Sonntagswaffeln

29. August 2012 4

{scroll down for the English recipe}

Waffeln… Wer liebt sie nicht. Ich glaube ich kenne niemanden, der keine Waffeln mag. Bei uns gibts die runden süßen Herzchen selten als Dessert, sondern meist als Beilage zur Suppe. Ich bin vor allem großer Fan von dem Waffelteil, der im Waffeleisen herausquillt und dann nach dem Backen noch so schön teigig ist. Könnte ich sterben für ;o)

Sonntagswaffeln

Endlich kann ich mich auch wieder etwas mehr um meinen Blog kümmern. Vor gut einer Stunde hab ich meine Bachelorthesis in Druck gegeben :o) :o) :o) ENDLICH! Morgen bring ich es an meine Uni und übermorgen zu dem Unternehmen, bei dem ich meine Arbeit geschrieben habe. Und danach mag ich nur noch feiern :D So ganz fertig bin ich dann allerding immer noch nicht. Kolloquium muss noch stattfinden und dazu muss ich noch eine Präsentation vorbreiten. Aber der größte Brocken ist endlich weg :o) Ich würde sagen, zur Belohnung gibts Waffeln :o)

Sonntagswaffeln

Sonntagswaffeln

• • • liebt jeder | als Dessert oder Beilage | schnell zusammengerührt • • •
Zubereitungszeit: 15 min |ganz einfach |

Zutaten (für ca. 6 Waffeln)

  • 125g Magarine
  • 50g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/8 l lauwarmes Wasser

Zubereitung

  1. Magarine mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Eier hinzufügen und Masse schaumig schlagen.
  2. Mehl mit Backpulver mischen. Abwechselnd mit dem Wasser unter die Buttermasse rühren.
  3. Waffeleisen einfetten und vorheizen. Aus dem Teig 6 Waffeln backen.

Sonntagswaffeln

English recipe

Waffles

• • • everybody loves it | as dessert or side dish | quick preparation • • •
Prep time: 15 min |ganz einfach |

Ingredients (for ca. 6 waffles)

  • 125g magarine
  • 50g sugar
  • 1 package vanilla sugar
  • 3 eggs
  • 250g flour
  • 2 tsp baking powder
  • 1/8 l lukewarm water

Preparation

  1. Mix magarine with sugar and vanilla sugar. Add eggs and beat the batter until frothy.
  2. Mix flour with baking powder. Alternately stir in the water and flour under the butter mixture.
  3. Grease and preheat the waffle iron. Bake 6 waffles.

Quelle | Source : Meine Oma • my grandmother

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Beilagen | Desserts | Kleingebäck Verschlagwortet mit | |

4 Kommentare zu “Sonntagswaffeln

  1. Anne sagt:

    Sonntagswaffeln kann man jeden Tag essen, so lecker!

    Dann mal Glückwunsch zur abgegebenen BA-Arbeit, das Kolloquium bringst du dann auch noch fix hinter dich und alles ist wunderbar. Weißt du schon, wie es weitergeht danach?

    Liebe Grüße
    Anne

    • Mara sagt:

      Ohja, die gehen echt immer. :o)

      Dankeschön! :o) Jetzt wird erst mal ein Semester Pause gemacht und ein bisschen nebenbei gejobbt und im Sommersemester geht es dann mit dem Master in Siegen weiter.

  2. […] zähen Rührteig, den es bei uns immer gibt (aus dem aber auch wunderbare Waffeln werden, siehe hier). Falls jemand ein super tolles Rezept oder Anregungen hat: her damit! :) Ich möchte mir […]

  3. […] So richtig schön klassisch. In Herzform, ohne viel Trara im Teig und drumherum und außerdem schnell gemacht. Maras Sonntagswaffeln schmecken einfach köstlich, sehen gut aus und sind ein echter Dauerbrenner. Zum Rezept […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.