Süßes für die Mutti: Pistazien-Mandel-Pralinen

03. Mai 2015 6

Pistazien-Mandel-Pralinen

Nur noch eine Woche bis Muttertag. So langsam wird es dann doch mal Zeit sich zu überlegen, was es denn dieses Jahr für die liebste Mutti sein soll. Von Herzen sollte es kommen – versteht sich von selbst. Und was eignet sich da besser als etwas selbst kreiertes? Und dann auch noch in süß und mit Schokolade? Liebe geht ja durch den Magen und so… da kann also nichts schief gehen! Ober-Ehrenwort!

Pistazien-Mandel-Pralinen

Vor allem, wenn euer Werk so lecker wird, wie die Pralinchen, die ich euch heute kredenze. Und bevor hier schon Vorurteile entstehen: ich weiß, Pralinen klingen erst mal aufwendig und kompliziert. Aber Pustekuchen! Die sind so easy peasy – kannste gar nichts falsch machen. Man mahlt nämlich nur ein paar Pistazien mit ein paar Mandeln, mischt diese mit Puderzucker und Mandellikör, schneidet die Masse in kleine Quadrate und tunkt diese in Schokolade. Zum Schluss noch ein bisschen Deko and that’s it. Einfacher geht nicht, oder? Und die Schokolade und die Dekoration könnt ihr dabei natürlich fabelhaft variieren – ganz nach dem Geschmack der liebsten Mutti. Traumhaft!

Pistazien-Mandel-Pralinen

Die Pistazien für die Pralinen wurden mir übrigens von den American Pistachio Growers* zu Verfügung gestellt. Ich danke ganz herzlich dafür! Zusammen mit Lisas Freundeskreis suchen sie unter dem Motto Backen für Mutti leckere Rezepte für Muttertag. Ich mag Pistazien super gerne – daher habe ich genauso gerne mitgemacht.

Pistazien-Mandel-Pralinen

Print Friendly

{scroll down for the English version}

Pistazien-Mandel-Pralinen

»» Muttertagsidee | easy peasy | mit Alkohol ««

Zubereitung: 60min – Wartezeit: ca. 2h •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für rund 50 Pralinen)

  • 150g Pistazien
  • 90g Mandeln
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Mandellikör (z.B. Amaretto)
  • 250g dunkle Kuvertüre
  • Optional: weiße Kuvertüre
  • Zur Dekoration: Zuckerherzen und fein gehackte Pistazien

ZUBEREITUNG

  1. Pistazien und Mandeln zusammen in einen Mixtopf geben (bei mir der Thermomix) und relativ fein mahlen. Es können noch ein paar gröbere Körner übrig bleiben. Umfüllen und den Puderzucker untermischen. Amaretto nach und nach hinzugeben bis eine zusammenhängende Masse entstanden ist.
  2. Pistazien-Mandel-Teig auf einer mit etwas Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche circa 14x14cm groß ausrollen. Mit einem scharfen Messer in 2x2cm große Stücke schneiden.
  3. Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Inzwischen ein Backblech mit Backpapier auslegen. Pistazien-Mandel-Pralinen mit einer Pralinengabel in die Schokolade tauchen und auf das Backpapier setzen. Etwas antrocknen lassen und dann mit Zuckerherzen und gehackten Pistazien verzieren. Vollständig trocknen lassen. Zum Schluss noch möglicherweise entstandene Schokoladenränder abschneiden. Verschenken und genießen.

Pistazien-Mandel-Pralinen

English recipe

Pistachio Almond Chocolates

»» Mother’s day gift | easy peasy | with alcohol ««

Prep: 60min – waiting: ca. 2h •• very simple ••

INGREDIENTS (for 50 chocolates)

  • 150g pistachios
  • 90g almonds
  • 1 heaped tbsp icing sugar
  • 2 tbsp almond liqueure
  • 250g dark chocolate
  • Optional: white chocolate
  • For decoration: sugar hearts and finely chopped pistachios

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Quelle: Inspiriert von diesem Rezept

bon appetit

Ich wünsche euch noch einen tip top Sonntag, meine Lieben

Mara

* Link zum Kooperationspartner

Print Friendly
Veröffentlicht unter Alle | Geschenkideen | Pralinen | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

6 Kommentare zu “Süßes für die Mutti: Pistazien-Mandel-Pralinen

  1. Alexandra sagt:

    Deine Muttertagspralinen sehen super lecker aus und wecken bei mir die Lust wieder einmal Pralinen zu machen…

  2. Oh wie toll, dass wir dich mit unserem Rezept inspiriert haben :) Wir müssen die auch mal wieder machen *g*

    Deine Pralinen sehen traumhaft schön aus, eine sehr passende Kombi mit Amaretto, deine Mutter wird sich bestimmt sehr freuen.

    Wir wünschen dir eine tolle Woche…
    Liebe Grüße,
    Filiz & Tanja

    http://www.alittlefashion.de
    http://www.shop-alittlefashion.de

  3. […] außerdem meinen neuen schicken Rahmen von Blueboxtree*, den ich mir aussuchen durfte. Auch bei den Pistazien-Mandel-Pralinen habe ich ihn schon verwendet. Vielen lieben Dank auch dafür! Ich liebe […]

  4. Frau Schoko sagt:

    Hallo! :) Kurze Frage: Wie lange sind die denn haltbar/ schmecken die? Also kann man die wie normale Pralinen länger aufbewahren? dann würd ich nämlich gleich welche auf Vorrat machen ^^….LG ;)

    • Mara sagt:

      Hallo Frau Schoko ;)
      du kannst die Pralinen ohne Probleme lagern. Pack sie einfach in eine Blechdose. Plastikdose sollte ebenso gehen. Die Schokolade hält die Pralinen frisch. Ich habe jetzt nicht direkt ausgetestet, wie lange sie haltbar sind, da sie vorher leer waren. Aber ein paar Wochen geht das sicherlich :) Ich hoffe das konnte dir helfen!

      Liebe Grüße
      Mara

  5. Frau Schoko sagt:

    Super, Danke!!!

Kommentar verfassen

Translate »