Pfirsich-Mandeltarte

01. September 2013 2

{scroll down for the English version}

Hach jeee! Ich möchte mal eben kurz jammern! Ich hab‘ mich ja so auf die Semesterferien gefreut. Endlich kann ich mich nach dem Lernstress mal wieder ein wenig mehr auf mein Wunderland konzentrieren. Und was ist jetzt? Pustekuchen! Lernen für die nächste Prüfung, nur am arbeiten und hier und dort rumspringen. Ich ersehne den 12. September. Dann ist auch die letzte Prüfung geschafft. Und dann holt mich keiner mehr so schnell aus der Küche! Arbeit und komische andere Verpflichtungen hin oder her. Tzzzz!

Pfirsich-Mandeltarte

Gut, genug gejammert! Zum Thema: Nektarinen– und Aprikosen-Tarte gab es schon. Was fehlt da noch? Ja, natürlich! Eine Pfirsichtarte. (Hier nach hat sichs erst mal aus getartet. Versprochen!) Das aktuelle Saisonobst kommt ohne Haut und kleingeschnitten zwischen zwei Lagen einer leckeren Mandelcreme, mit einer herrlichen Schicht Mürbeteig drum herum, frisch fruchtig aus dem Ofen. Die Creme besteht aus einem Quark-Frischkäse-Gemisch mit Mandeln und untergehobenen geschlagenen Eiweiß. Ich würde die beiden letzten Tartes zwar vorziehen, gegen diese Variante ist jedoch auch absolut nichts einzuwenden. Pure Geschmackssache.

Pfirsich-Mandeltarte

Pfirsich-Mandeltarte

• • • Sommertarte | am besten zur Pfirsichzeit | hält sich überraschend lange • • •

Zubereitungszeit: ~ 40 min • Wartezeit: ~ 30 min • Backzeit: ~ 50 min | einfach

Zutaten (für eine 26cm Tarteform)

  • 120g Weizenmehl
  • 120g Vollkornmehl
  • 50g + 30g gemahlene Mandeln
  • 60g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150g Butter
  • 1 Ei
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für die Füllung

  • ~ 500g Pfirsiche (mit Stein gewogen)
  • 3 Eier
  • 300g Magerquark
  • 200g Frischkäse
  • 1 TL Vanillemark
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL Speisestärke
  • 70g Puderzucker
  • Mandelkerne zum Verzieren (~ 75g)

Zubereitung

  1. Eine 26cm große Tarteform gut einfetten. Mehl, 50g gemahlene Mandeln, Zucker und Salz mischen. Kalte Butter in Stücken und Ei hinzugeben und erste mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche rund und etwas größer als die Tarteform ausrollen. Die Tarteform damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und für mindestens eine halbe Stunde kühl stellen.
  2. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backpapier auf den Mürbeteigboden legen, Hülsenfrüchte zum Beschweren darauf geben. Für ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen und auskühlen lassen. Ofen anlassen.
  3. Inzwischen die Pfirsiche für ca. 1 Minute mit heißen Wasser überbrühen. Haut entfernen und die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden. Eier trennen. Quark, Frischkäse, Eigelbe, 30g gemahlene Mandeln, Vanillemark, Backaroma, Zitronensaft und Stärke verrühren. Eiweiß mit Puderzucker steif schlagen und unterheben.
  4. Ein Drittel der Creme auf den Boden streichen, Pfirsichstücke darauf verteilen und mit der restlichen Creme bedecken. Die Mandelkerne darauf verteilen. Tarte im heißen Ofen ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Pfirsich-Mandeltarte

English recipe

Peach Almond Tarte

• • • summer tarte | tastes best in peach season | keeps fresh for more than a week • • •

Prep time: ~ 40 min • waiting: ~ 30 min • baking: ~ 50 min | simple

Ingredients (for a 26cm tarte form)

  • 120g flour
  • 120g whole wheat flour
  • 50g + 30g grounded almonds
  • 60g sugar
  • 1 pinch of salt
  • 150g butter
  • 1 egg
  • Pulses to bake blind

For the filling

  • ~ 500g peaches
  • 3 eggs
  • 300g low fat quark
  • 200g cream cheese
  • 1 tsp vanilla pulp
  • 2 drops bitter almond aroma
  • Juice of 1 lemon
  • 2 tbsp cornstarch
  • 70g icing sugar
  • Almonds to decorate (~ 75g)

Preparation

  1. Grease a 26cm tarte form. Mix flour with 50g grounded almonds, sugar and salt. Add cold butter in pieces and the egg und knead quickly first with the kneading hooks of the electric whisk, then continue with your hands until you have a smooth dough. Roll out on a slightly floured surface a little bit bigger than the tarte form. Line the tarte form with it, the rim too. Prick the dough a few times with a fork and let chill for about 30 minutes.
  2. Preheat the oven to 180° C. Line a baking paper on the cakebase and weight with pulses. Bake for 10 mintes. Remove from the oven and remove the pulses and baking sheet. Let cool down, keep the oven on.
  3. Meanwhile scald the peaches with hot water for about 1 minute. Remove the skin and cut into little pieces. Seperate the eggs. Mix quark, cream cheese, egg yolks, 30g grounded almonds, vanilla pulp, aroma, lemon juice and cornstarch. Whisk egg whites until stiff and fold in the quark mixture.
  4. Spread 1/3 of th creme on the cake base, spread the peach pieces over it and cover with the remaining creme. Decorate with the whole almonds and bake for about 40 minutes. Remove from the oven and let cool down. Sprinkle with icing sugar before serving.

Pfirsich-Mandeltarte   Pfirsich-Mandeltarte

Quelle | Source: angepasst nach einem Rezept aus der Sweet Dreams 02/2013

Ich wünsche euch noch einen tip top Sonntag & einen guten Start in die neue Woche ♥

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Frühling&Sommer | Kuchen | Süß Verschlagwortet mit | | |

2 Kommentare zu “Pfirsich-Mandeltarte

  1. Cathi Blume sagt:

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und jetzt völlig sprachlos!!! Der ist ja wunderschön- Ich glaube, hier werde ich jetzt noch eine Weile verbringen…
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

  2. Ray Catelan sagt:

    es klingt wirklich lecker! vielen Dank für diese Rezept! hier möchte ich noch eine gute Adresse für japanisches restaurant vorschlagen.Hoffentlich können Sie viele interessante Infos damit finden.
    http://restaau.de/browse/besten-japanisches-restaurant-in-berlin.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.