Erdbeer-Gelee Drops & neues Blogdesign

25. Januar 2013 7

{scroll down for the English version}

Es ist bald 3 Wochen her, dass ich das letzte mal gebloggt habe. Es wird mal wieder allerhöchste Zeit! Aber vielleicht hat der ein oder andere gemerkt, dass sich hier trotzdem was getan hat. Mein Wunderland hat ein neues Blogdesign :o) Mein Studium hat doch was gebracht ;o) Die letzten 2 Wochen habe ich also an Design und Programmierung meines Blogs gesessen und bin dadurch nicht zum Bloggen gekommen. Jetzt geht es aber wieder weiter :o)

Mit meinen heutigen Erdbeer-Gelee Drops mache ich auch einem Blogevent von Küchenplausch mit dem Thema Valentinstag mit :o) Die Gelee Drops sind sehr einfach zu machen. Nur das Ausstechen kann etwas aufwendig werden. Schneidet man die Masse nur in Quadrate, geht es aber ganz schnell.

Erdbeer-Gelee Drops

IMG_1361_1421

Erdbeer-Gelee Drops

• • •Geschmackrichtung leicht anpassbar| hervorragend für Valentinstag| nur wenige Zutaten  • • •
Zubereitungszeit: 30min • Wartezeit: 30min  |einfach |4_stars

Zutaten (für eine kleine Schüssel voll Drops)

  • 300g Erdbeerpüree (= ca. 400g Erdbeeren)
  • 350g Gelierzucker 1:1
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • neutrales Öl
  • Kristallzucker zum Wälzen

Zubereitung

  1. Eine quadratische Form mit Backpapier auslegen und die Ränder mit neutralen Öl einfetten.
  2. Die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Durch ein feines Sieb streichen und 300g abmessen. Das Erdbeerpüree mit dem Gelierzucker und dem Zitronensaft in einen Topf geben und verrühren. Masse zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze einköcheln lassen. Dabei ständig rühren. Das dauert ca. 20 Minuten. Bei der Gelierprobe muss die Masse schnell fest werden.
  3. Topf vom Herd nehmen, die Masse in die vorbereitete Form geben und verstreichen. Fruchtgelee fest werden lassen.
  4. Fruchtgelee aus der Form nehmen und mit dem Backpapier auf ein Schneidebrett legen. Ein Ausstecher nehmen (zu Valentinstag passend am besten einen Herzausstecher) und Drops aus dem Gelee ausstechen. Den Ausstecher vorher in neutralen Öl tunken, damit die Erdbeer-Gelee Drops sich besser aus diesem lösen. Drops in Kristallzucker wälzen und luftdicht verschlossen aufbewahren.

Erdbeer-Gelee Drops

English recipe

Strawberry jelly drops

• • • flavour easy adaptable | perfect for Valentine’s Day| only few ingredients  • • •
Prep time: 30min • waiting: 30min  |easy |4_stars

Ingredients (for a little bowl of drops)

  • 300g strawberry purée (= ca. 400g strawberries)
  • 350g gelling sugar 1:1
  • 2 tbsp freshly pressed lemon juice
  • Neutral oil
  • Sugar to roll in

Preparation

  1. Line a square spring form panm with baking paper and paint the rim with neutral oil. 
  2. Wash and purée the strawberries. Pass the strawberries through a sieve and measure out 300g. Put the strawberry purée in a pot with the gelling sugar and lemon juice and mix. Bring to the boil and then let thicken for about 20 minutes on moderate heat. Stir constantly!
  3. Remove the pot from the heat and spread the mass over the prepared form. Let the fruit jelly solidify.
  4. Remove the fruit jelly from the form and put them together with the baking paper on a trencher. Take a cutter (for Valentine’s Day a heart cutter) and cut out jelly drops. Dip the cutter into neutral oil so that the jellys don’t stick on the cutter. ROll the drops in sugar and keep them in a an airtight container.

Quelle | Source: Mampfnudel

Liebe geht durch den Magen! Das Küchenplausch Event

bon appetit

Mara

Veröffentlicht unter Desserts Verschlagwortet mit |

7 Kommentare zu “Erdbeer-Gelee Drops & neues Blogdesign

  1. Janine sagt:

    Hi, wie groß ist Deine verwendete Form gewesen? Kann das gar nicht einschätzen.

    • Mara sagt:

      Ich habe einmal eine runde Springform genommen und dann noch keine kleine Brownieform (von Ikea). Die Brownieform war aber nicht mehr ganz gefüllt. Ich hoffe das hilft dir etwas :o)

  2. Janine sagt:

    Halloooo,
    hab die Drops jetzt auch gemacht & bin begeistert. Lecker sind die. Hab auch welche verschenkt & dafür Begeisterung geerntet.
    Danke für das Rezept & Deine schnelle Antwort.
    LG Janine

    PS: Finde übrigens die kochende Elfe (ist doch eine, oder?) in Deinem Header ganz toll. Bin etwas neidisch, daß ich nicht so eine tolle Idee hatte.

    • Mara sagt:

      Hey Janine :o)

      Es freut mich riesig zu hören, dass dir die Drops schmecken und den Beschenkten sogar auch :o) Genau dafür führe ich mein kleines Wunderland :o)

      Auf meine Elfe bzw. Fee bin ich auch mächtig stolz, weil sowas noch niemand hat. Hihi :o) Ich muss aber auch zugeben, so ganz alleine auf die Idee bin ich nicht gekommen. Mir wurde etwas geholfen :o) aber pscht ;o)

      Liebste Grüße
      Mara

  3. Cookies sagt:

    Die Drops sehen aber super herzig aus :-) Schmecken bestimmt auch super, ich würd sie für meinen Geschmack mit Himbeeren machen. Mhhhh!

  4. Marlien sagt:

    Hallo,
    ich habe die Gelee-Drops ausprobiert, sie sehen nett aus. Sie schmecken nicht wie Gummifrüchte, sondern eben wie wenn man einen Löffel Marmelade im Mund hat. Ob das lecker ist, muss jeder selbst entscheiden.

    Lieben Gruß Marlien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.