Go Back
5 von 1 Bewertung
Gesundes & veganes Naan mit Hummus
Veganes Naan mit Hummus
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Wartezeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 40 Min.
 
Gericht: Brot
Keyword: aufstrich, Bananenbrot, beilage, gesund, grillen, herzhaft, hummus, naan, vegan, vollkorn
Portionen: 8 Naan
Zutaten
Naan
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 3,5 g Trockenhefe
  • 1 TL Reissirup
  • 60 g Mandeljoghurt
  • 120 ml Wasser lauwarm
  • 1/2 TL Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
Außerdem
  • Petersilie
  • Olivenöl
Hummus (für 400g)
  • 2 EL Tahin Sesampaste hell
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Kichererbsen 265g Abtropfgewicht
  • 80 ml Wasser
  • Saft von 1/2 großen Zitronen
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Salz
Anleitungen
  1. Für den Naan-Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine rund 8 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort für rund 1 Stunde gehen lassen.

  2. Inzwischen für den Hummus Tahin und Olivenöl in einen Mixer geben und gut miteinander vermischen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und solange mischen, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Umfüllen und bis zum Gebrauch kühl stellen.

  3. Teig nochmal durchkneten und in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 2mm dick ausrollen.

  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Naan darin nacheinander von jeder Seite etwa 2 Minuten backen. Herausnehmen und mit Petersilie bestreuen und mit Olivenöl einpinseln. Bis zum Servieren im leicht warmen Ofen warm halten.

  5. Hummus mit Olivenöl und ein paar Kichererbsen verzieren und mit dem Naan servieren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach