Der Kranz, der kann’s: Nusskranz

11. Januar 2015 7

Nusskranz mit Mürbeteig

Schon Ewigkeiten wollte ich endlich mal so ’nen ollen süßen Kranz backen. Gerade mit Nüssen, finde ich, passt er perfekt in die Winterzeit. Letzten Winter wollte sich nur irgendwie kein Termin für ein Date mit uns zweien finden lassen. Dann habe ich vor einiger Zeit von Omis Schwester das Rezept für ihre Version des Nusskranzes bekommen. Und da wusste ich, dass die Schonzeit für den lieben Herrn Kranz endgültig vorbei ist.

Nusskranz mit Mürbeteig

Geschmacklich kannte ich diese Version schon länger. Super lecker! Wie einfach jedes Rezept von Luddi (ihr erinnert euch? Spaghettisalat, Käsesahnetorte & Butterhäufchen). Im Gegensatz zu vielen anderen seiner Art wird dieser Nusskranz mit Mürbeteig anstatt mit Hefeteig zubereitet. Das macht ihn nur noch perfekter für den Winter. Das Rezept habe ich lefiglich ein klein wenig abgeändert. So habe ich einen Teil des Mehls mit Vollkornmehl und einen Teil der Nüsse mit Walnüssen ersetzt. Außerdem gab es 30g weniger Zucker. Bei der Füllung müsst ihr darauf achten, dass sie relativ feuch ist. Sonst wird der Kranz nachher zu trocken. Nehmt also unter Umständen etwas mehr Wasser. Super passt zudem Vanillesoße oder ein Klecks Sahne zu einem Stückchen des süßen Gebäcks. Lasst es euch schmecken! :)

Nusskranz mit Mürbeteig

{scroll down for the English version}

Nusskranz

• • • mit Mürbeteig | mit Hasel- und Walnüssen | hält lange frisch • • •

Zubereitung: 45 min – Backzeit: ~ 30 min | einfach-mittel

Zutaten (für einen Kranz)

Für den Mürbeteig

  • 170g Mehl
  • 130g Vollkornmehl (oder nur normales Mehl)
  • 7g Backpulver
  • 70g Zucker (Original: 100g)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 125g Butter

Für die Füllung

  • 125g Haselnüsse, gemahlen
  • 90g Walnüsse, gemahlen (oder nur Haselnüsse)
  • 75g Zucker (Original: 100g)
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 1/2 Eigelb, 1 Eiweiß
  • 4 EL Wasser

Zum Bestreichen

  • 1/2 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zubereitung

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Mürbeteig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für eine halbe Stunde kühl stellen.
  3. Inzwischen für die Füllung ebenfalls alle Zutaten mischen bis eine geschmeidige Masse entsteht, die nicht zu trocken sein sollte (evtl. mehr Wasser nehmen). Backofen auf 180° C vorheizen.
  4. Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 35x45cm) ausrollen. Nussmasse darauf mit einem Löffel verteilen. Teigplatte längs aufrollen. Auf das vorbereitete Backblech legen und dort zu einem Kreis formen. Naht gut festdrücken. Den Nusskranz nun entweder am äußeren Rand in regelmäßigen Abständen circa 1 cm ODER weiter oben ein Zick-Zack-Muster einschneiden.
  5. Eigelb verquirlen und mit Milch mischen. Den Nusskranz damit einpinseln. Im heißen Ofen rund 35-45 Minuten backen. Eventuell mit einem Stück Backpapier abdecken. Herausnehmen und abkühlen lassen. Dazu passt Vanillesoße oder Sahne.

Nusskranz mit Mürbeteig

English recipe

Nut Wreath

• • • with shortcrust | with hazelnuts and walnuts | keeps fresh for long • • •

Prep time: 45 min – baking: ~ 30 min | simple-moderate

Ingredients (for one wreath)

  • 170g flour
  • 130g whole wheat flour (or only the normal one)
  • 7g baking powder
  • 70g sugar (original: 100g)
  • 1 package vanilla sugar
  • 1 egg
  • 2 tbsp milk
  • 125g butter

Filling

  • 125g hazelnuts, grounded
  • 90g walnuts, grounded
  • 75g sugar (original: 100g)
  • 5 drops bitter almond oil
  • 1/2 egg yolk, 1 egg white
  • 4 tbsp water

Coating

  • 1/2 egg yolk
  • 1 tbsp milk

Preparation

  1. Write a comment if you would like the recipe in English :)

Quelle: nach einem Rezept von Omis Schwester Luddi. Ich danke dir für das tolle Rezept!

Ich wünsche euch noch einen entspannten Sonntag, ihr Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | |

7 Kommentare zu “Der Kranz, der kann’s: Nusskranz

  1. Caro sagt:

    Mhhhhh, der sieht wirklich oberlecker aus!
    Liebe Grüße, Caro

  2. Charlotta sagt:

    Hab ich sofort auf meine ToDo-Liste gesetzt. Liest sich sehr lecker und dein Versprechen, dass er lange frisch hält, hört sich gut an. (dann kann man die nächsten Tage noch etwas mit ins Büro nehmen) Liebe Grüße Charlotta

  3. hopefray sagt:

    So ein Nusskranz wäre wirklich mal wieder lecker. Und da er wirklich meist mit Hefeteig gemacht wird ist deiner mal eine willkommene Abwechslung. & Vollkornmehl macht alles noch etwas geschmackiger. Mmmh!
    Alles Liebe
    hope

  4. Anu sagt:

    Wow, Nut Wreath sounds so fantastic! Love these! :-)

  5. what a beautiful wreath! I am so craving a slice of it right now.

  6. […] á la Snickers hat es mir angetan, ebenso Nuss-Kirschkuchen und Maras wunderbar mürbe aussehender Nusskranz – diese drei Blogs gehören aktuell übrigens zu meinen Favoriten, sie zeigen bewundernswert […]

  7. Jasmin sagt:

    You are right – this cake is ideal for a lazy winter evenings…

    Photos are lovely, they still have that hint of passed holidays :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.