Amarettini-Kirsch-Kuchen

27. Februar 2012 3

Irgendwie, so scheint es mir, sind Kuchen, die Amarettinis in ihrer Zutatenliste tragen, immer lecker. Dabei mag ich die Viecher gar nicht so gerne. Im gedeckten Apfelkuchen haben sie sich aber auch schon so super gemacht! So auch jetzt bei diesen leckeren Schnittchen. Wirklich zu empfehlen! :)

Amarettini-Kirsch-Kuchen Titel

Amarettini-Kirsch-Kuchen Titel2

Amarettini-Kirsch-Kuchen

Zubereitungszeit: ca. 40 Min – Backzeit: ca. 40 Min | einfach

Zutaten (für 1 Blech)

  • 2 Gläser Sauerkirschen/Schattenmorellen (Abtropfgewicht á 350 g)
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Magarine
  • 200 g Zucker (ich habe nur 150 g genommen)
  • 1 Päckchen Vanillepulver
  • 6 Eier (Größe M)
  • 75 g Mandelblättchen (ich habe gehackte Mandeln verwendet)
  • 6 EL Amaretto
  • 150 g Amarettini

Amarettini-Kirsch-Kuchen 03

Zubereitung

  1. Die Kirschen in ein Sieb schütten und gut abtropfen lassen. Ofen auf 100° C vorheizen. Ein tiefes Backblech einfetten. Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit der Hand oder einem Nudelholz leicht zerkleinern.
  2. Mehl, Salz und Backpulver sieben und mischen.
  3. Magarine mit Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Die zimmerwarmen Eier nacheinander gut untermischen. Jedes Ei sollte dabei mindestens 30 Sekunden eingeschlagen werden.
  4. Amaretto und Mandelblättchen (oder gehackte Mandeln) hinzufügen und untermischen. Die Mehlmischung mit einem Schneebesen zügig einarbeiten. Danach die zerkleinderten Amarettini und abschließend die Kirschen unterheben.
    Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 01Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 02
  5. Den Teig auf das Backblech geben und verteilen. Dies kann etwas mühselig sein, da der Teig relativ fest ist und sich durch die Kirschen nicht leicht verteilen lässt.
    Amarettini-Kirsch-Kuchen Teig 03
  6. Blech in den ofen schieben und die Temperatur auf 150° C Heißluft erhöhen. 40 Minuten backen.
  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und das erste Stück am besten noch lauwarm genießen.

Quelle: Schnuppschnuess

Guten Appetit! :)

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kuchen Verschlagwortet mit

3 Kommentare zu “Amarettini-Kirsch-Kuchen

  1. Caro Meili sagt:

    Hm das klingt lecker, aber stimmt das tatsächlich „es Ei sollte dabei mindestens 30 Minuten eingeschlagen werden“, da steh ich ja eeeeeewig lange in der Küche ;-)

  2. Mara sagt:

    Huppsala. Nein, natürlich nicht. Vielen Dank, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. Natürlich nur 30 Sekunden. Ich hatte wohl 1/2 Minute und 30 Sekunden gleichzeitig im Kopf, da kann ja nur Unfug bei rauskommen :D

  3. Beatrix Alfs sagt:

    Das ist übrigens nicht nur beim Kuchen der Fall! Auch Nachspeisen mit Amarettini schmecken köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.