Ein ♥ für Klassiker: Streuselkuchen

30. August 2015 6

Klassiker: Streuselkuchen

* Dieser Beitrag enthält Werbung durch Verlinkung von Personen/ Webseiten.

Ein Jahr „Ein für Klassiker“ von Birds like Cake* und Maras Wunderland! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Und gleichzeitig ist es der letzte deutsche Klassiker. Nö, Schluss ist trotzdem nicht. Wir widmen uns jetzt Europa und den USA! Heute aber erst noch einmal typisch Deutsch. Diesmal keine Torte, sondern ein Kuchen vom Blech. Und kein Rührteig oder Biskuit, sondern ein Hefeteig. Es gibt Streuselkuchen! Ganz rustikal, ganz wie bei Oma. Zumindest bei mir. Bei Sara gibt’s das Ganze in der modernen Variante vom Stiel*. Lasst es euch schmecken, ihr Lieben!

Klassiker: Streuselkuchen

Oma’s Rezepte sind mir ja die liebsten. Da weiß man einfach, dass das Ergebnis nur lecker sein kann. Oberlecker! So auch dieser Streuselkuchen. Ich glaube meine Oma kann ihn im Schlaf backen. Ich noch nicht ganz so, aber ich übe mich darin. Was ich an diesem Klassiker mag, ist seine Zubereitung. Man selbst muss nämlich nicht viel tun. Freitag Abend habe ich den Hefeteig zubereitet. Der kam dann in den Kühlschrank. Generell macht der ja dann eh so sein eigenes Ding. Am nächsten Tag kam er nur noch auf’s Blech, wurde noch mal kurz gehen gelassen und dann mit Apfelscheiben und Streusel bedeckt. Ab in den Ofen und der herrlichste Streuselkuchen-Duft verteilt sich sofort auch schon von ganz alleine im Haus. Ein Kuchenträumchen. Und ich hoffe auch für euch!

Klassiker: Streuselkuchen

Und was noch toll ist am Hefeteig: der lässt sich nicht nur wunderbar auf dem Blech backen, sondern auch in Form von Waffeln. Ich hab‘ das allerdings noch nicht getestet, aber es klingt nach einer wunderbaren Alternative zu dem zähen Rührteig, den es bei uns immer gibt (aus dem aber auch wunderbare Waffeln werden, siehe hier). Falls jemand ein super tolles Rezept oder Anregungen hat: her damit! :)

Klassiker: Streuselkuchen

Print Friendly, PDF & Email

{scroll down for the English version}

Streuselkuchen

»» deutscher Klassiker | rustikal | für jede Jahreszeit ««

Zubereitung: 45 min – Wartezeit: ~ 30min + 1h – Backzeit: ~ 35 min •• einfach ••

ZUTATEN (für ein Backblech)

Für den Hefeteig

  • 500g Mehl
  • 35g Hefe
  • 75g Zucker
  • 250ml Milch
  • 100g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
  • Schale von 1/2 Zitrone

Omas Tipp (zum Bestreichen)

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Kondensmilch, Milch oder Sahne

Für die Streusel

  • 300g Mehl
  • 200g Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Optional: etwas Zimt

Außerdem

  • Optional: 4 Äpfel (bedeckt den halben Kuchen)
  • Puderzucker

ZUBEREITUNG

  1. Für den Vorteig 400g Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Hefe hineinbröckeln, Zucker hinzugeben und etwas der lauwarmen Milch darüber geben. Vorsichtig vermischen bis sich die Hefe aufgelöst hat. Abgedeckt circa 30 Minuten gehen lassen.
  2. Inzwischen für die Streusel alle Zutaten mischen und zu Streuseln kneten. Kühl stellen.
  3. Salz, Butter, Ei, Zitronenschale und restliche Milch zum Vorteig geben, nach und nach auch das restliche Mehl hinzugeben, bis ein nur noch wenig klebriger, glatter und elastischer Teig entstanden ist. Abgedeckt erneut an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig in etwa verdoppelt hat (30 min – 1 Stunde). *
  4. Inzwischen ein Backblech einfetten und etwas mit Semmelbröseln ausstreuen.
  5. Den aufgegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und dann in etwa auf die Größe des Backblechs ausrollen. Auf das Blech geben und dort eventuell nochmals etwas ausrollen, sodass das ganze Blech ausgefüllt ist. Erneut rund 30 Minuten gehen lassen.
  6. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Eigelb mit Kondensmilch mit Hilfe einer Gabel verquirlen. Den Teig damit bestreichen. Apfelspalten dachziegelartig auf den Teig legen (bei mir nur eine Hälfte). Den ganzen Kuchen mit Streuseln bedecken . Im heißen Ofen für rund 35 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Dann in längliche Stücke schneiden, mit Puderzucker bestäuben und servieren.
  • * Tipp I: wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr den Teig auch im Ofen bei circa 40° C gehen lassen. Er sollte dadurch etwas schneller aufgehen.

Klassiker: Streuselkuchen

English recipe

Streuselkuchen

»» German classic | rustic | for every season ««

Prep time: 45 min – waiting: 30min + 2h – baking: ~ 35 min •• simple ••

INGREDIENTS (for a baking tray)

Yeast dough

  • 500g flour
  • 35g yeast
  • 75g sugar
  • 250ml milk
  • 100g butter
  • 1 egg
  • 1 leveled tsp salt
  • Peel from 1/2 lemon

Grandma’s tip

  • 1 egg yolk
  • 1 tsp condensed milk, milk or cream

Crumbles

  • 300g flour
  • 200g butter
  • 125g sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • Optional: cinnamon

Additional

  • Optional: 4 apples (for half of the cake)
  • Icing sugar

PREPARATION

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Quelle: Maras Original

Ich wünsche euch noch einen tip top Super-Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | | | | |

6 Kommentare zu “Ein ♥ für Klassiker: Streuselkuchen

  1. […] sondern ein Hefeteig. Es gibt Streuselkuchen! Ganz rustikal, ganz wie bei Oma! Zumindest bei Mara. Bei mir gibts das ganze als moderne Variante am Stiel. Lasst es euch […]

  2. Liebe Mara,
    der „Klassiker“ geht einfach immer! Dein Rezept hört sich super an!
    Toll, dass du wieder dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

  3. Solo sagt:

    In einem Wort: LECKER

  4. Florian sagt:

    Jaa, wie lange hatte ich keinen leckeren selbstgemachten Streuselkuchen mehr :)
    Das würde diesen Samstag direkt ganz super passen, so dass ich gleich den Teig vorbereite.
    Recht herzlichen Dank für das Rezept :)

    Hoffentlich werden die Bienchen nicht neidisch^^

  5. Daidi sagt:

    Hey ich bin gerade in VIetnam und gute deutsche Backwaren sind hier leider nicht zu finden. Da kommt mir dein Rezept gerade richtig gut, mal schauen ob ich die Zutaten hier auch bekomme um das so schön hinzubekommen wie du :)

    Liebe Grüße Daidi

  6. Marlene sagt:

    Ich suche gerade ein Rezept für einen leckeren Streuselkuchen. Hier wurde der Backwunsch geäußert. Danke für Deinen Beitrag. Interessant die englische Übersetzung darunter, das habe ich so noch nicht gesehen. Danke für so viel Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.