 12-15 Minuten backen.

    Sollten die Streusel zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken.

  6. In der Form 3 Stunden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben