Erdbeer-Kokos-Muffins

18. Mai 2014 3

{scroll down for the English version}

Währenddessen ich heute in Münster auf dem Food Fotography Workshop von Liz&Jewels ♥ unterwegs bin (endlich ist es so weit! riesige Riesenfreude! Bericht folgt natürlich), startet hier die Erdbeersaison! ♥ Endlich ist wieder die Zeit dieser wunderbaren, leckeren, roten Früchte. Ich liebe sie einfach. Ich glaube es ist aber auch gut, dass sie nur eine bestimmte Zeit lang hier Saison haben und wirklich so gut schmecken. Sonst wäre es irgendwann auch nichts  besonderes mehr. Allerdings könnte diese Saison dann doch ein bisschen länger sein. Ich muss trotzdem gestehen: so gerne backe ich nicht mit Erdbeeren. Viel lieber esse ich sie pur. Trotzdem habe ich natürlich ein paar erdbeerige Rezeptchen für euch, die alle herrlich nach Sommer schmecken. Den Anfang machen heute saftige Erdbeer-Kokos-Muffins ♥

Erdbeer-Kokos-Muffins

Die Muffins sind super schnell und easy peasy gemacht. Ratz fatz ein paar Erdbeeren klein schneiden, Schokolade hacken, alle Zutaten in eine Schüssel geschmissen und ab in die Förmchen und in den Ofen. Mit Kokos machen sich die Erdbeeren auch wirklich super. Eine Kombination, die ich sehr gerne mag und auch häufiger einsetzte. Ein kleiner Nachteil der süßen Leckerei: sie halten nicht sehr lange und die Förmchen weichen schnell durch. Aber wenn ihr nicht gerade alleine für das Essen der 15 Muffins verantwortlich seid, dürfte das kein Problem werden. Dann sind sie nämlich schneller gegessen, als man Erdbeer-Kokos sagen kann.

Erdbeer-Kokos-Muffins

Erdbeer-Kokos-Muffins

• • • Sommermuffin | halten bis zu 4 Tagen | mit weißer Schokolade • • •

Zubereitungszeit: ~ 40 min • Backzeit: ~30 min |ganz einfach

Zutaten (für etwa 15 Muffins)

  • 70g Zucker
  • 115g Erdbeerjoghurt
  • 85g Rapsöl
  • 4 El Milch
  • 2 Eier, Größe M
  • 100g Kokosraspeln
  • 150g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 160g Erdbeeren, in mittelgroßen Stücken
  • 100g weiße Schokolade, gehackt

Zubereitung

  1. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auskleiden. Den Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Mit den Schneebesen des Rührgeräts Zucker, Joghurt, Öl, Milch und Eier verrühren. Kokosflocken unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse heben. Es können noch wenige Mehlklümpchen übrig bleiben. Erdbeeren und weiße Schokolade kurz unterheben.
  4. Masse auf die Förmchen aufteilen und mit etwas Kokosflocken bestreuen. Für 30 – 35 Minuten backen bis die Muffins aufgegangen und goldbraun sind. Aus dem Ofen und der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Erdbeer-Kokos-Muffins

English recipe

Strawberry Coconut Muffins

• • • summer muffinse | with white chocolate | keep up for max. 4 days • • •

Prep time: ~ 40 min • baking: ~ 30 min | very simple

Ingredients (for about 15 muffins)

  • 70g sugar
  • 115g strawberry yoghurt
  • 85g rape seed oil
  • 4 tbsp milk
  • 2 eggs, size M
  • 100g desiccated coconut
  • 150g flour
  • 1 tbsp baking powder
  • 160g chopped strawberries
  • 100g white chocolate, chopped

Preparation

  1. Line a cupcake pan with muffin liners. Preheat the oven to 180° C.
  2. Beat sugar, yoghurt, oil, milk and eggs with a balloon whisk until well mixed and thick. Stir in the desiccated coconut.
  3. Combine flour and baking powder and sift into the batter. Stir in but don’t over-mix. There should be still some unmixed flour pieces. Add strawberries and chopped white chocolate and give it a few more stirs.
  4. Divede the batter on the muffin liners. Sprinkle the top of each muffin with desiccated coconut. Bake for about 30 to 35 minutes until risen and golden. Remove from the oven and the pan. Let cool on a wire rack.

Erdbeer-Kokos-Muffins

Habt noch einen wunderhübschen entspannten Sonntag, meine Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Muffins | Süß Verschlagwortet mit

3 Kommentare zu “Erdbeer-Kokos-Muffins

  1. Rachel Davis sagt:

    Glad you enjoyed my recipe! Your pictures are lovely xxx

  2. Kerstin sagt:

    Das Rezept hört sich super an und wird am Wochenende sofort nachgebackt! :)

    Ich folge deinem Blog übrigens über bloglovin. Aus irgendeinem Grund werden mir dort allerdings nur ältere Rezepte angezeigt!? :/

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.