Ein bisschen matschi, aber super lecker: Kirsch-Schoko-Nusskuchen

27. April 2013 2

{scroll down for the English recipe}

Okay, ich gebe es gleich am Anfang zu: Der Kuchen, den ich euch heute vorstelle, war in der Mitte ziemlich matschi. Ich habe ihn aufgeschnitten und dachte nur „oh nein, der Kuchen hat sich doch so lecker angehört“. Leider war er innen drin, aber noch so feucht, dass er halb auseinander gelaufen ist. Aber nagut, erst mal probieren. Konsistenz bestimmt ja nicht unbedingt den Geschmack. Und der hat difinitiv gestimmt! Aber sowas von. Ich musste das erste Stück gleich noch warm verdrücken. Mandeln, Haselnüsse, Schokolade und Kirschen passen aber auch einfach traumhaft zusammen. ich denke, der Kuchen war in der Mitte etwas zu flüssig, da die Schokolade nicht backfest und daher geschmolzen ist. Zudem waren dir Kirschen, trotz langem abtropfen, noch feucht. Ich habe den Kuchen dann einfach in den Kühlschrank gepackt und schwubs wurde er auch in der Mitte fest. Und kalt schmeckt er auch wahnsinnig gut!

Kirsch-Schoko-Nusskuchen

Kirsch-Schoko-Nusskuchen

• • • wunderbare Kombination | saftig | bei mir in der Mitte zu feucht • • •

Zubereitungszeit: ~ 30 min • Backzeit: ~50 min |einfach |4_½_stars

Zutaten (für eine 26cm Springform)

  • 225 g weiche Butter
  • 1 Glas Sauerkirschen (720 ml)
  • 140 g Zartbitterschokolade (Original: Kuvertüre)
  • 8 Eier
  • 75 g + 90 g Zucker (Original: 100g + 120 g)
  • Mark von 1/2 Vanilleschote
  • 240 g Mandeln, frisch gemahlene
  • 80 g Haselnüsse, frisch gemahlene
  • 1 TL Zimt
  • Etwas Muskat

Zubereitung

  1. Kirschen in einem Sieb gut(!) abtropfen lassen. Eine Springform mit Butter einfetten und leicht ausmehlen oder mit Semmelbröseln ausstreuen. Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft: 160°C).
  2. Die Zartbitterschokolade hacken. 5 Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Dabei 75 g Zucker einrieseln lassen.
  3. Butter, Vanillemark und 90 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. 3 Eier und 5 Eigelb einzeln unterrühren. Eischnee in 3 Portionen unterheben.
  4. Gehackte Schokolade, Mandeln, Haselnüsse, Zimt und 1 Prise Muskat vorsichtig unter die Zucker-Ei-Masse rühren. Teig in die Form geben und etwas glatt streichen. Kirschen darauf verteilen. Im heißen Ofen ca. 50 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Kirsch-Schoko-Nusskuchen   Kirsch-Schoko-Nusskuchen

English recipe

Cherry chocolate nut cake

• • • wonderful combintaion | juicy | a little bit to wet in the middle • • •

Prep time: ~ 30 min • baking: ~50 min |simple |4_½_stars

Ingredients (for a 26cm spring form tin)

  • 225 g soft butter
  • 1 can cherries (720 ml)
  • 140 g dark chocolate
  • 8 eggs
  • 75 g + 90 g sugar (original: 100g + 120 g)
  • pulp of 1/2 vanilla pod
  • 240 g almonds, frshly grounded
  • 80 g hazelnuts, freshly grounded
  • 1 tsp cinnamon
  • A bit nutmeg

Preparation

  1. Let the cherries drain very well in a sieve. Grease a 26cm spring form tin with butter and sprinkle with flour or breadcrumbs. Preheat the oven to 180° C.
  2. Chop the dark chocolate into small pieces. Seperate 5 eggs. Beat the egg whites until stiff. While doing so carefully add the sugar.
  3. Beat butter, vanilla pulp and 90g sugar with the whisking hooks of your electric whisk until frothy. Add the remaining 3 aggs and the 5 egg yolks one after another. Whisk in every egg for at least 30 seconds. Fold in the egg whites in 3 portions.
  4. Carefully fold in the chopped chocolate, almonds, hazelnuts, cinnamon and a pinch of nutmeg to the sugar egg mass. Fill the dough in the spring form tin and smooth a little bit. Spread the cherries over it. Bake in the hot oven for about 50 minutes. Remove from the oven and let cool down.

Kirsch-Schoko-Nusskuchen

Quelle | Source: Leicht abgeändert nach einem Rezept von Kuchenschlacht

bon appetit

Habt ein superschönes Wochenende und genießt die herrliche Sonne ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

2 Kommentare zu “Ein bisschen matschi, aber super lecker: Kirsch-Schoko-Nusskuchen

  1. Julia sagt:

    Das ist der Kuchen meiner Kindheit, den gab es IMMER und ich liebe ihn! Also vielen Dank, dass Du ihn gebacken hast (ach wenn er etwas matschig war) und mich daran erinnert hast, dass ich den auch mal wieder backen könnte!
    Viele Grüße
    Julia

  2. Amy sagt:

    ooohh… dieser Kuchen sieht wundervoll aus!! So saftig :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.