Himbeer-Kokos-Schnitten mit viel Liebe

14. Februar 2016 1

Himbeer-Baiser-Schnitten

Happy Valentine’s Day, meine Lieben! Der große Tag der Liebe ist da.♥ Ich muss gestehen, dass bei mir dieser Tag noch nie wirklich zelebriert wurde. Ich benötige keinen extra eingerichteten Tag im Kalender, um jemandem zu zeigen, wie sehr ich ihn mag. Das kann ich auch so. Natürlich kann ich aber auch die Liebhaber dieses Tags gut verstehen und ebenso den Wunsch an diesem Tag für den Liebsten oder die Liebste etwas ganz besonderes vorzubereiten. Daher kommen meine Schnittchen heute auch Situations-angepasst im Liebes-Look daher. Himbeeriges Rosarot mit luftigem Kokos-Baiser und in Herz-Form.

Himbeer-Baiser-Schnitten

Die Schnitten sind nicht schwer herzustellen, benötigen jedoch ein klein wenig Zeit, da man Teig, Himbeerbelag und Baiser einzeln herstellen muss. Macht aber nichts, denn sie lassen sich ohne Probleme einen Tag im Voraus backen. Jeder Bestandteil an sich ist auch recht schnell zusammengerührt und benötigt nicht viele und überall erhältliche Zutaten. Damit die Himbeer-Kokos-Schnitten auch im Winter ohne Probleme zu backen sind, habe ich TK-Himbeeren verwendet. Hier kann man natürlich auch wunderbar spielen: vielleicht möchtet ihr eher Heidelbeeren, Johannisbeeren oder ein Beerenmix? Und ins Baiser vielleicht lieber gehackte Mandeln oder gemahlene Haselnüsse? Da lassen sich sicherlich tolle Kombinationen für jeden Geschmack finden.

Himbeer-Baiser-Schnitten

Die Schnitten kommen im Backblech daher. So könnt ihr nach dem Backen auch die Form eurer Schnitten wunderbar selbst bestimmen. Ob einfache Rechtecke, Herzen, Kreise, Rauten oder ganz andere wilde Formen. Ruck zuck sind sie an eure Situation angepasst. Auch Buchstaben oder Zahlen an einem Geburtstag kann ich mir gut vorstellen. Hach, ich liebe diese Wandelbarkeit. Insbesondere, wenn sie so lecker ist. Habt den besten Valentinstag und fühlt euch von mir herzlichst gedrückt. 

Himbeer-Baiser-Schnitten

Himbeer-Kokos-Schnitten
Vorbereitungszeit
1 Std.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 40 Min.
 
Schnitten vom Blech, die sich in jede beliebige Form schneiden oder ausstechen lassen und so perfekt zu jeder Gelegenheit passen. Gut vorzubereiten und halten bis zu einer Woche frisch.
Gericht: Kuchen
Portionen: 1 Backblech
Zutaten
Für den Teig
  • 375 g Mehl
  • 3 Eigelbe
  • 140 g Butter
  • 75 g saure Sahne
  • 100 g Zucker
Für den Himbeerbelag
  • 240 g gefrorene Himbeeren
  • 3 EL Himbeermarmelade
  • 1 EL Zucker
  • 4 EL Himbeerlikör
  • 3 TL Vanillepuddingpulver
Für das Baiser
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 125 g Kokosrapseln
Anleitungen
  1. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  2. Inzwischen ein Backblech leicht mit Butter bepinseln und mit etwas Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in etwa auf Backblech-Größe ausrollen und das Backblech damit auskleiden. Wieder kühl stellen.
  3. Für die Himbeercreme alle Zutaten bis auf das Vanillepuddingpulver in einen Topf geben und unter Rühren zum Kochen bringen. Dann Vanillepulver einrühren, nochmals unter Rühren aufkochen und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen.
  4. Inzwischen Ofen auf 170° C vorheizen. Für das Baiser Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker dabei langsam einrieseln lassen. Zum Schluss Kokosraspeln vorsichtig unterheben.
  5. Himbeermasse auf dem Teig gleichmäßig verstreichen. Dann das Baiser auf die Himbeeren geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen. Im heißen Ofen für rund 40 Minuten backen. Wird das Baiser zu dunkel, vorsichtig mit einem Stück Backpapier abdecken. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann in die bevorzugte Form bringen.

Quelle: inspiriert wurde ich von Pinterest, leider finde ich die Quelle absolut nicht wieder. Es war ein polnischer Blog, glaube ich. Wer sowas ähnliches, wie hier schonmal gesehen hat, gerne bescheid geben. Vielleicht ist es das ja :)

Himbeer-Baiser-Schnitten

English recipe

Raspberry Coconut Bars

»» nice Valentine’s Day treat | good to prepare in advance | keep up to one week  ««

Prep time: 1 h – baking: 40 min •• simple ••

INGREDIENTS (for one baking tray)

Base

  • 375g flour
  • 3 egg yolks
  • 140g butter
  • 75g sour cream
  • 100g sugar

Raspberry sauce

  • 240g raspberry, frozen
  • 3 tbsp raspberry jam
  • 1 tbsp sugar
  • 4 tbsp raspberry liqueur
  • 3 tsp vanilla pudding powder

Meringue

  • 4 egg whites
  • 1 pinch of salt
  • 125g sugar
  • 125g desiccated coconut

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like to have the recipe in English! :)

Ich wünsche euch noch einen tollen und mit jeder Menge Liebe vollgepackten Sonntag! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kleingebäck | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

Ein Kommentar zu “Himbeer-Kokos-Schnitten mit viel Liebe

  1. Mercedes sagt:

    Da hast du aber schöne Schnittchen gebacken.
    Die Fotos sind toll geworden. Besonders gut gefällt mir das senkrecht von oben fotografierte – sehr schönes Farbspiel.
    Liebe Grüße
    Mercedes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.