Karotten-Streuselkuchen
Karotten-Streuselkuchen
Vorbereitungszeit
45 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 25 Min.
 
Ein Kuchen, der nicht nur zur Osterzeit herrlich schmeckt. Saftig durch Öl und Karotten, crunchy durch die Streusel.
Portionen: 22 x 27cm Form
Zutaten
Teig
  • 225 g Dinkelmehl , Type 630
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 160 g Zucker
  • 75 ml Öl , bei mir Rapsöl
  • 2 kleine Eier
  • 150 ml Milch
  • 320 g Karotten , geraspelt und etwas trocken abgetupft
Streusel
  • 140 g Dinkelmehl , Type 630
  • 90 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 75 g Mandeln , gehackt
  • 1 TL Zimt
Außerdem
  • Puderzucker und Wasser für den Guss
Anleitungen
  1. Eine rechteckige, etwa 22x27cm große Backform einfetten und etwas mit Mehl bestäuben. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und beiseite stellen.
  2. In einer zweiten, größeren Rührschüssel Zucker, Öl, Eier und Milch verrühren. Trockene Zutaten hinzugeben und einarbeiten. Karotten unterheben. Teig in die vorbereitete Form geben und etwas glatt streichen. Ofen auf 175° C vorheizen.
  3. Für die Streusel alle Zutaten mit den Händen zu Streuseln kneten. Auf dem Teig verteilen und im heißen Ofen 35 - 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Inzwischen aus Puderzucker und Wasser einen nicht zu dünnflüssigen Zuckerguss anrühren. Über den erkalteten Kuchen verteilen. Optional mit Oster-Schokoladeneiern verzieren. In Stücke schneiden und servieren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach