Schokomuffins mit Käsekuchenkern

01. Juni 2014 17

{scroll down for the English version}

Nach so viel Obst in den letzten Wochen, ist heute endlich mal wieder Schokolade dran. Ich weiß gar nicht, ob es schon mal über so eine lange Zeit im Wunderland keine dunkle Schokolade als Zutat in Rezepten war. Schluss damit! Deshalb gibt es heute leckere Schokomuffins mit Käsekuchenkern ♥

Schokomuffins mit Käsekuchenkern

Damit punkten die Muffins gleich doppelt: mit Schokolade und mit Käsekuchen. Sie können also gar nicht anders, als wunderbar schmecken. Das tun sie auch wirklich. Ich hätte mir allerdings erhofft, dass sie noch etwas saftiger sind und dachte auch, dass die Buttermilch das schafft. Sie sind auch keinesfalls zu trocken, aber ich bin eben schon ein Fan von saftigen Kuchen und Muffins. Das bleibt aber auch Geschmackssache. Ziemlich mastig und kalorienbeladen sind die Muffins natürlich trotzdem. Macht aber nichts, so ein Muffinchen kann man sich ruhig mal gönnen. Und isst man nur einen, haben umso mehr Mitesser etwas von den Schokoküchlein. ♥

Schokomuffins mit Käsekuchenkern   Schokomuffins mit Käsekuchenkern

Schokomuffins mit Käsekuchenkern

• • • geht-immer-Muffins | schöner Schokoladengeschmack | könnten einen Tick saftiger sein • • •

Zubereitungszeit: ~ 40 min • Backzeit: ~20 – 25 min |einfach

Zutaten (für rund 20 Muffins)

Für den Teig

  • 300g Mehl
  • 75g Kakaopulver
  • 1 gestr. EL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 200g Rohrohrzucker (oder normaler Haushaltszucker)
  • 100g Butter, geschnolzen
  • 250ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 160g Zartbitterschokolade, gehackt

Für die Käsekuchenfüllung

  • 100g Frischköse
  • 100g Magerquark
  • 50g Zucker
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und den Backofen auf 180° C vorheizen. Mehl, Backpulver, Natron, Kakaopulver und Salz in einer Schüssel mischen und beiseite stellen.
  2. Für die Käsekuchenmischung das Ei leicht anschlagen und mit den anderen Zutaten vorsichtig (!) mischen. Die Masse darf nicht so lange und zu stark verrührt werden, da sie sonst schnell zu flüssig wird. Kühl stellen.
  3. Für den Schokoladenteig Zucker, Butter, Buttermilch und Eier in einer großen Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgeräts gut vermischen. Mehlmischung dazugeben und unterrühren bis alles gerade so verrührt ist. 3/4 der Schokolade unterheben.
  4. Etwas des Schokoladenteigs auf die Böden der Muffinförmchen geben, in die Mitte eine leichte Mulde formen. Etwas der Käsekuchenmasse darauf geben und mit Schokoladenteig die Förmchen bis kurz unter den Rand auffüllen. Mit den übrigen Schokostücken bestreuen und im heißen Ofen für 20 – 25 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe darf noch ein wenig Teig kleben bleiben. Aus dem Ofen nehmen, aus den Muffinmulden lösen und vollständig auskühlen lassen.

Schokomuffins mit Käsekuchenkern

English recipe

Double Chocolate Muffins with Cheese Cake Filling

• • • for every occasion | nice chocolate taste | could be a bit more moist • • •

Prep time: ~ 40 min • baking: ~ 20-25 min |simple

Ingredients (for about 20 cupcakes)

For the dough

  • 300g all purpose flour
  • 75g cocao powder
  • 1 tbsp baking powder
  • 1 tsp baking soda
  • 1 pinch of salt
  • 200g raw cane sugar
  • 100g butter, melted
  • 250ml buttermilk
  • 2 eggs
  • 160g dark chocolate, chopped

For the cream cheese filling

  • 100g cream cheese
  • 100g low fat quark
  • 50g sugar
  • 1 egg

Preparation

  1. Line a muffin tray with muffin liners. Preheat the oven to 180° C. Mix flour, bking powder, baking sida, cacao and salt and set aside.
  2. For the cheese cake filling slightly beat the egg and mix carefully (!!!) with the other ingredients. You should not mix it to intense and long. Otherwise the mixture becomes too liquid. Leave to cool.
  3. For the chocolate dough mix sugar, butter, buttermilk and eggs with the whisks of your electric whisk. Add the flour mixture and stir in until just combined. Fold in 3/4 of the chocolate.
  4. Spread some of the choclate dough over the ground of the muffin liners. Form a little hollow in the middle. Add some of the cheese cake filling on top and top with chocolate dough until just below the rim. Sprinkle with remaining chocolate pieces and bake in the hot oven for about 20 – 25 minutes or until a cake tester comes out almost clean.

Schokomuffins mit Käsekuchenkern

Habt noch einen wunderhübschen, entspannten und sonnigen Sonntag, meine Lieben

Mara

Veröffentlicht unter Alle | Backen | Muffins | Süß Verschlagwortet mit |

17 Kommentare zu “Schokomuffins mit Käsekuchenkern

  1. Lana sagt:

    Thanks for the English version :-)

  2. Franzi sagt:

    Das Rezept wurde sogleich gepinnt ;-) Käsekuchen und Schokolade – besser gehts ja gar nicht! Und so schön in Szene gesetzt mit den kleinen Förmchen und den Schildern. Sieht super aus und schmeckt bestimmt auch so!
    Liebe Grüße!
    Franzi

  3. Anna sagt:

    mhhhhh.. die werden heute nachgemacht :)
    <3

  4. Schokohimmel sagt:

    Schoko + Käsekuchen in einer Kombi – genial! Danke für das leckere Rezept (ist natürlich sooooofort abgespeichert) :-)

  5. Michi sagt:

    Herrlich, Schokolade und Käsekuchen, es gibt keine bessere Kombination :) Danke für das tolle Rezept!

  6. […] for Muffins! ♥ Die letzten sind immerhin schon fast zwei Monate her. Und da diese ziemlich schokoladig waren, kommt die […]

  7. Lisa sagt:

    Ich liebe Scokolade und Käsekuchen und zusammen ist es einfach nur köstlich. Hab sie heute gebacken und sie schmecken herrliche. Vielen Dank für das Rezept :-)

  8. […] Schokomuffins mit Käsekuchenkern Foto: Tamara Staab […]

  9. Ronja sagt:

    Halloliebe Mara :)
    Mhhhh… Schoko und Käsekuchen harmonieren wirklich toll! Das Rezept wird direkt abgespeichert :) Dankeschön!
    Liebe Grüße!
    Ronja

  10. Sandra sagt:

    Wow! die hast du richtig süss in Szene gesetzt! Perfekt für unseren 3. Kindergeburstag am Montag!
    ♥ Dank und viele Grüße
    Sandra

  11. Hey!
    Ich mache Double-Choc-Cheesecake-Muffins mit einem anderen Rezept.
    Vielleicht wird das saftiger?

    Ich nutze einen sehr klassischen Marmorkuchenteig für den Schokopart. Hier kann man dann noch Schokoraspel hinzugeben und etwas mehr Milch, dann ist er recht saftig.

    Die Käsefüllung ist bei mir der „New York Cheesecake mit Schoki“ (gefunden auf Chefkoch). Den finde ich super saftig.

    Die letzte Abwandlung dieser Käse-Schoki-Klassiker war bei mir:
    Heller Marmorteig mit weißer Schokolade im Teig (größere Stückchen als Raspel und es war weiße Kuvertüre, die ich einfach gehackt habe). Käsefüllung mit Erdbeeren (warm gemacht, gemixt und unter den Käseteig gehoben). Das kam auch seeehr gut an.

  12. Isabelle sagt:

    Hallo Mara,

    super Rezepte. Kannst du bitte Ernährungsinformation, wie viel kcal pro Stück oder auf 100g, Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate es sind?

    wäre super

    danke :-)

    • Mara sagt:

      Hallo liebe Isabelle,
      nein, die Nährwertangaben habe ich nicht und ich habe auch nicht die Zeit diese jedes Mal extra noch zu berechnen. Das müsstest du daher selbst tun. Tut mir leid.

      Liebste Grüße
      Mara

  13. Angela sagt:

    Superlecker, bei meinen Freundinnen super angekommen! freu mich über alle Rezepte von dir 🤗

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.