Kräuter-Käse-Pizzabrot

30. Dezember 2014 12

Kräuter-Käse-Pizzabrot

Ihr sucht noch nach einem Partybrot für den Silvesterabend? Am besten vegetarisch? Aber Käse darf drin sein? Und gegen Knoblauch habt ihr auch nichts? Dann hab‘ ich hier etwas ziemlich Geniales für euch: ein Kräuter-Käse-Pizzabrot.

Das Rezept habe ich in Stephs Kuriositätenladen gefunden. Und da ich bisher noch von keinem Rezept von Steph enttäuscht wurde, war ich mir ziemlich sicher, dass auch dieses Pizzabrot super sein muss. Blieb nur die Frage, ob ich es so schön hinkriege. Der Hefeteig und ich sind ja mittlerweile glücklicherweise Freunde. Und die Füllung vom Brot ist auch super easy peasy und schnell gemacht. Den Teig rollt man dann nur noch in Kugeln, wälz diese in der Käsemischung und setzt sie in eine Springform. Ein bisschen warten muss man nur – Hefeteig braucht eben seine Zeit. Für Silvester dürfte das jedoch kein Problem sein. Die Party fängt ja schließlich erst abends an.

Kräuter-Käse-Pizzabrot

Will man allerdings noch Bilder davon machen, sollte man nicht allzu viel rumtrödeln. Ich hatte nämlich nur rund 10 Minuten, um das Pizzabrot zu fotografieren. Danach war es zu dunkel. Und auch in diesen 10 Minuten wurden die meisten Bilder trotz Stativ unscharf. Hach ja, da habe ich mal wieder gemerkt, dass ich doch dringend mal ’ne Tageslichtlampe bräuchte. Am nächsten Tag war das Brot dann schon weg, da es mich auf eine Party begleitete. Spricht für das Pizzabrot, macht meine Bilder aber nicht schöner – und auch nicht schärfer. Schade Schokolade! Ich hoffe es sagt euch trotzdem zu. Super lecker ist es nämlich!

{scroll down for the English version}

Kräuter-Käse-Pizzabrot

• • • vegetarisch | Partygebäck | tolle Beilage • • •

Zubereitung: 45 min – Wartezeit: ~2h – Backzeit: ~ 35-45 min | einfach |5_stars

Zutaten (für eine 26cm Springform)

  • 500g Mehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 10g Meersalz
  • 30ml Olivenöl
  • 280ml Wasser
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt

Für die Füllung

  • 220g Bergkäse
  • 85g Parmesan
  • 1 Bund Frühlingszwiebel
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 große Knoblauchzehen
  • 10 getrocknete Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 1/2 TL Oregano

Zubereitung

  1. Für den Teig alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Trockenhefe, Knoblauch) in eine Küchenmaschine geben und kurz mischen. Dann Öl und Wasser hinzugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Ich nutze hier 1 1/2 Miuten die Brotstufe des Thermomix. Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben und abgedeckt an einem warmen Ort rund 1 Stunde gehen lassen bis sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat.
  2. Inzwischen für die Füllung beide Käsesorten reiben. Die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden. Knoblauch und Tomaten klein würfeln. Alle Zutaten mischen. Eine Springform mit 26cm ø leicht einölen.
  3. Vom Teig nun immer ein wenig abnehmen und in Kugeln formen (es ist okay, wenn der Teig hier noch ein wenig klebt). Diese in der Käsemischung wälzen und in die vorbereitete Springform setzen. Die Bällchen müssen hier nicht  die gleiche Größe haben. Wer mag, kann den Teig jedoch vorher im Ganzen wiegen und dann immer gleich große Teile davon rollen. Abgedeckt erneut gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Rechtzeitig den Ofen auf 180° C vorheizen. Pizzabrot mit der restlichen Käsemischung bestreuen und im heißen Ofen für 35 – 45 Minuten backen bis es goldbraun ist. Herausnehmen und auskühlen lassen , dann aus der Form nehmen.

Kräuter-Käse-Pizzabrot

English recipe

Herb & Cheese Pizza Bread

• • • vegetarian | party bread | great for barbecue • • •

Prep time: 45min – waiting: ~2h – baking: ~ 35-45 min | simple |5_stars

Ingredients (for a 26cm spring form)

  • 500g flour
  • 1 packet dry yeast (7g)
  • 10g sea salt
  • 30ml olive oil
  • 280ml water
  • 2 cloves of garlic, finely chopped

To fill

  • 220g „Bergkäse“ (group of cheeses produced in the Alps)
  • 85g parmesan cheese
  • 1 bunch of scallions
  • 2 tbsp parsley, chopped
  • 1 big glove of garlic
  • 10 sun-dried tomatoes
  • 1 tbsp olive oil
  • 1 tsp sea salt
  • Pepper
  • 1 1/2 tsp oregano

Preparation

  1. For the dough mix all dry ingredients (flour, salt, dry yeast and garlic) in you kitchen machine. Than add oil and water and knead to a smooth and flexible dough. I use the bread level of my Thermomix for 1 1/2 – 2 minutes. Put the dough in a slightly oiled bowl, cover with a towl and keep in a warm place until the volume of the dough has doubled.
  2. Meanwhile grate the cheese for the filling. Chop scallions in small slices and mince garlic and tomatoes. Mix all ingredients. Grease a 26cm ø spring form with oil.
  3. Now take a little from the dough and shape it into balls (it’s okay if the dough is still a little sticky). Roll them in the cheese mixture and place in the prepared spring form. The balls must not have the same size. Cover and let rise again until the volume has doubled. Keep the remaining cheese mixture.
  4. Preheat the oven to 180° C. Spread the remaining chese mixture over the balls and bake in the hot oven for about 35 – 45 minutes until it’s golden brown. Remove from the oven and let cool down on a cake rack.

Quelle: stark angelehnt an ein Rezept aus Stephs kleinem Kuriositätenladen

bon appetit

Ich wünsche euch noch eine tolle Silvesterparty und den besten Start ins neue Jahr, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Brot & Brötchen | Grillen | Herzhaft | Snacks Verschlagwortet mit | | | | |

12 Kommentare zu “Kräuter-Käse-Pizzabrot

  1. Schokohimmel sagt:

    Käse? Check. Knoblauch? Check. Pizza? Check. Klingt nach einem guten Plan, dein Brot! :-) Komm gut ins neue Jahr! Liebe Grüße, Ju

  2. Hi! Just wondering if I could get the instructions in English? This bread looks delicious, but my high school German just isn’t doing it for me! :)

  3. Petra sagt:

    Das sieht so lecker aus, ich muss das einfach nachbacken :-)

  4. Sarah sagt:

    Wow, sieht das oberlecker aus. Das backe ich auf jeden Fall nach :-) Mega toll!

  5. Kochnatur sagt:

    Hallo Mara,
    na das hört sich doch ganz nach einem superleckeren Brotrezept an!
    Klasse, das werde ich sofort heute nachbacken!
    Ich bin allerdings eine Freundin der frischen Hefe, die mich anscheinend auch gern hat ;))
    Ich werde berichten, ob es mir gelungen ist.
    VG

    • Natalie sagt:

      Ich würde auch frische Hefe bevorzugen? Hats geklappt? Wie viel hast du gebraucht?

      • Mara sagt:

        Ich meine 1 Päckchen Trockenhefe entspricht einem halben Würfel frischer Hefe. Das steht normalerweise auf den Tütchen der Trockenhefe – ich hab leider gerade keines zur Hand.

  6. Barbaras sagt:

    heute ausprobiert/ Mega lecker!

  7. Steph sagt:

    Wooow, wenn das mal kein #foodporn ist! Sieht wahnsinn aus und habe ich gleich mal gepinnt für die nächste Party! Danke für das Rezept!

  8. cathy sagt:

    habe es bereits zwei mal gemacht und es ist wunderbar!

  9. […] originale Rezept stammt vom wunderbaren Blog Maras Wunderland. Leckeres Zeug gibt es […]

Kommentar verfassen