Go Back
Vegane Pastéis de Nata
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Der Klassiker aus Portugal in vegan: Pastéis de Nata. Kleine Pudding-Teilchen in Muffinform - so saftig und lecker! Dazu schnell und einfach gemacht.

Gericht: Muffins
Länder & Regionen: Portugal
Keyword: Pastéis de Nata
Portionen: 10 Pastéis
Zutaten
Pudding
  • 150 g Cashews
  • 125 g Ahornsirup
  • 175 g Kokoscreme das feste der Milch
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 1 TL Vanille, gemahlen (oder Vanilleextrakt)
  • 1 TL Guarkernmehl
Außerdem
  • 1 Rolle veganer Blätterteig
  • Zimt-Zucker
  • Himbeeren
Anleitungen
  1. Cashewkerne für 45 Minuten in heißem Wasser einweichen lassen. Dann die Cashews in einem Sieb gut abtropfen lassen.

  2. Cashewkerne mit Ahornsirup in einen Mixer geben und sehr fein pürieren bis eine cremige Masse ohne Stückchen entsteht. Kokoscreme, Zitrone und Vanille hinzugeben und nochmal pürieren. Guarkernmehl hinzugeben und gut untermischen. Die Masse sollte dadurch deutlich eindicken. *

  3. Ofen auf 200° C vorheizen. 10 Muffin-Mulden dünn einfetten.

  4. Blätterteig dünn ausrollen – etwa 2mm. Je nach Größe der Mulden Kreise ausstechen, die etwa 3-4 cm größer als diese sind.
  5. Muffinmulden damit auskleiden und zu 2/3 mit Pudding füllen. Optional mit 1-2 Himbeeren belegen. Im heißen Ofen für rund 15-20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen.

  6. Pastéis de Nata mit etwas Zimt-Zucker bestreuen. Wer eine kleine Handfackel hat, kann damit die Oberfläche leicht flambieren. Alternativ kann man auch die Grillfunktion des Ofens nutzen und die Muffins auf oberster Schiene nochmal kurz backen. Hier aber aufpassen, dass sie nicht verbrennen.

  7. Vor dem Servieren nach Belieben mit Zimt-Zucker oder Obst verzieren.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

* Wer kein Guarkernmehl zu Hause hat, kann auch einfach Speisestärke mit etwas Kokosmilch vermischen. Die Cashewmasse in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und die Speisestärke einrühren. Nochmals kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen, umfüllen und komplett auskühlen lassen.