Hallo 2018 mit gesunden Peanut Butter Granola Cups

07. Januar 2018 10

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

Willkommen neues Jahr, willkommen 2018. Schön, dass du da bist. Ich bin gespannt, wie du so wirst und was mich erwartet. Ich hoffe natürlich, dass ihr, liebste Leser, mir weiterhin treu bleibt und euch mit mir durch das Jahr schlemmt. Falls ihr bestimmte Wünsche oder Anregungen habt, schreibt mir gerne in die Kommentare oder eine Mail (Adresse findet ihr im Impressum). Ich freue mich! :)

Bisher habe ich für 2018 nicht viel geplant – gute Vorsätze habe ich auch keine. Bis auf die Reduzierung meines Zucker-Konsums. Der war seit Oktober schon echt hoch. Manchmal hatte ich das Gefühl, ich habe kaum noch etwas anderes gegessen. Wenn ich irgendwann Diabetes bekomme, würde mich das manchmal echt nicht sonderlich wundern. Das ist nicht wirklich gesund und nicht das, auf was ich in meiner Ernährung Wert lege (zumindest der vernünftige Teil in mir – der andere brüllt ständig „Kuchen! Gib mir Kuchen!“). Daher versuche ich aktuell wieder stärker auf Zucker zu verzichten. Obst ist erlaubt. Und „gesunde Süße“ in Maßen auch. Ganz verbieten möchte ich mir nichts. Zum einen muss ich ja wohl probieren, was ich euch hier kredenze. Zum anderen hole ich das, was ich mir verbiete, dann im Nachhinein gerne wieder nach. Nicht ganz zweckmäßig, wie ihr seht.

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

Entsprechend meines Vorhabens aktuell, gibt es daher heute auch ein passendes Süß: Peanut Butter Granola Cups. Die sind gesund, vegan und unglaublich lecker. Ich liebe sie und produziere sie aktuell in Dauerschleife. Die Cups bestehen hauptsächlich aus Haferflocken und Banane. Gesüßt habe ich sie noch mit ein bisschen Ahornsirup. Die Füllung besteht aus Erdnussmus (ungesüßt natürlich) verrührt mit ein paar gehackten Erdnüssen und optional noch mit 3 fein gehackten Datteln. Abgeschlossen wird das ganze mit Zartbitter-Schokolade mit hohem Kakaoanteil (weil dann ja weniger Zucker). Das lässt man fest werden und schon kann man die Peanut Butter Granola Cups genießen. So gut! Übrigens auch als Snack. Die Dinger lassen sich super mitnehmen.

Ich habe die Teile mittlerweile schon ein zweites Mal gebacken und dabei den Ahornsirup durch ein Eiweiß ersetzt und zum Süßen 25g Erythrit verwenden. Funktioniert auch super! Habt ihr Vorsätze für das neue Jahr? Oder wartet ihr auch einfach ab, was so kommen wird? Erzählt mir gerne davon. :)

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

{scroll down for the English version}

Gesunde Peanut Butter Granola Cups
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Ein gesunder Snack für Zwischendurch oder auch als Frühstück. Cups aus Haferflocken und Banane werden gefüllt mit Erdnussmus und bedeckt mit Zartbitter-Schokolade.

Gericht: Snack
Portionen: 10 Cups
Zutaten
Cups
  • 100 g Haferflocken, zart
  • 40 g Hirseflocken, oder noch mehr Haferflocken
  • 15 g Amaranth, gepufft
  • 20 g Sesam
  • 50 g Ahornsirup *
  • 1,5 Bananen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Salz
Füllung und Topping
  • 125 g Erdnussmus
  • 50 g Erdnüsse, ungesalzen
  • 3 Datteln, getrocknet
  • 150 g Zartbitter-Schokolade
Anleitungen
  1. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 10 Mulden einer Muffinform leicht einfetten.

  2. Für die Cups Banane mit einer Gabel gut zerdrücken. Mit allen weiteren Zutaten in einer Schüssel gut verrühren. Auf 10 Muffinformen verteilen und an den Rändern hochdrücken. In der Mitte eine Mulde lassen, sodass Cups entstehen.

  3. Im heißen Ofen für rund 20 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und aus den Förmchen entfernen. 

  4. Für die Füllung Erdnüsse und Datteln klein schneiden. Mit dem Erdnuss Mus vermischen und auf die 10 Cups verteilen.

  5. Schokolade schmelzen und über die Cups geben. Trocknen lassen. Bis zum Servieren kühl lagern. Die Peanut Butter Granola Cups halten sich im Kühlschrank gelagert mehr als eine Woche.

Rezept-Anmerkungen

Schwierigkeit: ganz einfach

* Anmerkung: wer noch mehr Kalorien und Zucker sparen will, kann den Ahornsirup durch 1 Eiweiß und 25g Erythrit ersetzen. 

Quelle: Maras Original :)

Noch mehr gesunde, süße Snacks gesucht? Dann schau doch mal hier im Wunderland:

Gesunde Peanut Butter Granola Cups

English recipe

Peanut Butter Granola Cups

»» healthy snack | vegan | quick & easy prep ««

Prep time: 40 min – baking: 10 min  •• difficulty: very simple

INGREDIENTS (for 10 cups)

Granola cup

  • 100g rolled oats
  • 40g millet flakes
  • 15g puffed amaranth
  • 20g sesame seeds
  • 50g maple syrup
  • 1,5 bananas
  • 1 tsp vanilla extract
  • 1 tsp cinnamon
  • 1 tsp salt

Filling and topping

  • 125g peanut butter, unsweetened
  • 50g peanuts, without salt
  • 3 dates, dried
  • About 150g dark chocolate (I used 90%)

PREPARATION

  1. Preheat the oven to 180° C. Grease 10 molds of a muffin tin.
  2. For the granola cups mash bananas with a fork. Mix with the other ingredients. Divide the mixture over the 10 muffin molds and press up at the side.
  3. Bake in the hot oven about 20 minutes. Remove from the oven, let cool down and remove from the muffin tin.
  4. For the filling chop peanuts roughly and dried dates finely. Mix with peanut butter and divide the batter over the 10 cups. Put in the fridge.
  5. Melt the chocolate over a hot water bath. Pour over the peanut butter cups and let cool down. Put in the fridge until serving. Keeps up in the fridge up to 2 weeks.

Ich wünsche euch noch einen hübschen Sonntag, ihr Lieben! 

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühstück | Kleingebäck | Muffins | Snacks | Süß Verschlagwortet mit | | | | |

10 Kommentare zu “Hallo 2018 mit gesunden Peanut Butter Granola Cups

  1. Steffi sagt:

    Oooh das klingt soooo gut!!! Genau das Richtige für einen guten Start ins neue Jahr! :-)
    So richtig Vorsätze mache ich mir keine, aber wie die letzten zwei Jahre schon, weiterhin zwischendurch öfters gesünderen Süßkram backen, viel Obst und Gemüse und wenig, aber dafür hochwertiges, Fleisch essen! Vielleicht noch etwas mehr Fisch!^^ Und der Rest was nicht Essen betrifft ergibt sich dann schon! :-)
    Viele Grüße und noch ein frohes Neues
    Steffi

    • Steffi sagt:

      Die klingen nicht nur gut, sondern sind es auch! Habe sie gestern gebacken! Mmmmh so lecker! Und man muss gar nicht viel davon essen, schon ist man satt, glücklich und der Süßhunger ist auch noch gestillt! Super, danke!
      Viele Grüße
      Steffi

  2. […] Peanut Butter Cups von Mara’s Wunderland. Lecker, […]

  3. Elisabetta sagt:

    Hi!
    Can you put the recipe in English please?

    • Mara sagt:

      Hi Elisabetta,
      I’ve just translated the recipe in English. Hope you like it! If you’ll give it a try, it would be great to get some feedback! If you have any further questions, don’t hesitate to ask me again. :)
      Best
      Mara

  4. […] nicht aufs Backen und Naschen verzichten? Dann habe ich hier ein tolles Rezept bei der lieben Mara gefunden. Ich habe es wie immer ein kleines bisschen abgeändert […]

  5. […] Erdnuss trifft Banane trifft Schoki: Peanut Butter Granola Cups […]

  6. […] Die liebe ich ganz besonders: Peanut Butter Granola Cups […]

  7. […] Peanut Butter Cups von Mara’s Wunderland. Lecker, […]

  8. […] Peanut Butter Cups von Mara’s Wunderland. Lecker, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.