Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

30. September 2012 17

{scroll down for the English version}

Ich wollte schon lange eine Backform für Mini Gugelhupfe haben. Bei einem Gewinnspiel von der lieben Anne habe ich dann einen Gutschein für Kukuwaja gewonnen. Und da gab es doch tatsächlich solche Formen. Was hab ich mich gefreut :o) Die wurden dann natürlich sofort bestellt (mit noch zich anderen tollen Sachen).

Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

Die Backform habe ich mittlerweile bestimmt schon 2 Monate, kam aber erst vor kurzem dazu, sie endlich einzusetzen. Der erste Anlauf für den Teig schlug ziemlich fehlt, da die Butter noch zu warm war vom Schmelzen. Aus dem Eiweiß wurden dann spontan Nutella Baisers. Der zweite Versuch gelang dafür prima und heraus kamen wunderbar kleine, süße Heidelbeer Gugelhüpfchen. Yummy! :o)

Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

• • • mit Buttermilch | saftig | auch als Muffins super • • •
Zubereitungszeit: 40 min • Backzeit: 15 min |ganz einfach |

Zutaten (für ca. 35 Mini Gugels)

  • 100g Butter
  • 100g Mehl
  • 60g Puderzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier, getrennt
  • 100ml Buttermilch
  • 40g Schokolade, gehackt
  • 60g Heidelbeeren

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° C vorheizen.
  2. Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle schmelzen, beiseite stellen und abkühlen lassen.
  3. Mehl mit Backpulver, Puderzucker und Salz vermischen.
  4. Butter und Eigelbe zu der Mehlmischung geben und verrühren. Buttermilch hinzugeben und nochmals gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Zum Schluss Heidelbeeren und Schokolade unter den Teig heben.
  5. Mini Gugelhupfform mit dem Teig füllen. Die Formen nur zu 2/3 füllen, da der Teig noch aufgeht. Mini Heidelbeer-Gugelhupfe für ca. 15 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

English recipe

Mini blueberry kugelhopfs

• • • with buttermilk | juicy | also good as muffins • • •
Prep time: 40 min • backing time: 15 min |very simple |

Ingredients (for ca. 35 mini kugelhopfs)

  • 100g butter
  • 100g flour
  • 60g icing sugar
  • 1 tsp baking powder
  • 1 pinch of salt
  • 2 eggs, seperated
  • 100ml buttermilk
  • 40g chocolate, chopped
  • 60g blueberries

Preparation

  1. Preheat the oven to 180° C.
  2. Melt butter in a pot or in the microwave, set aside and let cool down.
  3. Mix flour with baking powder, icing sugar and salt.
  4. Add butter and egg yolks to the flour mixture and mix it. Add buttermilk and mix well. Beat egg whites until stiff and fold in. Finally fold in the blueberries and chocolate pieces.
  5. Fill the mini kugelhopf form with the dough. Fill only to 2/3, because the dough rises a bit. Bake the mini blueberry kugelhopfs fpr about 15 minutes. Remove from the oven, let them cool down a bit and remove them from the form.

Quelle | Source: Confiture de Vivre

Mara

Veröffentlicht unter Backen | Desserts | Kleingebäck | Kuchen Verschlagwortet mit

17 Kommentare zu “Mini Heidelbeer-Gugelhupfe

  1. Jessie sagt:

    These are so cute! I think i may try the recipe in my popover tins!

  2. kukuwaja sagt:

    Dankeschön liebe Mara für die Vorstellung, Verlinkung und Empfehlung, ich freue mich sehr :)

    Die Minis sehen so lecker und yummy aus :)

  3. kukuwaja sagt:

    kann man Deinen Blog irgendwie merken?

    • Mara sagt:

      Wie meinst du das? Mich gibt es auf Bloglovin, auf Facebook, Pinterest und man kann mein Wunderland per Mail in der rechten Spalte unten abonnieren.

      Und vielen Dank für die vielen lieben Kommentare auf Facebook. Ich hab mich eben sehr gefreut :o)

  4. kukuwaja sagt:

    Hallo liebe Mara,
    ich habe eine andere Lösung :) ich habe Deinen Blog bei mir auf dem Blog unter „Blogs we love“ aktiv verlinkt :)

    Sehr gerne und ich Danke Dir :) Hab einen schönen Tag :)

  5. Hanna sagt:

    Hey!
    Bezieht sich die Backzeit auf diese wirklich Mini-Mini-Gugelhupfe. Also die in Pralinengröße, oder auf die, die eine Größe größer sind? :) Oder nimmt sich das nicht viel?

  6. Huhu
    Ich wollte dir nur mal schnell einen Gruß dalassen. Ich habe heute deine Gugels nachgebacken und sie schmecken sooooo köstlich. Auf meinem Blog habe ich das Rezept ebenfalls gepostet, habe dich und deinen Blog aber verlinkt, damit alle wissen von wem ich dieses tolle Rezept habe! ;)

    Sind auch gar nicht mehr viele da… ^^

    http://das-schmeckt-mir.blogspot.de/2013/05/mini-heidelbeer-gugelhupf.html

  7. Annika sagt:

    Ich habe die gestern nachgebacken und sie haben einen regelrechten Mini-Gugl-Wahn bei mir ausgelöst. Ich habe danach noch gleich 2 andere Sorten ausprobiert, aber die hier waren eindeutig die leckersten! Habe sie mit weißer Schoki gemacht, das hat unfassbar lecker geschmeckt!

  8. Vicky sagt:

    Hey. Habe eine Kurze Frage:
    Hast du Heidelbeeren aus dem Glas oder TK-Heidelbeeren verwendet? Ich würde nämlich am liebsten TK-Heidelbeeren nehmen, aber die sind bestimmt zu groß für die kleine Form :-/

    • Mara sagt:

      Hallo Vicky,
      ohje, das ist so lange her, ich weiß es gar nicht mehr so genau. Aber ich nehme an, dass ich frische Heidelbeeren genommen habe. Sind TK-Heidelbeeren denn so viel größer? Ich würde es einfach mal probieren! :)

  9. […] Mini-Guglhupf-Form ausprobiert und leckere kleine Heidelbeer-Gugls nach diesem Rezept gebacken. Der Tulpenmann und meine Kollegen haben sich […]

  10. Katrin sagt:

    Sind im Ofen, der Teig hat prima für meine neuen, 12 Mini-Gugels gereicht. Ich bin gespannt! (Der Teig war schon sooo lecker, dass ich ihn am liebsten so gegessen hätte ;-) )

  11. Vanessa sagt:

    Meine Oma liegt im Krankenhaus und als Seelentröster, habe ich deine Mini Gugls gebacken! Die kamen vielleicht gut an!!! Sehr sehr lecker und das obwohl ich eigentlich keine Heidelbeeren mag ???

    Danke für dieses tolle Rezept!

  12. Jenny sagt:

    Hallo Mara, gestern habe ich ein Rezept ausprobiert, das ich nicht ganz so toll fand, also habe ich weitergesucht und dann deines gefunden und gleich ausprobiert. Super lecker! Finde es zwar etwas anstrengend so viele Schüsseln und Becher hernehmen zu müssen, ist es aber definitiv wert. Kleiner Tipp: falls die Heidelbeeren zu groß sind, evtl. vorher teilen. Meine Mini-Gugelhupf-Form ist so winzig, dass sie teilweise kaum reinpassen. Vielleicht besprinkle ich sie noch mit Schokolade, hmmmmm.

  13. Karo sagt:

    Hallo Mara,
    dein Rezept ist hier gerade irgendwie auf dem Bildschirm gelandet und wurde direkt nachgebacken und zur Hälfte bereits verputzt.
    Wunderbar lecker und schön einfach nebenbei machbar :)
    Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.