Das erste Bananenbrot im Wunderland » Bananen-Schoko-Brot

17. Mai 2015 16

Bananen-Schoko-Brot

Noch kein einziges Bananenbrot hat sich bisher ins Wunderland verirrt. Fragt mich nicht wieso. Der Weg hierher ist eigentlich nicht so kompliziert. Und auf meiner Unbedingt-backen-Liste stand das typisch amerikanische Gebäck eigentlich auch schon ziemlich lange. Kam mal wieder zu viel anderes Süß dazwischen. Macht aber nichts. Dafür heute. Und sehr lecker!

Bananen-Schoko-Brot

Ganz klassisch habe ich das Brot nicht gebacken. Bei mir gibt’s im Teig noch eine Ladung Haselnüsse und Schokobons. Da letztere recht süß sind, brauchts dann auch gar nicht mehr so viel Zucker. Natürlich könnt ihr aber auch Zartbitterschokolade nehmen. Schmeckt auch herrlich! Die Zubereitung ist ansonsten super easy peasy. Ihr vermischt die trockenen Zutaten, zermatscht ein paar Bananas und mischt diese mit den restlichen Zutaten. Dann einmal alles zusammenrühren, rein in die Form,  mit ein paar Haselnüssen bestreuen und rein in den Ofen. Super einfach, super lecker. Das mag ich ja besonders gerne.

Bananen-Schoko-Brot

Bananen-Schoko-Brot

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Bananen-Schoko-Brot

»» saftig | easy peasy | mit Schokobons & Haselnüssen ««

Zubereitung: 30 min – Backzeit: ~50-60 min – Wartezeit: 30 min •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für ein 25cm Kastenform)

  • 80g Butter
  • 150g Weizenmehl
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 5g Backpulver
  • 100g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 100g Schokobons, gehackt (oder Zartbitterschokolade)
  • 130g Haselnüsse, gehackt
  • 2 Eier
  • 3 reife Bananen, gut zerdrückt
  • 100g Joghurt, 1,5%

ZUBEREITUNG

  1. Eine 25cm lange Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Butter in der Mikrowelle schmelzen lassen und beiseite stellen. Ofen auf 175° C vorheizen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Schokolade und 70g der Haselnüsse gut mischen. Beiseite stellen. In einer weiteren Schüssel die Eier mit einer Gabel kurz verquirlen. Dann zerdrückte Bananen, Joghurt und die geschmolzene Butter hinzugeben und unterrühren. Masse zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Teigschaber unterheben, bis alles eben gerade vermischt ist.
  3. Teig in die vorbereitete Form geben, etwas ebnen und mit den restlichen Haselnüssen bestreuen. Im heißen Ofen für 50 – 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter für 10 Minuten auskühlen lassen. Anschließend stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Bananen-Schoko-Brot

English recipe

Banana Chocolate Bread

»» all year cake | moist | keeps fresh long ««

Zubereitung: 30 min – Backzeit: 120 min – Wartezeit: 30 min •• ganz einfach ••
INGREDIENTS (for a 25cm loaf pan)

  • 80g butter
  • 150g flour
  • 100g whole wheat flour
  • 100g sugar
  • 5g baking powder
  • 1/2 tsp salt
  • 100g „Kinder Schokobons“, chopped (or dark chocolate)
  • 130g hazelnus, roughly chopped
  • 2 eggs
  • 3 ripe bananas,mashed
  • 100g yoghurt, 1,5%

PREPARATION

  1. Grease a 25cm sized loaf pan or line with baking paper. Melt the butter ans set aside. Preheat the oven to 175° C.
  2. In a big bowl mix flour, baking powder, sugar, salt, chocolate and 70g of the chopped hazelnuts. Set aside. In another bowl shortly whisks the eggs with a fork. Then add the mashed bananas, yoghurt and melted butter and stir gently with a rubber spatula, unitl just combined. Do not overmix.
  3. Scrape the batter into the prepared pan and smooth the top. Sprinkle with the left chopped hazelnuts. Bake in the hot oven for about 50 – 60 minutes – until a toothpick inserted into the centre comes out clean and the loaf is a deep shade of golden brown. Remove from the oven and let cool down on a cake rack for about 10 minutes. Afterwards tip it out onto the rack and let it cool completely before slicing.

Bananen-Schoko-Brot

Habt noch einen hübschen Sonntag, ihr Lieben ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

16 Kommentare zu “Das erste Bananenbrot im Wunderland » Bananen-Schoko-Brot

  1. Mara sagt:

    Ohh, sieht verdammt lecker aus!
    Ich hab Bananenbrot das erste Mal vor ein paar Wochen in Irland probiert und war sofort hin und weg! :)

    Liebe Grüße!

    • Kristina sagt:

      Liebe Mara,

      das BaBro ist mir heute Vormittag beim ersten Mal super gelungen!!! :-) Happy, happy!!
      Ich habe es anstelle der Schokobons mit Zartitter Schoki verfeinert. Danke für den Tipp, schmeckt ganz hervorragend, da nicht so süß.
      Noch eine Frage hätte ich: hast du zufällig die Nährwertangaben für das BaBro parat?

      Lieben Dank im voraus & noch einen herzerfrischenden Sonntag,

      Kristina

      • Mara sagt:

        Hi Kristina,
        es freut mich sehr, dass du das Bananenbrot ausprobiert hast und es dir geschmeckt hat! :)
        Leider kann ich dir aber bei den Nährwertangaben nicht weiter helfen. Die habe ich nicht. :-/

        Liebste Grüße und dir ebenfalls noch einen wunderhübschen Sonntag
        Mara

    • Kristina sagt:

      Schönen guten Morgen Mara,

      kein Problem. :-) Ich konnte es zwischenzeitlich herausfinden.

      Die Berechnung beruht auf 12 Stücke = 1 BaBro.

      1 Portion: 293 kcal (1217 KJ) 1 BaBro (nach Rezept): 3520 kcal (14604 KJ)
      449.9 g KH
      49.5g EW
      158.3 g FE

      Einten tollen Wochenstart & Liebesgrüße
      Kristina

  2. Liebe Mara, dass sieht so unverschämt lecker aus dein Bananenbrot! Mit Nüssen müssen wir unbedingt mal testen!

    Hab einen feinen Sonntag :)

    Liebe Grüße
    Kathrin & Maria

  3. Denise sagt:

    Ich bin verrückt nach Bananenbrot, ich liebe es! Und dann auch noch mit Haselnüssen oben drauf, mhhh! Klingt absolut traumhaft. Also ich hätte jetzt gerne ein Stückchen zum Frühstück :)

    Hab einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Denise

  4. Hallo liebe Mara,

    sieht klasse aus! Super einfach und super lecker mag ich auch besonders gerne!

    Und so ein Bananenbrot habe ich bis jetzt auch noch nie probiert! Muss ich wohl unbedingt mal machen! Gerade auch die Idee mit den Sckokbons ist einfach klasse, die mag ich so gerne!

    Viele Grüße!
    Jasmin

  5. Sarah sagt:

    Liebe Mara,
    schon Ewigkeiten will ich Bananenbrot backen und komme einfach nicht dazu. Vielen Dank für Deine Erinnerung. ;) Deins sieht ja oberköstlich aus.

    Liebe Grüße
    Sarah

  6. ullatrulla sagt:

    Oh jaaa! Bananenbrot mag ich auch. Steht ebenfalls auf meiner Liste, aber bisher habe ich es immer nur fertig gekauft (allerdings in einer supertollen Bäckerei). Selbst gemacht schmeckt aber sicher dennoch besser :-)
    Liebe Grüße,
    Daniela

  7. Courtney Larocque sagt:

    Dear Mara, Would absolutely love this recipe in english. Your food photography is drool worthy!!! I hope my banana bread turns out half as beautiful as yours.

    • Mara sagt:

      Hi Courtney, glad to hear that you like my bread and pictures. I just translated the recipe for you. Hope you’ll like it! Would be nice to hear your feedback.

  8. Sonja sagt:

    Hallo liebe Mara!

    Da möchte man gleich eine Scheibe stibitzen! Auch ich liebe Bananenbrot & dein Rezept liest sich oberfein! ;-) Dazu z. B. einen heißen Kakao mit Sahne und feinen „Sinnerman Zimt“ ;-)) darüber gestäubt…. hmmmm fein. Ist alles angekommen…. nochmals Dankeschön! Deine Fotos – wieder soooo schön!

    Liebe Grüße,
    Sonja

  9. Tulpentag sagt:

    Ohhh, wie lecker! Das wird direkt gepinnt :) Und nachgebacken selbstverständlich, denn das ist genau nach meinem Geschmack :)
    Lieben Gruß

  10. Schokohimmel sagt:

    Liebe Mara,
    das B-Brot sieht fantastisch aus! Richtig saftig & lecker. Die einfachsten Dinge sind einfach die Besten. Ich setze es auf meine Liste! :-)
    Zuckersüße Grüße!

  11. […] Weniger gesund, aber genauso lecker: Bananen-Schoko-Brot […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.