Pistazien-Schoko-Kuchen

28. April 2013 1

{scroll down for the English version}

Paper, Paper, Paper. Ich lese nur noch Paper! Wenns nicht für einen Vortrag ist, dann eben für eine Seminararbeit. Und ich kann sie langsam nicht mehr sehen. Ich würde viel lieber in der Küche stehen und schöne Kuchen oder anderen Gebäck backen. Dafür fehlt aber leider die Zeit. Am Wochenende schaffe ich es wenn überhaupt zu einem Kuchen. Das brauche ich aber auch dringend zur Entspannung! Den heutigen Kuchen habe ich schon vor einiger Zeit gebacken. Zu Hause mögen wir alle sehr gerne Pistazien, im Kuchen habe ich sie aber noch nie ausprobiert. Kastenkuchen benötigen dazu meist nicht viele Zutaten. Die Zubereitung ging jedoch nicht so schnell wie gewöhnlich bei einem Kastenkuchen, da die zwei Teige seperat hergestellt werden. Das nächste Mal würde ich das Rezept so abändern, dass ich erst den kompletten Teig zubereite und dann in eine Hälfte noch den Kakao plus eventuell etwas mehr Zucker hinzugebe. Der Kuchen war trotzdem sehr lecker, ich hätte mir nur gewünscht, dass der Pistaziengeschmack noch intensiver zur Geltung kommt. Beim nächsten Mal würde ich daher mehr von der Pistazienpaste nehmen.

Pistazien-Schoko-Kuchen

Pistazien-Schoko-Kuchen   Pistazien-Schoko-Kuchen

Pistazien-Schoko-Kuchen

• • • hält sich lange | Pistaziengeschmack könnte intensiver sein | Etwas aufwendige zubereitung • • •

Zubereitungszeit: ~ 40 – 45 min • Backzeit: ~45 min |ganz einfach |4_stars

Zutaten (für eine 20cm Kastenform)

Für die Pistazienpaste

  • 80 g Pistazien
  • 1 EL Rapsöl

Für den hellen Teig

  • 1 Ei
  • 55 g Zucker
  • 35 g Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 15 g zerlassene Butter
  • 50 g Pistazienmasse (ich würde das nächste Mal mindestens 80g nehmen)

Für den Schokoladenteig

  • 40 g dunkle Schokolade
  • 1 Eiweiß
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 20 g zerlassene Butter
  • 20 g gemahlene Mandeln
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 30 g Mehl
  • 8 g Kakaopulver
  • 30 g Sahne

Zubereitung

  1. Für die Pistazienpaste die Pistazien auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 150°C (Ober- und Unterhitze) für ca. 10 Minuten rösten. Anschließend auskühlen lassen. In einem Zerkleinerer fein hacken. Ich habe den Thermomix genommen. Nach und nach das Raspöl hinzufügen und gut untermixen. So lange mixen und Öl hinzugeben, bis eine gebundene und geschmeidige Masse entsteht. Ihr benötigt später nicht die ganze Menge der Pasten
  2. Eine 20cm Kastenform einfetten und etwas mit Mehl oder Semmelbröseln ausstreuen. Ofen auf 150° C vorheizen.
  3. Für den hellen Teig Ei mit Zucker, Salz und Sahne verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Pistazienmasse und zerlassene Butter hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Beiseite stellen.
  4. Für den Schokoladenteig die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Ei mit Zucker schaumig schlagen. Mandeln, Backpulver, Mehl und Kakaopulver mischen, hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Geschmolzene Schokolade, Sahne und Butter hinzufügen und kurz verrühren. Zum Schluss Eischnee unter den Teig heben.
  5. Zuerst den hellen Teig, dann den dunklen Teig in die Backform füllen. Den Pistazien-Schoko-Kuchen für 40 bis 45 Minuten backen.
  6. Den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann aus der Form lösen.

Pistazien-Schoko-Kuchen

English recipe

Pistachio chocolate cake

• • • keeps fresh for a long time | pistachio flavor could be more intense | somewhat costly preparation. • • •

Prep time: ~ 40 – 45 min • baking: ~45 min |very simple |4_stars

Ingredients (for a 20cm box baking tin)

For the pistachio paste

  • 80 g pistachios
  • 1 tbsp rasp seed oil

For the light dough

  • 1 egg
  • 55 g sugar
  • 35 g cream
  • 1 pinch of salt
  • 60 g flours
  • 1/2 tsp baking powder
  • 15 g melted butter
  • 50 g pistachio paste (I would use at least 80 g next time)

For the chocolate dough

  • 40 g dark chocolate
  • 1 egg white
  • 40 g sugar
  • 1 egg
  • 20 g melted butter
  • 20 g grounded almonds
  • 1 level tsp baking powder
  • 30 g flour
  • 8 g cacai powder
  • 30 g cream

Preparation

  1. For the pistachio paste put the pistachios on a baking tray lined with baking paper and roast for about 10 minutes in the oven at 150° C. Remove from the oven and let cool down. Ground them in a blender or mixer (I used the Thermomix). Gradually add the oil. Mix and add oil until you have a smooth mixture. Measure out 50g (or use more).
  2. Grease a 20cm baking tin and sprinkle with some flour or breadcrumbs. Preheat the oven to 150° C.
  3. For the light dough beat egg with sugar, salt and cream with the whisking hooks of your electric whisk . Mix flour and baking powder and stir in. Add pistachio paste and butter and mix until smooth. Set aside.
  4. For the chocolate dough chop the chocolate a little bit and melt over a double boiler. Beat the egg white until stiff. Beat the egg with the sugar until frothy. Mix almonds, flour, baking powder and cacao powder and stir in the egg sugar mixture. Add the melted chocolate, cream and butter and stir until smooth. At the end carefully fold in the beaten egg white.
  5. First add the light dough in the baking tin and then spread the dark dough over it. Bake the pistachio chocolate cake in the hot oven for about 40 – 45 minutes.
  6. Remove from the oven, let cool down for about 10 minutes and remove from the baking tin.

Pistazien-Schoko-Kuchen

Quelle | Source: Leicht adaptier nach einem Rezept von Backeifer

bon appetit

Habt ein superschönes Wochenende (auch wenn leider mal wieder ohne Sonne) ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | |

Ein Kommentar zu “Pistazien-Schoko-Kuchen

  1. Frieda sagt:

    Mhh, das ist ein Kuchen genau nach meinem Geschmack. :) Schade, dass ich keine Pistazien im Haus habe, sonst würde ich sofort anfangen zu backen. Danke fürs Posten des Rezepts und für die Optimierungsvorschläge.
    Schönen Sonntag,
    Frieda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.