Himbeere trifft Heidelbeere im Beeren-Streusel-Kuchen

07. Juni 2015 4

Beeren-Streusel-Kuchen

Letzte Woche habe ich Rhabarber mit Himbeeren gepaart. Heute geht es fruchtig frisch weiter. Und zwar wieder mit der Himbeere. Diesmal aber kombiniert mit Heidelbeeren. Und die beiden verschwinden unter einer dicken Schicht Nuss-Streusel in einem saftigen Rührteig. Ergibt: einen Beeren-Streusel-Kuchen. Und zwar einen mächtig leckeren!

Beeren-Streusel-Kuchen

Anlass für das Küchlein war der 30. Geburtstag eines Freunds. Da in meine Blechkuchen-Transport-Form jedoch kein ganzes Blech Kuchen hineinpasst (oh, wie schade!), blieb ein Teil für uns. Und da der Kuchen passend zur Kaffee-Zeit aus dem Ofen kam, probierten meine Mutter und ich das erste Stück noch warm. Himmlisch! Siebter Kuchenhimmel! Ich kann euch also nur empfehlen, solltet ihr dieses Küchlein jemals nachbacken, gönnt euch das erste Stück, solange er noch lauwarm ist! Gäste hin oder her. Merkt eh keiner ;)

Beeren-Streusel-Kuchen

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Beeren-Streusel-Kuchen

»» Sommerkuchen | Beeren variabel | hält bis zu 5 Tagen ««

Zubereitung: 45 min – Backzeit: ~ 50 min – Wartezeit: etwa 30 min •• ganz einfach ••

ZUTATEN (für ein Blech)

Für den Rührteig

  • 300g weiche Butter
  • 225g Zucker
  • 6 Eier
  • Saft + Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 400g Mehl (bei mir zur Hälfte Dinkel, Type 1050)
  • 1 Päckchen Weinsteinbackpulver
  • 300g Heidelbeeren
  • 225g Himbeeren

Für die Streusel

Anmerkung: Die Zutaten ergeben eine große Menge an Streuseln. Wer nicht so viel mag, halbiert die Angaben oder verwendet 3/4 davon.

  • 100g gesalzene Macadamianüsse, gehackt
  • 100g Paranusskerne, gehackt
  • 375g Mehl (bei mir zur Hälfte Dinkel, Type 1050)
  • 200g Zucker
  • 225g Butter

ZUBEREITUNG

  1. Ein Backblech einfetten. Beeren verlesen. Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Für den Rührteig Mehlsorten mit Backpulver und Zitronenschale mischen. Weiche (!) Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren – jedes Ei für rund 30 Sekunden. Mehlmischung zugeben und kurz unterrühren. Ebenfalls den Zitronensaft.
  3. Teig auf das Blech geben und gleichmäßig verteilen und glatt streichen. Beeren darauf verteilen.
  4. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen kurz zu Streuseln kneten. Auf dem Kuchen verteilen und für rund 45-50 Minuten im heißen Ofen backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das erste Stück noch lauwarm genießen. Vor dem Servieren optional mit Puderzucker bestreuen.

Beeren-Streusel-Kuchen

English recipe

Berry Crumble Cake

»» summer pastry | use berries you like most | keep up to 5 days ««

Prep time: 45 min – baking: ~ 50 min – waiting: at least 30 min •• very simple ••

INGREDIENTS (for about one baking tray)

Dough

  • 300g soft butter
  • 225g sugar
  • 6 eggs
  • Juice + Peel of 1 bio lemon
  • 400g flour (I used half spelt flour, type 1050)
  • 1 package baking powder
  • 300g blueberries
  • 225g raspberries

Crumble

Note: the ingredients below result in a huge amount of crumbles. If you don’t like that, halve the ingredients or use 3/4 of it.

  • 100g macadamia nuts, chopped
  • 100g brazil nuts, chopped
  • 375g flour (I used half spelt flour, type 1050)
  • 200g sugar
  • 225g butter

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Habt noch den besten Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

4 Kommentare zu “Himbeere trifft Heidelbeere im Beeren-Streusel-Kuchen

  1. Miriam sagt:

    Juhuuu! Endlich wieder Beerensaison :) Die Idee, Nüsse in die Streusel einzuarbeiten klingt super. Und ich bin mir sicher, dass sich der Blechkuchen auch ganz wunderbar auf einer Picknickdecke am See macht. Liebe Grüße, Miriam

  2. Tulpentag sagt:

    Mh, Streuselkuchen geht echt immer. Die Bilder dazu machen echt doppelt Kuchenlaune! :)
    Vor allem klingt das sehr lecker mit den Nüssen oben drin. Ich mache manchmal Kokosraspel mit rein. Das kommt auch gut :)
    Lieben Gruß :)

  3. Petra sagt:

    Hallo Mara,
    dein Beeren-Streusel-Kuchen-Rezept ist absolut super! Hab allerdings die Hälfte der Zutaten für die Streusel genommen. War für mich absolut ausreichend.
    Nimmst du eigentlich für all deine Blechkuchen-Rezepte ein Backblech mit der größe ca. 30×40?!
    Liebe Grüße
    Petra

    PS: Deine Food-Fotos sind super!!! Da läuft einem doch grundsätzlich beim anschauen schon das Wasser im Mund zusammen :-)

    • Mara sagt:

      Hi Petra,
      wie schön! Es freut mich, dass dir der Kuchen geschmeckt hat. Und natürlich auch, dass dir meine Bilder so gut gefallen. :) Ja, ich nehme für alle meine Blechkuchen in der Regel ein 30×40 Blech. Falls es eine andere Größe hat, schreibe ich es dabei.

      Liebste Grüße
      Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.