Herbstgenuss mit Cranberry-Nuss-Schokokuchen

15. November 2015 7

Cranberry-Nuss-Schokokuchen

Herbstattacke! Heute habe ich einen Kuchen im Gepäck, der passt mit seiner Zutatenliste ganz wunderbar in den Herbst. Neben Schokolade, gibt’s jede Menge Nüsse und ’ne extra Ladung Cranberrys. So lässt sich der Herbst genießen!

Cranberry-Nuss-Schokokuchen

Für den Teig wird Öl verwendet, keine Butter. Das gibt ihm meiner Meinung nach einen extra Schwung Saftigkeit. Ansonsten ist er auch ganz flott im Ofen. So ein richtiger easy peasy Rührteig, den man schnell zusammen mischt. Die sind mir ja die liebsten. Und genau richtig für den spontanen Kaffeebesuch. Ich habe aus dem Teig sogar gleich zwei Kuchen gebacken – einen mit 26cm und einen mit 16 cm Durchmesser. Ihr könnt es aber auch bei einer 26cm Springform belassen. Dann wird der Kuchen einfach nur höher. Oder ihr nehmt eine 28cm Form. Ganz wie es euch beliebt. Und wer keinen Schokoladenguss mag, der nimmt Puderzucker. Wobei ich ihn ja sehr empfehle. Er hilft den Kuchen frischer zu halten. Und außerdem: es ist Schokolade. Und Schokolade geht einfach immer.

Cranberry-Nuss-Schokokuchen

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Cranberry-Nuss-Schokokuchen

»» Herbstkuchen | saftig | hält sich bis zu einer Woche ««

Zubereitung: 40 min – Backzeit: ~ 50-60 / 45 min •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für eine 26cm + 16cm große Springform)

  • 250g Zartbitterschokolade
  • 350g Dinkelmehl, Type 630
  • 3 TL Backpulver
  • 100g Macadamianüsse, gesalzen
  • 100g Walnüsse
  • 90g getrocknete Cranberrys
  • 300ml Rapsöl
  • 200g Rohrohrzucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier, Größe M
  • 150g saure Sahne
  • Schokoladenguss

ZUBEREITUNG

  1. Zwei Springformen 26cm + 16cm einfetten und etwas mit Mehl bestäuben. Alternativ könnt ihr auch nur eine 26cm oder auch 28cm Form nehmen, dann wird der Kuchen eben nur höher. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Mehl mit Backpulver mischen und beiseite stellen. Inzwischen die Nüsse bis auf ein paar wenige zum Dekorieren hacken. Oden auf 175° C vorheizen.
  3. Öl, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts gut vermischen. Dann Eier einzeln unterrühren. Jedes Ei für rund 30 Sekunden. Saure Sahne und flüssige Schokolade nach und nach einrühren. Mehlmischung, Nüsse und Cranberrys unterheben.
  4. Den Teig auf die zwei Springformen verteilen. Im heißen Ofen den großen Kuchen rund 50-60 Minuten, den kleinen etwa 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Falls ihr das Gefühl habt der Kuchen wird zu dunkel, eventuell nach 45 Minuten mit Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann aus den Formen lösen. Abschließend mit Schokoladenguss begießen und gehackten Nüssen und Cranberrys verzieren.

Quelle: angelehnt an ein Rezept aus Laura Backen 03/2015


Cranberry-Nuss-Schokokuchen

English recipe

Cranberry Nut Chocolate Cake

»» fall cake | moist | keeps fresh up to one week  ««

Prep time: 40 min – baking: ~ 50-60 / 45 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for a 26cm + 16cm springform pan)

  • 250g dark chocolate
  • 100g macadamia nuts, salted
  • 100g walnuts
  • 90g cranberries
  • 300ml rape seed oil
  • 200g raw cane sugar
  • 2 packet vanilla sugar
  • 1 pinch of salt
  • 5 eggs, size M
  • 150g sour cream
  • 350g spelt flour, type 630
  • 3 tsp baking powder
  • Chocolate coating

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Lasst es euch schmecken und genießt den Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | |

7 Kommentare zu “Herbstgenuss mit Cranberry-Nuss-Schokokuchen

  1. Christina sagt:

    Klingt sehr gut!
    Welches Mehl kann ich alternativ zum Dinkelmehl nehmen?
    Danke für einen Tipp und lieben Gruß!

  2. Tulpentag sagt:

    Yummy. Ein toller Kuchen mit so vielen Nüssen und dann auch noch Dinkelmehl. Sehr schönes Rezept :)

  3. Ela sagt:

    Mhhm der Kuchen sieht herrlich aus! Ich liebe Cranberries, auch in Gebäck.. Einfach toll, danke!
    Liebe Grüße,
    Ela

  4. Jessi sagt:

    Moin, habe gestern nach deinem Rezept den LeckerSchmeckerKuchen nachgebacken -> für Mamas HerbstKaffeeRunde. Der Kuchen ist prima angekommen… Vielen Dank dafür! Glück auf! Jessi

  5. […] Auch wenn uns der Winter so langsam auf die Nerven geht, gibt es wohl nichts Gemütlicheres als eine muckelige Kaffeepause mit einem ofenwarmen Stück Schokokuchen mit Cranberries und gemischten Nüssen. Zum Rezept […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.