Fasching mit Quarkbällchen – low carb & klassisch

04. Februar 2018 3

Rezept für klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

Fasching steht vor der Tür, Freunde! Ob man es mag oder nicht: an dem Gebäck, das zu dieser Zeit verstärkt in den Bäckereien zu finden ist, gibt’s ja wohl nichts zu meckern. Für mich gehören da insbesondere Kreppel und Quarkbällchen dazu. Nein, nicht Berliner. Nein, nicht Krapfen. Kreppel! #hessischmädsche

Kreppel gab es aber bereits im Wunderland – und gibt es auch im Buch „Ein Herz für Klassiker“ (Affiliate Link) von Sara und mir (neben ganz vielen weiteren deutschen Klassikern). Quarkbällchen gab es tatsächlich auch schon mal – ewig her. Daher wollte ich das Ganze neu aufrollen – und gleich noch eine zweite Variante dazu addieren. Es gibt heute nämlich sowohl klassische als auch low carb Quarkbällchen. Zwei mal anders, zwei mal lecker. Und den bombastischsten Schoko-Nuss-Aufstrich noch dazu!

Klassische & low carb Quarkbällchen

Rezept für klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

Was man nicht erwarten darf: dass die Low Carb Variante ähnlich schmeckt wie die normale. Da die herkömmlichen Quarkbällchen durch Mehl und Zucker bestimmt werden, muss man schon ein bisschen tricksen, damit es low carb wird. Dadurch ändert sich natürlich aber auch Konsistenz und Geschmack. Um ehrlich zu sein, habe ich am Anfang nicht gedacht, dass das Ganze überhaupt was wird. Aber ich muss sagen: die Dinger schmecken mir echt gut! Wer also auf Kokosmehl steht und generell auf eine kohlenhydratarme Ernährung achtet, dem seien diese Quarkbällchen definitiv ans Herz gelegt!

Dazu gibt’s dann noch das Rezept für den besten süßen und gesunden Aufstrich überhaupt: meinen selbst gemachten Schoko-Nuss-Aufstrich. Nutella kann einpacken, sage ich euch. Da ich Erythrit statt Zucker verwendet habe, ist sogar auch der Aufstrich low carb. Wem das egal ist, der nehme normalen Zucker. Aber: oh mein Gott, der ist so lecker. Und so zart und cremig. Ich könnte drin baden. Müsst ihr machen. Helau! (nein, nicht Aalaf! #hessischmädsche)

Rezept für klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

Rezept für klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

{scroll down for the English version}

Normale & low carb Quarkbällchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

Klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

Gericht: Kleingebäck
Länder & Regionen: Deutschland
Portionen: 15 Quarkbällchen je Sorte
Zutaten
Teig normal
  • 2 Eier, Größe M
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
Teil LC
  • 2 Eier, Größe M
  • 175 g Magerquark
  • 40 g Erythrit
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kokosmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Schale von 1 Bio-Zitrone
Gesunder Schoko-Nuss-Aufstrich
  • 150 g Haselnüsse
  • 100 g Mandeln
  • 50 g Walnüsse
  • 20 g Backkakao
  • 25 g Pudererythrit
  • 1/2 TL Vanille
  • 1 TL Zimt, optional
Außerdem
  • Lieblingsmarmelade
  • 2 Packungen Pflanzenfett, á 2kg
  • Zimt & Zucker/ Erythrit, zum Wälzen
Anleitungen
Quarkbällchen (Zubereitung gilt für beide Sorten)
  1. Die Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermengen. Der Teig sollte etwas zäh sein und ist leicht klebrig. Der Teig der Low Carb Quarkbällchen ist weniger klebrig.

  2. Pflanzenfett in einer Fritteuse auf 175° C erhitzen. Aus dem Teig mit leicht angefeuchteten Händen kleine Kugeln formen und ca. 8 Minuten ausbacken, zwischendrin wenden.

  3. Zimt einmal mit Zucker und einmal mit Erythrit mischen. Quarkbällchen aus dem Fett nehmen und sofort in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen.

  4. Nach Belieben mit Marmelade oder gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich (Rezept siehe unten) füllen. Die Quarkbällchen schmecken jeweils am besten frisch am ersten Tag. Man kann sie aber bis zu 3 Tagen genießen.

Gesunder Schoko-Nuss-Aufstrich
  1. Nüsse bei 175° C auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech rösten. Aus dem Ofen nehmen. Optional kann hier im warmen Zustand mit einem Handtuch die Schale der Nüsse abgerieben werden. Dadurch wird der Aufstrich später feiner.

  2. Nüsse im Food Processor oder Mixer 3-5 Minuten mahlen. Unter Umständen hier 2-3 mal die Masse von den Seiten wieder nach unten kratzen. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und alles noch einmal gut vermischen. 

  3. Schoko-Nuss-Aufstrich in Einmachgläser füllen und gut verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: einfach

Quelle: Low Carb Variante inspiriert von diesem Rezept von Low Carb Köstlichkeiten

Noch mehr Faschings-Süß gesucht? Dann schau doch mal hier im Wunderland:

Rezept für klassische und low carb Quarkbällchen. Schnell gemacht und perfekt für die Faschingszeit. Mit selbst gemachtem, gesundem Schoko-Nuss-Aufstrich und Marmelade gefüllt.

English recipe

Classic & low carb Donut Holes

»» carnival classic | normal & low carb | tastes best fresh ««

Prep time: 30 min – baking: 10 min  •• difficulty: simple

INGREDIENTS (for about 20 donut holws each)

Dough normal donut holes

  • 2 eggs
  • 70g sugar
  • 1 paket vanilla sugar
  • 1 pinch of salt
  • 250g low fat quark
  • 250g flour
  • 2 tsp baking powder

Dough low carb donut holes

  • 2 eggs, size M
  • 175g low fat quark
  • 40g Erythrit
  • 1 pinch of salt
  • 100g coconut flour
  • 1/2 paket baking powder
  • Greated zest of 1 bio lemon

Healthy chocolate nut filling

  • 150g hazelnuts
  • 100g almonds
  • 50g walnuts
  • 20g baking powder
  • 25g icing erythrit
  • 1/2 tsp vanilla
  • 1 tsp cinnamon, optionally

Additionally

  • Jam of your choice
  • Cinnamon & sugar/Erythrit
  • Rape seed oil for frying

PREPARATION

  1. Simply write a comment, if you would like to have the recipe in English. :)

Habt noch den wunderhübschesten Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Herbst&Winter | Kleingebäck | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

3 Kommentare zu “Fasching mit Quarkbällchen – low carb & klassisch

  1. Melanie sagt:

    Oh das sieht ja himmlisch aus, tolle Idee! :)

  2. Kathy Loves sagt:

    Oh wie lecker *.* In Quarkbällchen und Berliner könnte ich mich in der Faschingszeit einfach reinlegen und essen bis ich platze :D
    Aber ich bin dann doch für die normale Variante, Low Carb muss es für mich nicht sein.

  3. […] Grundsätzlich braucht man für die süßen Häschen nicht mal wirklich ein Rezept. Blätterteigrolle auf’n Tisch, Füllung drauf hauen, der Hälfte nach zuklappen, Häschen ausstechen, bisschen Ei-Milch-Mischung drüber und backen. That’s it. Kriegst’e hin, oder? Wunderbar! Ich habe mich für selbstgemachten Schoko-Nuss-Aufstrich, Himbeermarmelade und Marzipan entschieden. Schwer zu sagen, was ich am liebsten mag. Hat alles was. Die Hälfte des Schokoaufstrichs ist irgendwie schon vorm Backen in meinem Mund gelandet. Komisch. Is‘ aber auch einfach geiler Kram. Hier findet ihr das Rezept dazu. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.