Ein Herz für Klassiker: Rhabarber-Donauwelle

29. April 2018 4

Rezept für einen deutschen Klassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber, Sahne und Schokolade.

* enthält unbezahlte Werbung, da Verlinkung von Personen/ Websiten.

Endlich ist der Frühling so richtig da! Und mit was lässt es sich da besser backen als mit Rhabarber? Wir lieben die leckeren Stangen und freuen uns deshalb euch heute unsere zwei Versionen zu kredenzen: bei Birds Like Cake findet ihr eine Rhabarber Cheesecake Tarte*, bei mir gibt es eine leckere Rhabarber-Donauwelle. Happy Spring!

Bei euch gab es erst kürzlich auch Rhabarberkuchen? Dann zeigt uns eure Rhabarber-Rezepte bis zur nächsten Runde in einem Monat. Verlinkt sie einfach unter einem unserer Blogbeiträge, in Instagram oder auf Facebook! Wir fügen sie dann hier hinzu und es entsteht eine kleine Liste toller süßer Rhabarber-Rezepte.

Zum Schluss unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Rezept für einen deutschen Klassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber, Sahne und Schokolade.

Rezept für einen deutschen Klassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber, Sahne und Schokolade.

Ich glaube ich muss euch nicht mehr erzählen, wie sehr ich Rhabarber liebe. Man merkt es nicht nur hier, sondern auch auf Instagram und Facebook. Es gibt für mich im Frühling einfach nichts besseres, als einen guten Rhabarberkuchen. Ich finde die Kombination aus süß und sauer einfach so herrlich, dass ich mich immer wieder damit ausleben möchte. Und ich sag’s euch jetzt schon: das funktioniert vor allem in Verbindung mit der Donauwelle so richtig gut.

Für das Grundrezept habe ich in Saras und meinem Buch gespickt. Denn auch dafür hatte ich damals eine Donauwelle gezaubert. Denselben Rührteig habe ich auch hier wieder verwendet. Was im Buch jedoch Kirschen, Pudding und Butterkekse sind, ist in der heutigen Variante Rhabarber und Sahne. Außerdem habe ich statt Schokolade über den Kuchen zu gießen, sie gehackt und über der Sahne verteilt.

Rezept für einen deutschen Klassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber, Sahne und Schokolade.

Das Ergebnis kann ich euch nur weiterempfehlen. Oberträumchen. Schokolade, Sahne und Rhabarber harmoniere so grandios – I love it! Dazu ist der Kuchen echt einfach und schnell gemacht und sieht dazu noch super schick aus

Nur mit meinen Bildern bin ich dieses mal nur mäßig zufrieden. Lasst euch davon aber nicht abschrecken. Der Geschmack stimmt – und das ist ja das wichtigste, oder? :)

{scroll down for the English version}

 

Rhabarber-Donauwelle
Vorbereitungszeit
25 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Der deutsche Kuchenklassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber-Stücken, bestrichen mit Sahne und bestreut mit dunkler Schokolade. Saftig und unglaublich lecker.

Gericht: Blechkuchen
Länder & Regionen: Deutschland
Portionen: 1 Backblech
Zutaten
Teig
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 Eier, Größe M
  • 350 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Back-Kakao, etwas gehäuft
  • 3-4 EL Milch
  • 450 g Rhabarber
Belag
  • 500 g Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker, optional
  • 100 g Zartbitterschokolade
Anleitungen
  1. Rhabarber putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Mehl mit Backpulver mischen und beiseite stellen.

  2. Ein Backblech einfetten. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

  3. Für den Teig die weiche Butter leicht anschlagen, dann Zucker und Vanillezucker hinzugeben und schaumig schlagen. Eier einzeln hinzugeben und jeweils für etwa 30 Sekunden unterschlagen. Mehlmischung zugeben und alles kurz verrühren, bis gerade so eben ein glatter Teig entsteht. 

  4. Die Hälfte des Teigs auf das Backblech geben und verteilen. In die zweite Hälfte Kakao und Milch geben und unterrühren. Auf dem hellen Teig verstreichen und mit einer Gabel leicht marmorieren. 

  5. Rhabarber auf dem Teig verteilen. Im heißen Ofen rund 25-30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  6. Sahnesteif und optional Vanille Zucker mischen. Sahne steif schlagen. Dabei Sahnesteif-Mischung einrieseln lassen. Sahne auf dem ausgekühlten Boden verstreichen. Schokolade hacken und auf der Sahne verteilen. Rhabarber-Donauwelle bis zum Servieren kühl stellen. 

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr Rhabarber, bitte? Kannste haben! Guck doch mal hier im Wunderland:

Rezept für einen deutschen Klassiker in der Frühlingsversion: Rhabarber-Donauwelle. Marmor-Rührteig mit Rhabarber, Sahne und Schokolade.

English recipe

Rhubarb „Donauwelle“

»» German classic | keep in a cold place | keeps up to 5 days ««

Prep time: 45 min – baking: 30 min  •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for 1 baking tray)

Dough

  • 250g butter
  • 200g sugar
  • 1 paket vanilla sugar
  • 6 eggs, size M
  • 350g flour
  • 1/2 paket baking powder (9g)
  • 2 tbsp cacao,
  • 3-4 tbsp milk
  • 450g rhubarb

Topping

  • 500g whipping cream
  • 1 paket whipped cream stiffener
  • Optional: 1 paket vanilla sugar

PREPARATION

  1. Simply write a comment, if you would like to have the recipe in English. :)

Macht es euch noch zauberhaft, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | |

4 Kommentare zu “Ein Herz für Klassiker: Rhabarber-Donauwelle

  1. […] euch heute unsere zwei Versionen zu kredenzen: bei Mara’S Wunderland gibt es eine leckere Rhabarber-Donauwelle und bei mir Rhabarber Coulis Cheesecake Tarte. Happy Spring! Bei euch gab es erst kürzlich auch […]

  2. Tring sagt:

    Gute Idee! Werde ich mal mit meinem Standard-Familien-Donauwellenrezept ausprobieren. Evtl. mit creme patissiere statt mit der klassischen Buttercreme oben drauf. Danke für die Anregung!

  3. Eben habe ich schon ein Rhabarberrezept gelesen. Das las sich schon richtig lecker. Aber jetzt bin ich völlig drauf und dran, ich muss Rhabarber einkaufen gehen.
    Lieben Gruß
    Andrea

  4. Emma sagt:

    Oh, yummy, sieht die Donauwelle lecker aus! Es müssen ja nicht immer Kirschen sein!

    Happy Friday, liebe Mara!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.