Fasching, die 2te: Bunter Schoko-Nuss-Kuchen

02. März 2014 10

Okay, ich gebe zu, der Kuchen war eigentlich ursprünglich gar nicht als Faschingskuchen geplant. Ich habe ihn schon Anfang Januar gebacken. Eine gute und langjährige Freundin hatte Geburtstag. Es war Samstag und bei mir niemand zu Hause, wodurch wir kurz entschlossen ihren Geburtstag bei mir feierten.

bunter Schoko-Nuss-Kuchen

Mir blieb gerade noch genug Zeit schnell einen Geburtstagskuchen zu zaubern. Super aufwendig durfte er allerdings nicht sein. Gut, dass einfach auch unglaublich lecker sein kann. Deshalb gab es einen ganz schnell zusammenrührten Guglhupf mit Haselnüssen, Walnüssen und vieeel Schokolade (sowohl im als auch auf dem Kuchen). Durch die bunte Dekoration aus Zuckerperlen und die Luftschlangen auf den Bildern, passt er trotzdem ganz herrlich zu Fasching, finde ich. Quasi mal wieder ein Alles-Könner. ♥

bunter Schoko-Nuss-Kuchen

Schoko-Nuss-Kuchen

{scroll down for the English recipe}

Bunter Schoko-Nuss-Kuchen

• • • Geht-Immer-Kuchen | hält lange frisch | schnell & einfach • • •
Zubereitungszeit: ~ 30 min • Backzeit: ~ 55 min |ganz einfach

Zutaten (für einen Guglhupf)

  • 6 Eier
  • 110g Zucker
  • 110g Rohrohrzucker
  • 250g Butter, weich
  • 300g Haselnüsse, gemahlen
  • 75g Walnüsse, gehackt
  • 100g  Weizenvollkornmehl
  • 50g herkömmlichen Weizenmehl (oder nur 150g hiervon)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200g Zartbitterschokolade, Raspeln oder gehackt
  • 1 Prise Salz
  • Schokoladenkuvertüre und bunte Zuckerperlen zur Dekoration

Zubereitung

  1. Eine Guglhupfform mit Butter einfetten und mit Mehl doer Semmelbröseln ausstreuen. Ofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehlsorten mit Backpulver, Nüssen und der Schokolade mischen. Beiseite stellen.
  3. Eier trennen. Eigelb mit Zucker und weicher Butter schaumig schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  4. Mehl-Nuss-Mischung unter die Eigelb-Masse rühren. Vorsichtig das Eiweiß unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form geben und für circa 55 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und stürzen.
  5. Kuchen nach Belieben mit Schokoladenguss überziehen und bunten Zuckerperlen dekorieren.

bunter Schoko-Nuss-Kuchen

English recipe

Colorful Chocolate Nut Cake

• • • for every season | keeps fresh very long | quick & easy • • •
prep time: ~ 30 min • baking: ~ 55 min |very simple

Ingredients (for a bundt cake)

  • 6 eggs
  • 110g sugar
  • 110g raw cane sugar
  • 250g butter, soft
  • 300g ground hazelnuts
  • 75g chopped walnuts
  • 100g  whole wheat flour
  • 50g normal flour
  • 1 package baking powder
  • 200g dark chocolate, chopped
  • 1 pinch of salt
  • Chocolate Coating

Preparation

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Ich wünsche euch noch den besten Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | |

10 Kommentare zu “Fasching, die 2te: Bunter Schoko-Nuss-Kuchen

  1. Denise sagt:

    Ich glaube ich muss dich leider enttäuschen, was das angeht, ob irgendwo was über dich stand oder dergleichen. Es liegt wohl am Perfekten Dinner. Da war eine Mara, die genauso tolle Torten usw. macht wie du. Sie hat erwähnt, dass sie ihre gebackenen Werke auch bloggt. Ich war jetzt gerade auch auf der Suche nach ihrem Blog und bin auf deinen deswegen gestoßen.

  2. Denise sagt:

    hab ihn gerade gefunden, falls es dich neugierig gemacht hat ;)

    http://lifeisfullofgoodies.com/

    Es scheint, als hätten die Mädels mit dem Namen Mara ein besonderes Talent für’s Backen. :)

    • Mara sagt:

      Damit enttäuschst du mich doch nicht ;) Ich bin froh, dass ich jetzt endlich weiß, was hier los ist :D Vielen Dank für deine Hilfe! :)
      Vielleicht gefällt ja dem ein oder anderen auch mein Blog und schaut sich hier um :)

  3. Antje sagt:

    Hallo Mara,

    letzte Woche machte eine Kandidatin namens Mara beim „Perfekten Dinner“ mit und berichte über ihren Blog (lifeisfullofgoodies.com) in welchem sie Rezepte veröffentlicht. Da sie sehr gut gekocht und dekoriert hat, hatten wahrscheinlich viele Menschen Interesse an Maras Künsten.
    Viele Grüße,
    antje

  4. Sarah sagt:

    Liebe Mara,
    gerade bin ich auf Deinen Blog gestoßen und was soll ich sagen: Es ist ein echter Augenschmaus! Das ein oder andere Rezept werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Sarah
    PS.: Super Fotoideen!

    • Mara sagt:

      Hallo Sarah,

      das freut mich wirklich sehr zu hören :) :) :) Du kannst mir gerne berichten, wenn du was aus meinem Wunderland ausprobierst. Ich hoffe es wird dir schmecken :)

  5. rissi sagt:

    Hey Mara,
    wie lange würdest du den Kuchen backen, wenn du ihn als Mini-Gugelhupfe gemacht hättest?
    LG :))

    • Mara sagt:

      Hmm.. kommt drauf an wie mini die Mini-Gugls sind ;) Es gibt glaube ich welche mit 10cm ø, mit 7.5cm ø und dann die ganz kleinen. Die 10cm werden 20 – 30 Minuten brauchen, schätze ich. Die 7.5cm um die 20 und die ganz Kleinen noch kürzer, vielleicht 15? Das ist aber wirklich nur geschätzt. Vor allem ganz kleine Mini-Guglchen habe ich erst selten gemacht und kann das deshalb schwer schätzen. Da würde ich den Ofen dauerhaft unter Beobachtung halten ;) Ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen :)

      Liebste Grüße
      Mara

  6. rissi sagt:

    Ja konntest du, danke!! Ich bin totale Backanfängerin da hilft das auf jeden fall :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.