Go Back
Rhabarber-Himbeer-Streuselkuchen
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
25 Min.
 

Dieser Streuselkuchen mit Rhabarber und Himbeeren ist aus Quark-Öl-Teig gemacht und ganz einfach auch vegan zu backen. Saftig und perfekt für den Frühling.

Gericht: Blechkuchen
Keyword: Blechkuchen, gesünder, himbeeren, Kuchen, Rhabarber, rhabarberkuchen, streusel, streuselkuchen
Portionen: 12 Stücke
Zutaten
Boden
  • 175 g Dinkelmehl
  • 75 g Haferflocken gemahlen
  • 12 g Backpulver
  • 60 g Erythrit
  • 125 g Magerquark vegan: Kokosjoghurt
  • 4 EL Rapsöl
  • 5 EL Mandeldrink ungesüßt
  • 1 Ei vegan: 1 EL Öl & Drink mehr
  • 1 TL Vanilleextrakt
Obst
  • 5 Stangen Rhabarber
  • 125 g Himbeeren
Streusel
  • 50 g Dinkelmehl
  • 70 g Haferflocken zart
  • 45 g Erythrit
  • 50 g Butter vegan: 15g Öl + 40g Mandelmus
  • 15 g Mandelstifte
  • 1 TL Vanilleextrakt oder Zimt
Anleitungen
  1. Ein etwa 22cm x 30cm großes Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten und mit etwas Mehl oder Semmelbröseln bestäuben.
  2. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Handrührgeräts und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf etwa die Größe des Backblechs ausrollen und dieses damit auskleiden. Beiseite stellen.
  3. Himbeeren waschen. Rhabarber putzen und in beliebige große Stücke schneiden. Himbeeren und Rhabarber auf dem Boden verteilen.
  4. Ofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  5. Für die Streusel alle Zutaten verkneten und über das Obst geben.
  6. Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten backen. Werden die Streusel zu braun, vorher mit einem Stück Backpapier abdecken.
Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach