Brownie-Käsekuchen

05. Mai 2013 10

{scroll down for the English version}

Ich muss sagen, der Mai ist mir durchaus sympathisch mit seinen Feiertagen. 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam. So könnte es jeden Monat sein. Diese Woche hat der Mittwoch mir allerdings nichts gebracht, da ich mittwochs sowieso keine Uni habe. Außerdem war ich unter Karantäne gesetzt, wegen meiner „Krankheit“ bzw. meinem Ausschlag, von dem keiner weiß, was es wirklich ist. Also gab es für mich ein paar schöne Gammeltage zu Hause. Muss auch mal sein und tat auch ziemlich gut :) Und ein bisschen Zeit für meinen Blog konnte ich so auch finden. Ich hoffe ihr hattet einen schönen Feiertag ♥

Brownie-Käsekuchen

IMG_6404_Mk   IMG_6319_Mk

Jetzt aber zum eigenltichen Leckerchen von heute: einem Brownie-Käsekuchen. Anlass diesen zu backen war die Uni. Meine Lieblings-Bianca, mit der ich schon meinen Bachelor in Fulda gemacht habe und die mich jetzt auch in Siegen glücklicherweise begleitet, ist es irgendwie mittlerweile schon gewohnt, dass es regelmäßig was Süßes von mir zu den Vorlesungen gibt (dann hat man ja auch immerhin was zu tun). Die Nachfrage kam dann natürlich auch prompt in der zweiten Woche. Natürlich, meine Liebste, für dich immer! Und damit der Rest auch noch was davon hat, wollte ich gleich ein großen Blech backen. Da bot sich der Brownie-Käsekuchen super an. Außerdem: wer kann bei Schokolade und Käsekuchen schon „nein“ sagen? Den möchte ich sehen. Der Kuchen war super saftig und lecker. Und genauso schnell auch leer. Vollkommene Weiterempfehlung also!

Brownie-Käsekuchen

• • • hält sich lange | schön saftig | geht immer & überall • • •

Zubereitungszeit: ~ 45 min • Backzeit: ~1 h | einfach | Pro Stück ca. 320 kcal • E 12 g • F 15 g • KH 35 g

Zutaten (für ein Backblech)

  • 175 g + 125 g Butter
  • 175 g Edelbitter-Schokolade
  • 150 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 330 g braunen Zucker (Original: 450g)
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Kakaopulver
  • 12 Eier, Größe M
  • 150 g Crème fraîche
  • 160 g Zucker (Original: 225g)
  • 125 g Hartweizengrieß
  • 1,5 kg Magerquark

Zubereitung

  1. Backblech einfetten und etwas mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen. Beiseite stellen.
  2. 175 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Schokolade grob hacken.
  3. Mehl, Backpulver, braunen Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz und Kakao in einer Schüssel mischen. 5 Eier in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen.
  4. Geschmolzene Butter einlaufen lassen und unterrühren. Mehlmischung in 2 Portionen zufügen und unterrühren. Crème fraîche unterrühren. Zum Schluss Schokolade unterheben.
  5. Den Teig auf dem Blackblech verteilen und zur Seite stellen. Backofen auf 175° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  6. Für die Quarkmasse 125 g Butter, Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 7 Eier einzeln unterrühren. Jedes für mindestens 30 Sekunden. Grieß einrühren und Quark in 3 Portionen unterrühren.
  7. Quarkmasse gleichmäßig auf den Teig verteilen. Mit einer Gabel durchziehen (marmorieren). Das muss nicht so zaghaft sein, ruhig die ganze Masse gut mischen.
  8. Kuchen im heißen Ofen 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Wirkt er noch zu weich und „matschig“, noch etwas länger backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. In Quadrate schneiden und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

IMG_6358_M

Engish recipe

Brownie Cheese Cake

• • • keeps fresh longer than 1 week | juicy | for everybody and reason • • •

Prep time: ~ 45 min • baking: ~1 h | simple | per piece about 320 kcal • E 12 g • F 15 g • C 35 g

Ingredients (for a baking tray)

  • 175 g + 125 g butter
  • 175 g dark chocolate
  • 150 g flour
  • 3 tsp baking powder
  • 330 g brown sugar (original: 450g)
  • 2 package vanilla sugar
  • 1 pinch of salt
  • 75 g cacao powder
  • 12 eggs, size M
  • 150 g Crème fraîche
  • 160 g sugar (original: 225g)
  • 125 g durum wheat semolina
  • 1,5 kg low fat quark

Preparation

  1. Grease a baking tray and sprinkle with some flour or breadcrumbs. Set aside.
  2. Melt 175 g butter and let cool down a bit. Roughly chop the chocolate.
  3. Mix flour, baking powder, brown sugar, 1 package vanilla sugar, salt and cacao powder in a bowl. Add 5 eggs in a mixing bowl and beat with the whisking hooks of the electric whisk until creamy.
  4. Pour in the melted butter und whisk in. Add flour mixture in two portions and stir in. Stir in Creme Fraîche. At last fold in the chocolate.
  5. Spread the dough over the baking tray and set aside. Preheat the oven to 175° C.
  6. For the quark mass beat 125 g butter, sugar and 1 package vanilla sugar until creamy. Whisk in 7 eggs one after another, every egg for at least 30 seconds. Stir in the semolina and afterward the quark in three portions.
  7. Spread the quark mixture evenly over the brownie dough. Go through the dough using a fork until you have a nice marbling.
  8. Bake the brownie cheesecake in the hot oven for about 55 – 60 minutes on the middle shelf. Remove the cake from the oven and let cool down. Cut into squares and dust with icing sugar if you want.

IMG_6332_M

Quelle | Source: Lecker.de

Habt noch einen wunderhübschen Sonntag und genießt diesen herrlichen Sonnenschein, meine Lieben ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Desserts | Herbst&Winter | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | | | | | |

10 Kommentare zu “Brownie-Käsekuchen

  1. Caro sagt:

    Wie toll, gerade letztes Wochenende stand ich vor meinem Rezept für Cream-Cheese-Brownies und habe überlegt, wie viel ich wohl davon machen müsste, um ein Blech davon zu bekommen. Da kommt mir dein Rezept wie gerufen.
    Lieben Dank :)

  2. Patce sagt:

    Hui, der schaut aber lecker aus. Mir gefällt dein Blog sehr gut!
    LG Patce

  3. Frieda sagt:

    Ich habe den Brownie-Käsekuchen diese Woche für eine Freundin zum Geburtstag gebacken. Es hat super geschmeckt, vor allem die Käsemasse, aber die „matschige“ Konsistenz des Brownieteigs war nicht jedermanns Sache.

  4. Katharina sagt:

    Huhu Mara!
    Diesen Cheesecake-Brownie habe ich schon länger ins Auge gefasst und nun habe ich auch endlich eine Gelegenheit! Man wünschte sich zum Geburtstag einen Blechkuchen – perfekt, dachte ich und werde diesen Kuchen für Sonntag nachbacken. Ich bin gespannt :)

    Liebe Grüße, Katharina

  5. Constanze sagt:

    Hallo Mara,

    der Kuchen ist ein Traum! Jeder der, wie ich, Käsekuchen UND Brownies mag, wird diesen Kuchen lieben. Mein Mann, der nicht sooo der Kuchenliebhaber ist wie ich, war begeistert. Der kommt auf jeden Fall in´s Stamm-Rezeptbuch und den gibts jetzt öfter.
    Im Übrigen sehr schöne Webseite und tolle, tolle Rezepte.

    LG,
    Constanze

  6. […] haben am Wochenende einen neuen Lieblingskuchen gebacken: http://www.maraswunderland.de/brownie-kasekuchen/ für alle, die gerne Schoko und Käsekuchen mögen – dieser Kuchen ist ein […]

  7. - mamaabba sagt:

    […] es diesmal mit fertiger Salsa und Käse. Dafür machen wir am Wochenende dann diesen superleckeren Brownie-Käsekuchen! Ich glaube, den haben wir uns dann echt verdient […]

  8. […] nächste Woche machen wir diesmal noch keine. Dafür gibt es mal wieder diesen unfassbar leckeren Brownie-Käsekuchen von Maras Wunderland. Ein absoluter […]

  9. […] Brownie-Käsekuchen ja, den gibt es bei uns öfter. Ist halt auch sehr lecker!! Und gut geeignet für viele Leute, ihr wisst ja, wir kriegen Besuch!!  http://www.maraswunderland.de/brownie-kasekuchen/ […]

Kommentar verfassen