Versunkener Kirschkuchen

10. März 2013 10

{scroll down for the English recipe}

Heute fehlt mir etwas die Zeit.. deshalb kein langes Blahblah, sondern kurz und knapp: Kuchen. Mit Kirschen. Saftig, da mit Öl (mir sowieso die liebsten). Oben drauf mit Mandelblättchen. Blitzschnell zubereitet (25min). Insgesamt: Super lecker. Nur eeeeeewig halten tut der gute Kuchen sich nicht.. Aber das ist auch nicht so schlimm, das der Kuchen mit großer Wahrscheinlichkeit vorher weggefuttert sein dürfte :)

Versunkener Kirschkuchen

Versunkener Kirschkuchen   Versunkener Kirschkuchen

Versunkener Kirschkuchen

• • • sehr saftig | blitz schnell gemacht | hält sich ca. 5 Tage • • •
Zubereitungszeit: ca. 25min • Backzeit: ca. 1 h |ganz einfach |4_½_stars

Zutaten (für eine 26cm Springform)

  • 1 großes Glas (720ml) + 1 kleines Glas (370ml) Kirschen
  • 1 Becher (150g) Vanillejoghurt
  • 3 Eier, Größe M
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 180g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 300ml neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
  • 425g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 – 3 EL Mandelblättchen
  • Optional: Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Eine Springform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen auf 175° C  Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Kirschen abgießen und in einem Sieb gut (!) abtropfen lassen.
  3. Joghurt zusammen mit den Eiern, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Öl in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Rührgeräts verrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise unterrühren. Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Hälfte der Kirschen auf dem Teig verteilen und ca. 1 cm tief eindrücken. Den Rest der Kirschen darüberstreuen.
  4. Kirschkuchen im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen. Nach 50 Minuten Stäbchenprobe mache (danach alle 10 Minuten). Kuchen nach 30 Minuten mit Mandelblättchen bestreuen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und vom Rand lösen. Abgekühlt auf eine Kuchenplatte heben und optional mit Puderzucker bestreuen.

Versunkener Kirschkuchen

English recipe

Juicy cherry cake

• • • very juicy | very quick preparation | keeps for about 5 days • • •
Prep time: about 25min • baking: about 1 h |very simple |4_½_stars

Ingredients (for a 26cm spring form tin)

  • 1 big can (720ml) + 1 small can (370ml) cherries
  • 1 cartion (150g) vanilla yoghurt
  • 3 eggs, size M
  • Juice from 1/2 lemon
  • 180g sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • 300ml neutral oil
  • 425g flour
  • 1 package baking powder
  • 2 – 3 tbsp flaked almonds
  • Optional: icing sugar for dusting

Preparation

  1. Grease a 26cm sping form tin and sprinkle with flour. Preheat the oven to 175° C.
  2. Pour off the cherries and let drain in a sieve very well.
  3. Put youghurt together with eggs, lemon juice, sugar, vanilla sugar and oil in a mixing bowl and mix with the whisks of your electric whisk. Mix baking powder and add in portions. Pour the dough in the spring form tin and smooth a little bit. Spread halv of the cherries over the dough and push in about 1 cm deep. Spread the remaining cherries over it.
  4. Bake the cherry cake for about 1 hour. After 50 minutes begin to test with a skewer. After 30 minutes sprinkle the cake with the flaked almonds.
  5. Remove the cake from the oven, let cool down and put on a cake plate. Sprinkle with icing sugar if you like.

Quelle | Source: Lecker Bakery No. 1/12

bon appetit

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kuchen Verschlagwortet mit | | |

10 Kommentare zu “Versunkener Kirschkuchen

  1. This cake looks so delicious, I have to try it! Your blog is so beautiful, I love it! :)

  2. Yum your cake looks so delicious, I love your photos!

  3. Carolina sagt:

    Bei mir hat es leider nicht gut geklappt: In der Mitte blieb der Teig fast flüssig, während er außen schon sehr schön gebacken war. (Da wirkt der Kuchen so toll wie auf Deinen Fotos.) Ob das vielleicht am Öl liegt? 300 ml erscheinen mir sehr viel – stimmt die Angabe wirklich? Oder hast Du eine Idee, woran es sonst liegen könnte?

    • Mara sagt:

      Hallo Carolina,
      das ist schade zu hören! Die Mengenangaben stimmen aber alle. Ich bin mir nicht sicher, woran es liegen könnte. Eine Möglichkeit wäre der Ofen. Jeder Ofen backt leicht anders. Es kann gut sein, dass dein Kuchen noch so 10 Minütchen mehr gebraucht hätte. Eine andere Möglichkeit sind die Kirschen. Ich lasse sie immer sehr gut abtropfen und tupfe sie häufig auch nochmal mit Haushaltstüchern etwas ab, weil sie sonst zu feucht sind für den Teig und er dadurch nicht richtig durch wird. Vielleicht liegt es daran!

      Liebste Grüße
      Mara

      • Carolina sagt:

        Sehr gute Hinweise, liebe Mara!
        Mein Ofen scheint tatsächlich langsam etwas altersschwach zu werden, er braucht jedenfalls oft länger als in den Rezepten angegeben. Vielleicht hätte ich auch nicht mit Umluft backen sollen, sondern mit Ober-/Unterhitze. Wahrscheinlich lag es aber wirklich an den nachlässig abgetropften Kirschen! Deinen Tipp, sie etwas abzutupfen, werde ich beim nächsten Mal beherzigen. Denn ein nächstes Mal wird es bestimmt geben, der Kuchen ist nämlich trotzdem sehr lecker geworden :-)

        Danke!
        Carolina

        • Mara sagt:

          An der Oberhitze kann es eventuell auch liegen.. Ich habe den Kuchen mit Ober-/Unterhitze gebacken. Stand allerdings nicht im Rezept. Das habe ich gleich mal ergänzt. Danke dir, für den Hinweis :) Und es freut mich, dass der Kuchen dir schmeckt :)

  4. Kim Ferris sagt:

    Der Kuchen ist superlecker, ich rate aber dringend von Rapsöl ab, da es viel zu intensiv schmeckt. Ich nehme stattdessen Distelöl.

  5. Susan sagt:

    Hi Mara,

    I made your apple marzipan cake last week and it was a big hit.
    I’d love to make this at the weekend, could you tell me what size packages of vanilla sugar and baking powder you use? I’m in Denmark and there are more than one size available!

    Many thanks

    Susan

    • Mara sagt:

      Hi Susan,

      happy to hear that you like the cake! I hope you’ll like the next one, too :)
      Package vanilla sugar: 8g, baking powder: 15g. Hope this helps you :)

      Mara

  6. Susan sagt:

    Hi Mara,

    Thanks so much, I’ll let you know how it goes!

    All best,

    Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.